Elena, 16: “Wir haben aus Versehen den Backenzahn entfernt”

Mir hätten vor 5 Tagen alle 4 Weisheitszähne unter Dämmerschlaf-Narkose und örtlicher Betäubung gezogen werden sollen, weil der schief stehende Backenzahn 37 später aufgerichtet werden musste und man dafür Platz brauchte. Die anderen Weisheitszähne hätten früher oder später auch sowieso rausgemusst. Ich wurde auch extra zu einem Spezialisten überwiesen, weil die unteren Weisheitszähne sehr nah am Nervenkanal lagen.

Die OP an sich verlief problemlos, ich kriegte nur ganz entfernt was davon mit und nach einer halben Stunde war alles überstanden. Im Aufwach-Zimmer kam die Narkoseärztin auf die Idee, mich und einen anderen Patienten Cola trinken zu lassen, damit wir wach werden, was auch den Nebeneffekt hatte, dass uns schlecht wurde. Es wurde noch ein Röntgenbild gemacht; das anschließende Gespräch mit dem Arzt fiel dann weg, weil der noch eine andere OP hatte – mir konnte dann keiner sagen, dass ich noch Watte in den Backentaschen hatte (und ich habe mich gewundert, warum ich den Mund nicht richtig zukriege…).

Zuhause habe ich dann den Rest vom Tag auf der Couch verbracht; essen konnte ich auch nocht nicht viel.
An mächsten Morgen hatte ich dann einen Termin beim Arzt, der mir erklärte, dass er den Zahn 37 mit dem Weisheitszahn verwechselt hatte, weil er eben nur halb duchgebrochen war, und deshalb entfernt hatte. Dadurch habe aber der Weisheitszahn mehr Platz und könnte den Zahn 27 abstützen. Die ganze Sache tue ihm wirklich sehr leid.

Abgesehen davon hatte ich mir die Sache schlimmer vorgestellt, wenn man Schmerzmittel nimmt, tut es eigentlich nicht weh und ich habe auch nach 3 Tagen gar keine mehr gebraucht. Meine Backen sind mittlerweile fast wieder im Normalzustand, wobei die rechte Backe die ganze Zeit über dicker war als die Linke (warum wohl…?), aber mit konsequenter Kühlung kriegt man das gut in den Griff.

Und was Essen angeht, habe ich mich mittlerweile von Babygläschen über Bananen zu Kuchen gesteigert ;)



1 Kommentar zu "Elena, 16: “Wir haben aus Versehen den Backenzahn entfernt”"

  1. Sarah Neumann

    Ich meld mich auch mal zu Wort :-)

    Ich hatte heute vor einer Woche (am 18.2) meine 2. und letzte WZ-OP unter Vollnarkose, in der ich mir die letzten 3 WZ habe entfernen lassen.

    Nach der 1. Horror OP ( keine richtige Betäubung, alles tat weh während der OP)war die 2. dann doch sehr entspannt (hab ja geschlafen)

    Heute sollen die Fäden gezogen werden und ich seh zwar nicht mehr aus wie n Hamster bekomme aber den Mund kaum auf :-(((( also wird wohl auch noch ein neuer Krankenschein notwendig werden. Mein Körper kommt nach der OP irgendwie überhaupt nicht mehr klar, immer wieder fieber ich fühle mich nicht gut bin häufig blass etc. mal schauen was der Doc nachher sagt und ob der die Fäden entfernt bekommt ….

    Ich wünsch allen guten Besserung

Hinterlasse einen Kommentar:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das beste OP-Videotagebuch

Weisheitszahn-OP.de twittert

  • Waiting for Twitter... Once Twitter is ready they will display my Tweets again.