Nadine, 32: 4x Weisheitszahn unter Vollnarkose | Weisheitszahn-OP.de

Nadine, 32: 4x Weisheitszahn unter Vollnarkose

Nadine, 32: 4x Weisheitszahn unter Vollnarkose

Hey, wollte mal meine Erfahrung zu dem Thema mit den Weisheitszähnen weitergeben. Für mich kam nur eine Vollnarkose in Frage, da ich schon vorher panische Angst hatte. Musste die 200 € dafür selber bezahlen, aber das war es mir wert. Ich kam morgens in die Tagesklinik und musste mich umziehen (OP-Hemd). Dann finden sie an mich an Geräte anzuschließen und die Dame sagte es geht gleich los. Ich dachte noch was erzählt sie da… Und weg war ich (war meine erste Vollnarkose…). Als ich aufgewacht bin dachte ich mein Gesicht ist so groß wie ein Basketball.

Schmerzen hatte ich aber kaum welche. Der Arzt kam kurze Zeit später rein und gab mir die Zähne und ein Rezept für eine Antibiotikum. Die Dinger waren riesig… Klasse wenn man den Mund nicht richtig aufkriegt. Nach 1 Stunde habe ich zuhause die Tupfer rausgemacht, das war eklig, weil die total blutig waren.

Von da an ging es eigentlich immer besser. Hab abends etwas Apfelmus gegessen, den nächsten Tag Kartoffelbrei… OP war am Freitag, ich war Montag wieder arbeiten. Und ich bin eigentlich ein Weichei. Hatte überhaupt keine Schwellung (habe Arnika D6 Kügelchen genommen, denke daran liegt es), hab aber auch von Anfang an gekühlt (da ich keinen Gefrierschrank habe mit den Dingern aus dem Kühlschrank…). Das Fädenziehen 10 Tage später hat genau 2,5 Minuten gedauert, etwas geziept aber nicht weh getan. Ich bin froh es endlich hinter mich gebracht zu haben und würde es immer wieder so machen.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.