Linda, 35: Im Dämmerschlaf und nichts mitbekommen | Weisheitszahn-OP.de

Linda, 35: Im Dämmerschlaf und nichts mitbekommen

Linda, 35: Im Dämmerschlaf und nichts mitbekommen

Ich habe mir am 10.07.2014 einen Weisheitszahn im Unterkiefer im Dämmerschlaf entfernen lassen (nur die Spitze des Zahns schaute raus).
Auch ich hatte große Angst vor dem Eingriff, vor den Schmerzen, den Geräuschen bei der OP etc. außerdem war es mir wichtig, dass der Arzt den Eingriff in aller Ruhe vornehmen kann, ohne dass ich rumzappele, schreie oder sonstwas. Deshalb entschied ich mich für den Dämmerschlaf. Trotzdem war ich vor der OP sehr aufgeregt, mein Herz schlug wie wild und mir war schlecht. Am liebsten hätte ich den Termin abgesagt..
Ich kam pünktlich dran und der Arzt kam kurze Zeit später rein. Er hat mir erst den Venenzugang gelegt und sagte dann, dass das schon der schlimmste Teil gewesen wäre und dass das Dormicum bald wirkt. Während wir „gewartet“ haben, hat er mir einige Fragen gestellt und ich musste die ganze Zeit daran denken, wann das Mittel endlich wirkt, weil ich mich gar nicht müde fühlte. Ich erinnere mich noch wage daran, dass ich meinen Mund aufmachen sollte, weil er die Betäubungsspritze setzten wollte. Dann folgte ein kompletter Filmriss. Ich habe von der OP überhaupt nichts mitbekommen! Ich habe nichts gehört und nichts gespürt!

Meine nächste Erinnerung ist, dass die Arzthelferin mich fragte, ob ich den Zahn mitnehmen möchte (der Weisheitszahn konnte in einem Stück rausgeholt werden, obwohl der andere Arzt beim Vorgespräch gemeint hat, er müsste den Zahn durchfräsen) und sie sagte noch, dass ich langsam aufstehen, mit ihr ins Wartezimmer gehen und dort auf meine Abholung warten soll. Das tat ich dann auch. Ich fühlte mich sehr benommen, hatte aber keine Schmerzen. Der zeitliche Ablauf der OP war sehr kurz: kurz nach 8 Uhr wurde ich reingerufen, der Arzt kam ca. 5-6 Minuten später rein und um 08:38 Uhr schaute ich schon im Wartezimmer auf meine Uhr.

Nach der OP habe ich meine Backe fleißig gekühlt und 4stündlich die Schmerztabletten genommen. Am Tag der OP war die Backe kaum angeschwollen, am nächsten Tag leicht. Die Schmerzen waren gering bis mittel. Kauen konnte ich auf der nicht operierten Seite auch gut. Heute ist Tag 6, morgen werden schon die Fäden gezogen. Der Dämmerschlaf hat knapp 100 Euro gekostet und war jeden Cent wert. Ich kann ihn jedem nur wärmstens empfehlen. Ich bin sehr erleichtert, dass ich es durchgezogen habe.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.