Jeremy, 18: Hält sich in Grenzen (Kurzbericht) | Weisheitszahn-OP.de

Jeremy, 18: Hält sich in Grenzen (Kurzbericht)

Jeremy, 18: Hält sich in Grenzen (Kurzbericht)

Also erstmal einmal hatte ich mir auf der rechten Seite den oberen und unteren zu verschiedenen Zeit Abständen ziehen lassen, da es in der Regel ist, ziehst du auf der einen Seite den oberen fängt der untere auch komischerweise an Probleme zu machen.

Mit der rechten Einzelnen gezogenen Seite hatte ich schmerzen die durch Ibuprofen 600 erträglich waren. Somit war dies fertig.

Die linke Seite hatte ich mir dann jetzt beide gleichzeitig ziehen lassen. Oben und unten jeweils 4x eingespritzt Betäubung. Dann ging es auch schon los, der obere war innerhalb 2 Minuten raus und der untere nach 5 Minuten bereits raus. Nach 8 Stunden mittlerweile schmerzt die untere Seite beim schlucken bis zum Hals unten noch trotz Einnahme von IBUPROFEN 600 und essen ist damit am ersten Tag nicht möglich, trinken nur mit schmerzen zu ertragen. Nachblutungen haben genauso nach 8 Stunden immer noch nicht aufgehört.

Fazit ist, lasst euch die Weisheitszähne wirklich nur ziehen wenn sie Schmerzen verursachen und mein Tipp eine Seite oben und unten direkt ziehen lassen. Die Schmerzen kann man ja leider nicht umgehen.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.