Kim, 21: Vollnarkose - gute Wahl! Immer wieder so | Weisheitszahn-OP.de

Kim, 21: Vollnarkose – gute Wahl! Immer wieder so

Kim, 21: Vollnarkose - gute Wahl! Immer wieder so

Beim Röntgenbild hieß es, die beiden oberen Weisheitszähne (meine einzigen) seien keine große Sache. Der eine sei in 2-3 min raus, da er gerade sitzt. Der andere hatte eine Zyste um die Krone, diese würde aber dafür sorgen, dass der Zahn besser rausflutscht. Insgesamt hieß es da noch, dass es ne Sache von etwa 10 min werden. Da ich aber ein totaler Angstpatient bin, der am liebsten auch bei Füllungen ne Sedierung bekommen würde, habe ich mich für die Vollnarkose entschieden. Alternativ bot die Ärztin mir an, die beiden Zähne in 2 Etappen zu entfernen, aber da ich schon hörte dass die Zeit danach keinen Spaß macht, war das keine Option für mich.

Die Vollnarkose war also schon klare Sache für mich. Und zum Glück habe ich mich von Kommentaren meines Freundes nicht irritieren lassen, denn im Endeffekt war das ganze nicht so ne leichte Sache wie gedacht. Die Narkose verlief super (lediglich abends war mir etwas schlecht, aber sonst alles top). Die OP dauerte statt veranschlagter 10 min ne knappe halbe Stunde länger! Denn die beiden Zähne saßen sehr viel fester und tiefer als gedacht wie mir danach berichtet wurde. Vor allem der Zahn mit der Zyste erwies sich als kompliziert, an der Stelle sind auch heute (einen Tag nach der OP) die meisten Schmerzen. Auf der anderen Seite spüre ich nur die Nähte, aber keinen richtigen Wundschmerz. Die Ärztin warnte mich nachdem ich wieder vollständig wach war vor, dass ziemliche Schmerzen auf mich zukommen werden, da die Wunde so tief wäre. Antibiotikum habe ich auch verschrieben bekommen, Götterspeise und Babybrei konnte ich heute auch schon essen. Auf Schmerzmittel in der empfohlenen Dosis habe ich bisher verzichtet, lediglich am Nachmittag habe ich etwas genommen.

Ich hoffe dass soweit alles gut verheilt 😊

Wie bereits erwähnt – die Wahl der Vollnarkose war für mich auf jeden Fall die richtige Wahl, da im Endeffekt ja alles komplizierter war als gedacht! Das Geld hat sich gelohnt



1 Kommentar zu "Kim, 21: Vollnarkose – gute Wahl! Immer wieder so"

  1. Vanessa

    Ich habe auch erst hin und herüberlegt wofür ich mich entscheiden soll. Sedierung oder Vollnarkose. Ich habe mich dann aber bald für die Vollnarkose entschieden und es echt nicht bereut. Ich kann das nur jedem empfehlen aus meiner Erfahrung!
    Gute Besserung allen hier!
    vanessa.heyd04@web.de

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.