Karina, 24: Alle 4 unter Vollnarkose | Weisheitszahn-OP.de

Karina, 24: Alle 4 unter Vollnarkose

Karina, 24: Alle 4 unter Vollnarkose

Hallo ihr Lieben,

inzwischen ist meine OP über einen Tag her – das schlimmste hab ich also fast übertanden. Ich möchte euch kurz den Ablauf berichten.
Also: erstmal ankommen, danach wurde ich vom Anästhesisten kurz durch gecheckt. Dann hat er mich mit in den OP Raum genommen. Ich hab mich auf den Stuhl gesetzt und der Gute hat mir eine Kanühle gesetzt – tat auch gar nicht weh. Dann hab ich vor der Narkoseflüssigkeit (Propofol) ein Mittel gegen Übelkeit nach der Narkose bekommen, da ich sonst nach Vollnarkosen immer Erbrechen musste. Dann wurde die Flüssigkeit eingeleitet, ich durfte noch 3-4 Mal am Sauerstoff ziehen und zack – war ich weg.

Aufgewacht bin ich einem flauschigen Bett – meine Schwester hat schon auf mich gewartet. Ich hatte zuerst noch einen Mullverband im Mund, der wurde mir dann rausgenommen und ich sollte versuchen ein wenig zu trinken und ein Schmerzmittel zu nehmen. Das hat dank örtlicher Betäubung überhaupt nicht funktioniert. Nachdem ich dann 100% war, durfte ich nach Hause. Da wurde dann direkt gekühlt und ein Schmerzmittel (Ibu 600) genommen. Die Einnahme des Schmerzmittels hab ich dann 6 Stunden später wiederholt und vor dem ins Bett gehen sollte ich dann noch mal eine 2X400er nehmen. Ich habe Abends übrigens ein Tütensüppchen geschlürft – das ging ganz gut.

Die erste Nacht war unruhig, aber ohne große Schmerzen. Meine rechte Wange ist inzwischen angeschwollen und auch etwas blau. Bei der Nachkontrolle vorhin wurden die Jodstreifen entfernt (tut auch nicht weh) und laut Arzt ist auch alles okay. Der hat übrigens gesagt: eine Schwellung kommt 2 Tage und geht 2 Tage, danach ist die Schwellung zwar noch merkbar aber deutlich weniger.

Schmerzen hab ich weiterhin keine – ich werde heute nochmal Schmerzmittel nehmen und morgen dann mal abwarten ob es auch komplett ohne funktioniert.

So ich darf also sagen: Man überlebt es – und es ist ertragbar – unangenehm aber sonst voll okay.

Bei mir gab es übrigens einen Kieferdurchbruch, durch diesen muss ich regelmäßig Nasenspray nehmen und darf die nächsten 10 Tage nicht richtig schneuzen. Etwas nervig, merkt man aber nichts von.

So…ich hoffe ich konnte euch etwas die Angst nehmen!
Liebe Grüß
Karina



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.