Gino, 22: Der letze is Raus :D (örtliche Betäubung)

Gino, 22: Der letze is Raus :D (örtliche Betäubung)

Ich habe mir vor 4 Monaten die 2 auf der Rechten Seite entfernen lassen und gestern war dann der links unten dran 😀 .

Da er etwas schief Wuchs war die Behandlung etwas unangenehmer als die 2 bisher gezogenen (die überraschender weise unglaublich schnell und komplett ohne Probleme verheilt sind) .

Die Behandlung hat wie letztes mal auch nichtmal ansatzweise so lange gedauert wie gedacht , doch aber länger als die der 2 anderen .

Diesmal war eine ganz keine stelle nicht ganz betäubt ( ich nehme mal an weil sie etwas entzündet war ) was dann doch schmerzhafter als gedacht war aber definitiv:
!!! keine Horror Erfahrung !!!

Der Schmerz während der Behandlung war nur auf eine kleine Stelle beschränkt und war zu vergleichen mit dem Stechen einer kleinen Nadel.

Die Chirurgin hat wieder einen unglaublich guten Job gemacht , sie tat mir wieder leid weil ich fast doppelt so groß bin wie sie .

Sie meinte da das entfernen diesmal komplizierter war könnte es etwas mehr Probleme Zuhause geben als letzes mal.

5 Minuten im Wartezimmer , ca 5 Minuten für die Betäubung , 15 Minuten Behandlung.

Ein meiner Meinung nach , wenn auch unappetitlicher , wichtiger Tipp : auf dem Heimweg so wenig wie möglich Blut verschlucken da es z.b. in Verbindung mit Kohlensäure wirklich unangenehm wirkt und das schlechteste was euch mit einer offenen Wunde im Mund passieren kann is das ihr euch übergebt!

Zuhause angekommen habe ich dann eine Schmerztablette genommen und sofort angefangen zu kühlen ( kurze Pausen einlegen zwischendurch ist wichtig ) .

Am Abend habe ich dann schon Ravioli aus der dose gegessen – zwar ein kleines bischen umständlich aber danach habe ich mit lauwarmem Wasser ganz leicht gespült und danach gings dann wieder. ( Richtig spülen , mit antibakterieller Spülung , erst nach dem Tag der Behandlung aber ab dann nach jedem Essen )

Heut nach dem aufstehen war meine Wange dann etwas angeschwollen ( aber nichtmal ansatzweise so wie man das von den meisten Bildern kennt).
Zum Mittagessen gabs eine in 16 Teile geschnittene Pizza und gleich gibts nochmal Ravioli 😀 .

Genug Trinken ist wichtig ! Und achtet auf jeden fall darauf das ihr Schmerztabletten zuhause habt falls es dann doch unangenehm werden sollte .Genug Kühlakkus ect. sollte man auf jeden fall Zuhause haben , ausserdem ist billig-Wassereis meist ein Segen !

Ich bin glücklich das der letzte Zahn jetzt raus ist ! 🙂

Ich hoffe das es euch wie mir geht und ihr so wenig wie möglich Probleme habt ! 🙂



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.