Emily, 22: Nervig, aber gut auszuhalten | Weisheitszahn-OP.de

Emily, 22: Nervig, aber gut auszuhalten

Emily, 22: Nervig, aber gut auszuhalten

Habe die Weisheitszähne 2 und 2 gezogen bekommen. Ich hatte das lange rausgezögert, weil ich so einen Horror davor hatte. Im Ergebnis ist es zwar einschränkend (immerhin ist es eine OP), aber ich war bei Weitem nicht so ausgeknockt wie erwartet.

Die erste OP war super chillig, hab nix mitgekriegt – obwohl sie den einen Zahn zerteilt haben – und dann war es auch schon vorbei. Danach habe ich sofort gekühlt und noch vor Aufhören der Betäubung die erste Schmerztablette genommen (ibu400 hat immer gereicht) und das dann auch 4 Tage beibehalten. Ich hatte einige leichte Nachblutungen, aber das empfand ich als nicht der Rede wert. Nach einer Woche konnte ich wieder recht normal essen, nur ganz große Brötchen oder ganz kauintensive Sachen gingen noch nicht, weil mein Kiefer noch etwas zieht beim Weitaufmachen oder festem Kauen.

Die zweite OP war etwas unangenehmer, ging dafür aber sehr viel schneller vonstatten. Überhaupt keine Nachblutungen und an Tag 4 bin ich mit Kauen schon gut dabei. Dafür brauche ich die Schmerzmittel (nur ibu400) aber noch, vermutlich auch noch die kommenden Tage. Insgesamt verheilt es aber gut. Ich sehe dem Fädenziehen positiv entgegen, danach sollte eigentlich alles im grünen Bereich sein.

Habt keine Angst, es wird 🙂



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.