Wie oft muss der Zahnarzt bei örtlicher Betäubung im Normalfall spritzen?

Wie oft muss der Zahnarzt bei örtlicher Betäubung im Normalfall spritzen?

Oberkiefer: Je zwei Mal pro Zahn (einmal direkt vor und einmal direkt hinter den Zahn).

Unterkiefer: Ein Mal pro Kieferseite, in der operiert wird.

Beispiel: Bei je einem zu entfernenden Zahn im Ober- und Unterkiefer insgesamt drei Mal.



18 Kommentare zu Wie oft muss der Zahnarzt bei örtlicher Betäubung im Normalfall spritzen?

  1. Dilayda

    eigentlich sind es 3 Spritzen pro Zahn, die in den Kiefer ist etwas unangenehm

  2. mina

    kommt wahrscheinlich auch auf den Zahnarzt an, oder?
    Bei mir gab es insgesamt 4 Spritzen. Ich habe 4 Weisheitszähne entfernt bekommen. Pro Zahn im Oberkiefer einen und im Unterkiefer je rechts und links eine Spritze. Vorher leicht Eisspray drauf, ich hab nichts gemerkt! Und ich bin wirklich ein extremer Angsthase, was Spritzen angeht.

  3. Vanessa

    Hab alle 4 raus bekommen und hab bei jedem Zahn jeweils eine Spritze bekommen. Rechts unten aber noch eine zweite weil es da nicht gleich betäubt war.

  4. Melanie

    Bei mir waren es 4 Spritzen in den Unter- und 4 in den Oberkiefer,
    da sie aber im Unterkiefer nicht richtig gewirkt hat bekam ich 3 x 4 also 12 Sprizen in den Unterkiefer…
    War aber auch notwendig, ich hab nämlich zuerst noch alles probiert.

    Die Spritzen tun aber nicht weh, sie sind etwas unangenehm und es ist eben seltsam, dass der Arzt so „tief“ reingeht. Kannte das sonst nicht.

  5. Sternchen

    Mir wurden alle 4 WHZ entfernt. Ich habe je eine Spritze von innen in jeden Zahn bekommen und nochmal von außen in das Zahnfleisch. Dann noch 2 oben links und rechts in den Gaumen.

  6. susi

    Hilfe ich habe heute 9 Spritzen bekommen 🙁

    Mir wurden 4 Zähne auf einer Seite entfernt!

    Ist das normal?

  7. johanna

    mir wurden heute alle 4 weißheitszähne entfernt. Sie lagen bei mir noch alle unterhalb vom Zahnfleich..

    ich habe bei den unteren Zähnen jeweils eine bekommen.
    bei den oberen 2 Spritzen
    und noch 2 in den Gaumen :O
    also insgesamt 8

  8. Markus

    Mir wurden auch alle 4 entfernt. Ich bekam 6 Spritzen zu Beginn, keine in den Gaumen. Beim vierten Zahn oben linkt musste ich nochmals nachspritzen, da ich den Schmerz ein klein wenig spürte. Das Nachspritzen war aber überhaupt keine Sache, denn es ist ja eh schon recht taub, man hats fast nicht gemerkt.

  9. Kristin

    Also bei mir wars 4 mal. Habe links oben und unten entfernt bekommen. Oben außen und in den Gaumen und unten innen und außenseite. Musste abr nix nachgespritzt werden, habe nix gemerkt

  10. Luisa

    Also bei mir wurden heute alle viert Weisheitszähne entfernt, und ich weiß nicht wie viele Spritzen ich bekommen habe, aber es waren eindeutig mehr als vier. Am Anfang hab ich unten links noch alles gespürt, weswegen da gefühlte tausendmal nachgespritzt wurde, aber bei den anderen Zähnen gab es glaub ich nur jeweils zwei 🙂

  11. Theresa

    Bei mir waren es mehr. (Bin aber auch sehr schmerzempfindlich)
    Ich habe 2 Zähne (rechts oben / unten) herausbekommen und unten 2 Spritzen sowie oben 3 und dann
    nochmal 1 Nachspritze oben gehabt. Also 6 insgesamt und vorher noch ein spray.
    So hatte ich aber auch keine Schmerzen währendessen.

  12. Lena

    Hallo, also ich hatte 12 spritzen bei 4 weissheitszähne und das war Horror!!!

  13. Juli

    Also ich hab für 2 Zähne, links oben und links unten, insgesamt 10 Spritzen bekommen. Am Anfang ganz normal 4, aber Frau Doktor wollte irgendwie Feierabend machen und hat die Betäubung nicht lange genug wirken lassen.
    Absoluter Horror

  14. Ola

    Ich habe alle vier Weisheitszähne unter örtlicher Betäubung entfernt bekommen. Dafür habe ich 3 Spritzen bekommen, es wurde allerdings 8 Mal reingestochen.
    Quasi je Zahn zwei Stiche – eins von innen und eins von außen

  15. Toni

    Also ich habe an jedem Zahn zwei Spritzen bekommen.
    Ich habe vor der OP oft gelesen, dass die Spritzen heute so dünn sind, dass man fast nichts spürt. Das stimmt so nicht: Es piekst und dieses ist vorallem in diesem Bereich unangenehm. Man hält es aber auf jeden Fall aus. Die Spritzen sind ja nur ca. 5 Sekunden drin!

  16. Bea

    Ich habe das Problem, dass bei mir die Betäubungsspritzen immer erst mit 60-90 min Verzögerung wirken.
    Wie wird denn das Problem bei der Weisheitszahn-OP angegangen? Das macht mir richtig Angst.

  17. Kerstin

    Bei mir wirken Spritzen nicht, ich hätte damals alles gespürt. Es war ganz schlimm.

  18. Johann

    Bei mir waren es 3 Spritzen mit insgesamt 5 Stichen – dabei wurden bei mir in zwei Sitzungen je 2 Zähne gezogen. Ich glaube es waren oben 3 und unten 2 Stiche. Viele hier berichten, dass die Schmerzen minimal waren, bei mir leider nicht. Die Anästhesie vornweg war für mich das Schlimmste an der ganzen OP. Das Anästhetikum wurde halt ziemlich tief in den Kieferwinkel gespritzt, um eben die Hauptnerven zu treffen. Dabei hat bei mir dann auch einmal das eine Augenlied für die Dauer der Betäubung nicht mehr funktioniert, aber das bei dieser Betäubung normal. Aber ja, bei mir taten die Spritzen schon echt weh und ich bin nicht zimperlich. Vielleicht auch gerade deswegen, es gibt bestimmt schonendere Methoden, hängt sicherlich auch vom behandelnden Arzt ab, wenn ihr Sorgen habt einfach darauf ansprechen! Man kann die Einstichstellen zum Beispiel vorher leicht betäuben – bei mir war aber das „Durchschieben“ der Nadel recht unangenehm, weil ich gemerkt habe wie die Nadel das Gewebe im Kiefer durchstoßen hat.

    Es hängt wahrscheinlich auch davon ab wie tief eure Weisheitszähne noch im Kiefer sitzen, man kann vielleicht auch nur um den betroffenen Zahn herum betäuben, so wie ich es zum Beispiel von Füllungen bei Backzähnen kenne. Da verwendet mein Zahnarzt Spritzen mit sehr dünnen Nadeln, die auch nicht so tief ins Gewebe gestochen werden und insgesamt nur ein wenig unangenehm sind. Das erklärt auch warum bei eineigen hier nachbetäubt werden musste, bei mir war halt die komplette untere Gesichtshälfte lahmgelegt – Schmerzen bei der OP hatte ich dadurch gar keine, dafür war die Betäubungsspritze echt fies; Lang und dick.

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.