Tanja, 16: Zahnoperation? Das wird so schlimm dachte ich…

Tanja, 16: Zahnoperation? Das wird so schlimm dachte ich...

Hallo, ich hatte am 22.10. früh meine Operation. Ich war die Tage davor mega aufgeregt aber es musste gemacht werden, weil 1 Zahn komplett schief stand… 1 Tag vor der Operation hab ich kaum was gegessen und das empfehle ich echt keinen, ich habe es den Tag danach direkt bereut, weil man einfach nichts richtiges mehr essen konnte..

Am Tag der Operation war meine Panik am größten, ich hab sowieso mega Angst vor Ärzten und dazu noch Weisheitszähne die gezogen werden oh Gott … Allgemein hat man ja auch manches gehört was schief gehen kann usw. Freunde von mir durften aber auch dabei sein, was vieles einfacher gemacht hat und ich mich ablenken konnte.

Eine Stunde bevor es los ging hab ich so ein Beruhigungsmittel bekommen, wodurch mir mega  schwindelig wurde und ich wie auf Drogen war, meinten meine Freunde xD Hab laut ihnen zu dem Zeitpunkt nur gelacht und hab nichts mehr mitbekommen. Aber natürlich hatte ich mein Bewusstsein kurz wieder, als die Spritze für die Vollnarkose kam… Es hat so doll gekribbelt und ich wollte nur noch weg und ab dem Moment ging alles ganz schnell und ich wachte wieder auf und hab mich gefragt häää ich saß doch grad noch , was ist passiert? Mir wurde dann klar ach es ist ja echt vorbei endlich! Aber das böse kommt ja leider noch…

Eigentlich sollten nur 2 Zähne gezogen werden, ein 7er (der komplett verlagert war, 7er = ein Zahn vor den Weisheitszähnen) und halt der Weisheitszahn auf der anderen Seite. Aber es wurden auch die beiden Weisheitszähne oben gezogen, die relativ klein noch waren und Tief oben saßen. Dadurch wurde die Kieferhöhle etwas geöffnet und die Nase hatte dementsprechend geblutet aber es ging noch. Wenigstens hab ich alle ziehen lassen, muss man das ganze nicht nochmal machen und ist dann befreit! Hab zuhause oft gekühlt, hab Antibiotika und Schmerzmittel bekommen, was gut geholfen hatte.

Tag 1: Als ich aufwachte hatte ich die Überraschung, es blutete natürlich mitten in der Nacht  um 4 Uhr ca. und ich wusste nicht Hilfe ist das jetzt schlimm? Es wollte auch erstmal nicht aufhören, aber es hörte zum Glück nach 1-2 Stunden von alleine auf. Hab an dem Tag auch dieses Druckgefühl gehabt was mega unangenehm war und dazu tat mein Hals weh und ich konnte kaum schlucken oder was richtiges Essen, hatte wahrscheinlich während der OP so ein Beatmungsgerät gehabt, was da im Hals war.

Tag 2: Auch als ich aufgewacht bin kam eine neue Überraschung, nämlich ein richtig ekliger Geschmack im Mund was wirklich das ranzigste überhaupt war. Mir wurde schwarz vor Augen und ich hätte fast gekotzt -_- Aber nach 2 Mal spülen war das zum Glück auch fast weg puuuh. Entweder kam das von den Medikamenten oder vom Blut oder meine größte Sorge eine Entzündung, davor hab ich selbst jetzt (fast 2 Wochen danach) noch mega Angst, weil das mega schmerzhaft wird und ich direkt Klausuren in der nächsten Woche schreibe :/ Aber bis jetzt hab ich noch Glück.

Meine Wange war auch angeschwollen aber fand das wirklich 0 schlimm.

Tag 3: Die Schmerzen waren immer noch da und dazu hat es überall so ein bisschen gebrannt und links oben hatte ich die ganze Zeit ein Fremdkörper Gefühl, was so nervig war nee.

Tag 4: Richtig komisch, ab dem Tag lief meine Nase wie sonst was für ungefähr 2 Tagen aber die Schmerzen wurden geringer und ich brauchte nur noch 1 Schmerztablette vor dem schlafen gehen, weil dort der Schmerz immer stärker war als am Tag.

Tage danach: Die Beschwerden gingen immer weiter zurück und Medikamente musste ich auch nicht mehr benutzen. Was ich noch gut finde, meine Fäden lösen sich von selbst auf, ein Problem weniger wenigstens. 2-3 Fäden sind auch ungefähr nach 1 Woche so lose geworden, sodass ich die einfach raus nehmen konnte ohne Mühen, hoffentlich nicht zu früh.
1 mal war ich zur Kontrolle da, weil ich 100% sicher sein wollte , dass sich nichts entzündet hat und so war es dann auch, ich hab mir trotzdem aus der Apotheke Chlorhexamed geholt, weil ich mich dadurch noch geschützt fühle, da ja auch das Antibiotikum die Wirkung langsam verliert. Die Spülung hilft mir sehr gut, sie brennt zwar etwas an den Stellen unten aber es ist gut auszuhalten.

Wie ist es aktuell? Seit ein paar Tagen habe ich unten jetzt Löcher entdeckt -,- Das find ich fast noch schlimmer als die schmerzen weil man immer nachschauen müssen hmm ist da jetzt noch was drin was sich entzünden kann? Hab auch so eine Spritze geholt damit ich das falls spülen kann aber das klappt irgendwie 0 und es kommt einfach gar kein Rest raus, obwohl ich schon ein Fremdkörper Gefühl habe auf beiden Seiten und ich ja jetzt ein erhöhtes Infektionsrisiko habe .-.

Unten auf der linken Seite komm ich nicht mal an die Stelle gut ran um das zu säubern, weil meine Wange von innen noch angeschwollen ist, weil da irgendein Faden durch die Wange geht? Scheint aber nicht tragisch zu sein, hatten schon mehrere und auch ein Kumpel von mir aktuell. Ich hoffe der löst sich schnell noch auf , damit die Schwellung komplett zurück geht. Ab und zu hab ich noch irgendein Brennen und Fremdkörpergefühl aber das stört nicht so und geht auch wieder.

Beim Essen passe ich noch mehr auf als davor , da ich nicht will, dass irgendwas in die Wunde gelangt. Ich könnte zwar wieder normal kauen aber das Risiko ist mir zu groß, dass da doch was rein geht und ich da ja eh schwer ran komme. Leider muss die Schokolade noch warten :c 1 Woche mindestens hoffe ich.

Was man so alles essen kann: Ich hab mich in den ersten Tagen von Suppen ernährt z.B. Buchstabensuppe oder Tomatensuppe. Babybrei hab ich nur am ersten Tag gegessen und zwischendurch Wassereis. Als das Antibiotikum verbraucht war durfte ich wieder Milchprodukte essen wie Pudding, Milch, Eis mit Milch usw.

An sich hab ich mir den Vorgang richtig schlimm vorgestellt aber nur paar Sachen waren richtig unangenehm und der Rest ging, ich empfehle es, direkt mehrere Zähne ziehen zu lassen, weil man den ganzen Vorgang nur einmal machen muss und dann frei ist. Auf einer Seite Zähne zu ziehen find ich fast besser, die andere Seite zum kauen ist ja noch vorhanden dann aber naja egal. Ich hoffe diese 1-2 Wochen heilt alles komplett zu ohne Komplikationen und ich wünsche jeden Glück, dass alles glatt läuft der es noch vor sich hat oder auch seit kurzem die Zähne gezogen wurden :)🍀

 

 



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.