Ringo, 26: Fast keine Schmerzen | Weisheitszahn-OP.de

Ringo, 26: Fast keine Schmerzen

Ringo, 26: Fast keine Schmerzen

Ich hatte vor zwei Tagen auch eine Weisheitszahn-OP. Links unten und rechts oben lagen die Weisheitszähne quer und leider unter dem Zahnfleisch und mussten „rausgeschnitten“ werden. Der Zahnarzt hat ein Dreieck geschnitten, ein Loch in den Weisheitszahn gebohrt und ihn mit einem Haken entfernt.

Da ich in der Schweiz lebe, habe ich sie mir HIER entfernen lassen.
Mir wurden viele Horrorgeschichten erzählt, aber ich wollte mich nicht abschrecken lassen.

Und bisher hatte ich nie Angst vor dem Zahnarzt.

Während der OP war das einzig Unangenehme, dieser Bohrer (? Ich konnte es nicht richtig sehen auf dem Stuhl). Er war so unglaublich laut und hoch im Ton, mein Kopf hat schrecklich geschmerzt. Vermutlich war das Geräusch doppelt so schlimm, weil ich ein Jahr lang in einem Gebäude arbeiten musste, das saniert wurde. Ein bisschen Schmerzen, als der Zahnarzt meinen Backenzahn beiseite schieben musste, um an den Weisheitszahn ranzukommen. Aber kaum der Rede wert.

Ich musste keine Schmerzmittel nehmen – die Schmerzen waren überhaupt nicht schlimm. Nur das Essen und Trinken ist unangenehm. Ich nehme einen Strohhalm zum trinken und auch mit dem Essen bin ich vorsichtig, worauf ich beisse.

Alles in Allem: Kein Problem. Ich schätze es kommt EXTREM auf den Zahnarzt an.
Ich bin gut davongekommen und habe keine Angst vor einem weiteren Zahnarztbesuch!



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.