Wie schlimm werden die Schmerzen nach der Entfernung?

Wie schlimm werden die Schmerzen nach der Entfernung?

Dies hängt natürlich hauptsächlich von der Schwere des Eingriffs ab. Bei den meisten Entfernungen der Weisheitszähne entstehen nur leichte Schmerzen, oft hat man überhaupt keine. Falls doch, lassen sie sich mit geeigneten Schmerzmitteln wie Ibuprofen meist gut unterdrücken.

Bitte hinterlasse auch Du einen kurzen Kommentar mit Deinem Tipp, Deiner Meinung oder Erfahrung zu dieser Frage. Der Kommentar hilft direkt anderen Nutzern.

Zu allen Antworten zur Weisheitszahn-OP

Essen nach der Weisheitszahn-OP: Rezepte ansehen

Macht Mut: Positive Erfahrungsberichte lesen



164 Kommentare zu Wie schlimm werden die Schmerzen nach der Entfernung?

  1. Jan

    Hallo, ich habe den Zahn unten rechts am Donnerstag gezogen bekommen und immer noch sehr starke Schmerzen. Habe IBUhexal 800 mg bekommen, sollte eigtl 3mal täglich nehmen. Seit vorgestern nehme ich es 2x täglich, da es doch sehr auf den Magen geht. Vorher hatte ich da eine Entzündung. Sind Schmerzen nach 4 Tagen noch normal?

  2. admin

    Hallo Jan, wie lange etwaige Schmerzen anhalten, kommt natürlich immer auch auf die Komplexität der Weisheitszahnentfernung an. Sehr starke Schmerzen nach 4 Tagen sind sicherlich nicht die Regel. Deshalb wäre es sinnvoll, wenn du dich deswegen mit deinem Arzt in Verbindung setzt. Auch im Hinblick auf die vorher aufgetretene Entzündung.

  3. jessica

    hallo, mir wurden am mittwoch alle 4 weisheitszähne unter vollnakose gezogen,noch immer habe ich mittel bis starke schmerzen, ich habe ibu 600 genommen 2 stück auf einmal, aber es hat nicht geholfen, ist das normal?

    • weisheitszahn-op.de admin

      Hallo Jessica,

      das ist eher nicht normal. Um eine Wundheilungsstörung auszuschließen, solltest du dich am besten noch heute mit deinem Zahnarzt/Kieferchirurgen in Verbindung setzen und untersuchen lassen.

      Gute Besserung!

    • Carolyn

      Hallo.
      Ich wollte maö fragen wie teuer bei dir die vollnakose War .
      Denn ich habe nächstem Monat auch ne op bei allen 4 Weisheitszähnen.
      Und nächste Woche das Gespräch mit den nakose Arzt.

  4. Lisa

    hallo, mir wurden heute 2 weisheitszähne entfernt, und der arzt meinte ich sollte bis morgen früh nicht rauchen, was mir auch einleuchtet aber ist das nicht zu kurz? kann ich wirklich morgen wieder unbedenklich rauchen, zumindest eine zigarette? danke

    • weisheitszahn-op.de admin

      Hallo Lisa,

      ein Tag ist generell schon ziemlich kurz. Falls die Wunden sehr klein sind, die Zähne also beispielsweise nur gezogen und nicht chirurgisch entfernt wurden, ist die Gefahr durch eine durch das Rauchen hervorgerufene Wundheilungsstörung aber nicht ganz so gravierend.

      Wenn du es nicht mehr aushältst und in den ersten paar Tagen nach der Entfernung rauchst, deck die Wunden währenddessen am besten mit Baumwolltupfern oder zusammengeknüllten Taschentüchern ab.

      Siehe auch hier: http://www.weisheitszahn-op.de/faq/wann-kann-ich-wieder-rauchen

  5. Tamara

    Hallo,

    Mir wurden vor 4 Tagen alle 4 Weisheitszähne gezogen, seit 3 Tagen haben ich schmerzen am Linken Backenzahn. Seit heute fühlt es sich beim Schlucken so an als würde der Zahn wackeln. Ist das normal ?

    • weisheitszahn-op.de admin

      „Normal“ ist das sicherlich nicht. Schwer zu sagen, was die Ursache dafür sein könnte. Falls dieses Gefühl anhält, solltest du deinen Zahnarzt konsultieren.

  6. Hans

    Mir wurden am Montag (heute ist Donnerstag) zwei Weisheitszähne gezogen: oben links und unten rechts. Das ganze war keine OP, sondern „normales“ Ziehen.
    Ich benöige immer noch Schmerzmittel. Da ich keine Antibiotika erhalten habe, wohl aber ein Mittel gegen Schwellung, ist die Frage, ob nicht doch ein Antibiotikum besser gewesen wäre?

    Gruß Hans

  7. Ellina

    Mir wurden vor 8 Tagen 4 Weisheitszähne entfernt. Die beiden oberen wurden gezogen, die unteren mussten rausgeschnitten werden. Seit etwa 5 Tagen habe ich ziemlich starke Schmerzen an der rechten Kieferseite. Schwer zu sagen, wo die Schmerzen herkommen. Es fühlt sich an wie ein Reißen und Ziehen im Knochen. Ich habe das Gefühl, dass die Schmerzen stärker geworden sind. Ich muss mindestens 3x Ibu 400 am Tag nehmen. Anderenfalls sind die Schmerzen nicht auszuhalten. Mein Arzt hat heute keine Entzündung festgestellt. Dick ist es auch nicht. Woher kommen die Schmerzen? Danke und viele Grüße 🙂

  8. eren

    Hallo, mir wurden heute alle vier weisheitszähne unter volnarkose gezogen. Nach dem ich wieder einigermaßen schlucken konnte hab ich sofort ibuprofen genommen um schmerzen zu vermeiden. Ne kurze zeit dannach hat meine wunde oben links für ne minute geblutet. Jetzt zu meiner frage: ist das normal weil es ja jetzt aufgehört hat?
    Und2. Wie ist das mit dem fäden ziehen nach 3-4 tagen? Werden da schmerzen auf mich zu kommen?

  9. Lo

    Hallo
    So also ich will alle beruhigen, die das ziehen noch vor sich haben.
    Bei dem eingriff spürt man überhaupt nichts hatte eine lokale Betäubung (Lokalanästhesie)
    bei mir wurde einer oben und einer untetn entfernt.
    Nach dem eingriff sofort kühlen aber bei mir kam es trotzdem zu einer Schwellung, aber die trat erst am nächsten Tag auf.
    Schmerzen hatte ich eigentlich keine aber habe auch ein Schmerzmittel bekommen Ponstan 500, ich habe es 3x täglich genommen da es auch schwellungs hemmend wirkt.
    Durch die Schwellung tat es beim essen, lachen usw. bisschen weh!
    So also an alle die es noch vor sich haben macht euch nicht verrückt das wird schon =)

  10. Jasmin

    Hallo ihr Lieben 🙂
    ich habe meine ersten beiden Weisheitszähne im Oktober 11 rausbekommen. Die Op war kurz und schmerzlos und daher vollkommen auszuhalten. Auch die Spritze für die örtliche Betäubung war halb so schlimm wie gedacht. 😉
    die Tage danach war es schon geschwollen… die ersten beiden Tage habe ich ungelegen, darauf sollte man sich schon einrichten, doch mit Schmerztabletten und viel kühlen war es zu ertragen.
    mit dieser Einstellung bin ich dann diesen Donnerstag zur eigentlich letzten Op (zum gleichen Zahnarzt) gegangen.
    Doch leider war dem nicht so. Nach der ersten halben Stunde rumdoktoren am 3. Zahn war ich schon nervlich am Ende. Nach knappen 1 1\2 Stunden “Folter“ war der Zahn draußen. Und das lag daran, dass der Zahn an der Wurzel sich wie ein Haken in den Kiefer gebohrt hatte. Daher musste der Arzt viel vom Knochen wegnehmen, was zudem sehr unangenehm und vor allem auch schweißtreibend für meinen Lieblingszahnarzt war. Aufgrund der Anstrengungen und meines Zustandes hat er dann die Op für den 4. Zahn verschoben (yippieh! -_-, aber es ging wirklich nicht anders, konnte den Mund nicht weiter aufhalten).
    die Schmerzen danach waren schlimm und halten jetzt immer noch an, da wie auch hier in den FAQs beschrieben, der Kiefer ziemlich beansprucht wurde.
    Naja, ich hoffe mal, dass es bei dem letzten (Links oben) nicht ganz so schlimm wird. Mein Zahnarzt hat gesagt, dass es oben nie so schlimm ist.
    stimmt das? oder hat es das eventuell nur gesagt, um mich in dem Augenblick zu beruhigen?
    Liebe Grüße :))

    • Torsten

      Hi ,
      ja das stimmt oben ist es harmloser als unten …

  11. Laura

    Hey

    Wie auch schon hier geschrieben steht, hängen die Schmerzen wirklich davon ab wie die OP verlief. Ich hatte das Pech, dass bei mir unten beide Zähne geteilt wurden. Aber da ist der Arzt erst spät drauf gekommen, nachdem er da wie verrückt an den Zähnen gezogen hat und dann auch noch das Loch im Zahnfleisch vergrößert hatte um den Knochen noch weiter zu entfernen. Und das auf beiden Seiten. Ich war wochenlang geschwollen und habe als Schmerzmittel Ibo 800mg verschrieben bekommen und ich musste sagen die ersten 4/5 Tage haben die so gut wie nichts gebracht. Ich bin morgens unter Tränen aufgewacht und auch mit Schmerzmittel hatte ich noch ziemlich starke Schmerzen, aber die Wundheilung lief bestens meinte der Arzt bei der Nachuntersuchung zwei Tage später. Naja ich kann nur sagen ich bin froh, dass ich alle 4 an einem Tag raus operieren bekommen habe. Den das ganze hat mich schlussendlich 5-6Monate gekostet bis ich wieder vernünftig essen konnte.
    Ich hoffe für alle, dass sie nicht die Probleme bekommen wie ich.

  12. Shelly

    Hallo,
    Ich bekomme am Donnerstag die beiden unteren raus, habe ziemlich starke angst, da algemein Zahnarztbesuche für mich alte erinnerungen hervorrufen wo ich teilweise Panikattacken bekomme und ich vor Spritzen noch mehr angst habe als vor dem eigentlichen Zahnarztbesuch… was kann ich machen das ich nicht schon mit Panik dort hin gehe (ich muss alleine hin, werde hinterher nur abgeholt)

    LG

  13. Hans

    Hallo Shelly,
    wie du weiter oben siehst, war es bei mir auch nicht soooo unproblematisch. Im Nachhinein würde ich den Zahnarzt noch mal genau fragen, warum er die Zähne ziehen will. Notfalls noch mal auf eine weitere Röntgenaufnahme bestehen und auf keinen Fall unter Druck setzen lassen (Zahnärzte haben nicht alle Psychologie studiert…).Sprich mit dem Zahnarzt über deine Ängste- nicht auf dem Behandlungsstuhl- und nimm dir eine Begleitperson mit!

    Wenn es nicht dringend notwendig ist, würde ich mir keinen Zahn mehr ziehen lassen.
    Du entscheidest ganz allein über deinen Körper.

    Gruß Hans

  14. Shelly

    Hans, ich danke dir für deine schnelle Antwort,
    die Zähne müssen raus, habe unten links arge probleme kann seid Montag kaum essen und trinken vor schmerzen dementsprechend fehlt mir auch der schlaf… unten rechts hat gar keine chance weiter raus zu kommen ohne die anderen Zähne zu verschieben… und begleitperson mit nehmen geht leider nicht da meine Frau arbeiten muss und diejenige die mich hinterher abholt hat zwei kinder, eines muss genau zu der zeit in die Kita gebracht werden und der ganz kleene fängt grade erst an zu laufen, also absolut keine gute Idee das Kind dort mit hin zu nehmen… bin aufgrund der schmerzen schon seid gestern krank geschrieben weil einfach nichts mehr geht… ich bin ja auch am Montag (das erste mal in meinem leben freiwillig) zum zahnarzt und habe gebettelt das was gemacht wird… nun ja dort haben se eben außer das röntgenbild und nachgucken nichts gemacht, sondern mich dierekt aufgrund meiner panik zum chirurgen überwiesen

  15. Hans

    Dann ist das sicher die beste Lösung. Such doch beim nächsten Mal, wenn ein Zahnarstbesuch ansteht, einen Zahnarzt, der mit Hypnose arbeitet. Bis dann, alles Gute! Nach der Behandlung wird es bestimmt besser…
    Gruß Hans

  16. Caro

    Hallo,

    ich habe vor 11 Tagen alle 4 Weisheitszähne unter Vollnarkose herausoperiert bekommen,
    die Schwellung war nicht sehr stark und ist auch sehr schnell zurückgegangen und die Wunden sind sehr gut verheilt, allerdings habe ich immer noch, vor allem auf der linken Seite starke Schmerzen, die nicht von den Wunden ausgehen, sondern sich über die komplette Kieferseite ziehen und auch sehr auf die Ohren gehen. Könnte es vielleicht sein, dass der Chirug mir bei der OP irgendetwas eingeklemmt oder den Kiefer überdehnt hat?
    Ich würde die Schmerzen wirklich gerne langsam loswerden und fühle mich auch nicht so wohl dabei über einen langen Zeitraum Schmerzmittel zu nehmen.
    Vielen Dank im Vorraus

  17. Lisa

    hallo mir wurde vor 7 tage der weisheitszahn unten links gezogen…der eingriff ging sehr schnell. innerhalb von 5 min war alles fertig.. jetzt tut mir aber mein backenzahn weh …hauptsächlich wenn ich etwas kauen möchte was ich jedoch vermeide.. aber ich mache öfters einen klopftest und da merke ich das er noch weh tut… außerdem komme ich ohne schmeztablette ( ibu 400) 3x täglich noch nicht aus.. ist das normal das der backenzahn weh tut?? und wie lange dauert es noch bis alles komplett verheilt ist..auch der Knochen?

  18. Lena

    Hallo,
    Ich habe vor vier Tagen alle vier weißheitszähne ohne Vollnarkose rausbekommen.
    Nach der etwas unangenehmen Spritze war mein Mund direkt betäubt. Das ist ein sehr merkwürdiges Gefühl.. Die oberen weißheitszähne gehen viel einfacher raus als die unteren, das regt richtig schnell und schmerzlos. Die unteren dauern etwas länger, aber dank der Schmerzmittel spürt man keinen Schmerz. Innerhalb von 15 Minuten war die ganze Prozedur beendet und ich bin -ohne Witz- von Stuhl gehüpft. Eigentlich ist es besser danach ruhig zu bleiben, viele Patienten haben danach ein paar Kreislauf Probleme. Wer das Gefühl, beim ziehen dabei zu sein, erträgt dem Rate ich von einer Vollnarkose ja ab. Warum die zusätzliche Belastung für den Körper wenn es doch ganz Easy und ohne Schmerzen geht? Der Tag in die darauf folgende Nacht waren zugegeben schrecklich. Ich hatte starke Schmerzen und das ganze Blut im Mund mit dem ekelhaften Geschmack der Iod Streifen war extrem widerlich. Am Tag danach wurden die Streifen entfernt, das Tat sehr weh aber danach wurde es nur noch besser.

    Seit dem zweiten Tag habe ich eine stärkere Schwellung aber sie nimmt von Tag zu Tag ab.

    Bringt es hinter euch, es gibt weit aus schlimmeres 🙂

  19. damien

    Also ich bin seit 12 uhr fertig …
    Schmerzen erst kaum und dann ziemlich stark (bei mir wurde der kiefer aufgeschnitten und ein zahn geteilt).
    Ich nehme nun Novalgin und habe schon die höchstdosis erreicht , jetzt ist es nurnoch nen leichter schmerz …

    wenns morgen schlimmer wird werde ich mir tramadol holen .. aber das macht ziemlich kaputt

  20. Guten Abend,

    Also mir wurden heute unter örtlicher Betäubung und ohne diese (Scheißegal Pille) alle 4 Weisheitszähne gezogen… das witzige was ich nebenbei gehört habe ist das statt 4 Wurzeln 5 dabei waren (in 4 Zähnen versteht sich). Nunja um zu den Schmerzen zu kommen ich finde diese sind auszuhalten. (Ja ich nehme auch Schmerzmittel) aber nunja man kann damit Leben und es geht ja auch wieder vorbei. Einzigste Problem ich hab sehr sehr großes verlangen nach Nikotin o.O und da der eingriff nichtmal 8std. her ist, ist das echt scheiße…

  21. GN

    Hallo,

    mir wurden vor 7 Tagen 2 Weisheitszähne auf der linken Seite gezogen.
    Der obere war schon draussen und war schnell gezogen, der untere Zahn lag leider quer und musste zerteilt werden.

    Ich habe ibuflam 600 und ein Antibiotikum bekommen.

    Seit dem 2.Tag habe ich so unerträgliche Schmerzen!! (ich bin wirklich kein schmerzempfindlicher Mensch..)
    Ich kann nicht länger als 4-5 Stunden nachts schlafen und muss dann 2 Ibu nehmen um wieder einschlafen zu können.
    Tagsüber sieht es nicht anders aus.
    Die letzten Tage habe ich eine Mischung aus Ibuflam 600 und Gelonida (paracetamol/codein) genommen, das hat meistens geholfen.
    Nachdem ich 3 Gelonida wegen nicht auszuhaltener schmerzen genommen habe und ich das Gefühl hatte, dass sogar meine Haut taub wird, nur der Schemrz nicht weggeht, versuche ich die zu vermeiden.

    Heute, am 7. Tag nehme ich 4x täglich je eine ibuf.600 + ibu 400…dennoch ist der Schmerz höchstens für 3 Stunden am Tag ganz weg..
    (auch nehme ich pantoprazol, mache mir Sorgen um meinen Magen)

    Ich war zwischendurch beim Arzt, der sagte alles sei in Ordnung und ganz normal,
    ICH empfinde es absolut NICHT als normal!

    Morgen soll ich zum Fädenziehen, bin mal gespannt was dabei heraus kommt.

    Am Ende noch etwas positives: meine Wange ist kaum angeschwollen 🙂
    Ich wünsche Niemandem diese Schemrzen!!

    • usi

      Gelonida würd ich nicht nehmen, da der Stoff Codein darin eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung auslösen kann. Finger weg von den Tabletten.

  22. franzi

    Hallo Leute,
    Ich hab mir Donnerstag alle 4 ziehen lassen unter voll narkose. Bis gestern
    Abend gegen 6 ging es mir gut, kaum schmerzen.
    Mit einem schlag hatte ich so schlimme schmerzen das ich die ganze Nacht geheult habe. Ich musste 4x ibu nehmen und den schmerz etwas zu lindern. War heute morgen direkt beim Zahnarzt der sagt es seie alles i.o. und hat die streifen gewechselt.
    Jetzt habe ich immer noch starke Schmerzen und dazu leicht erhöht Temperaturen, Schüttelfrost und gliederschmerzen. Meine Wangen sind so sehr geschwollen das es schon blau ist. Ich weis nicht mehr was ich tun soll. 🙁

  23. Max H.

    Hallo,
    ich hab mir vor 2 tagen 4 Weisheitszähne unter voll narkose ziehen lassen. Nach der OP hatte ich keine schmerzen im Mund nur ziemlich schlimme Halsschmerzen die bis heute nicht weg sind. Essen einnehmen ist kaum möglich da die schmerzen beim schlucken zu stark sind. Meine Frage ist nun, sind Halsschmerzen nach solch einem Eingriff normal und was kann ich dagegen tun ?

  24. Lena

    Hallo,
    ich habe letzten Dienstag meine Weisheitszähne rausbekommen. An den Wunden habe ich keine Schmerzen mehr, nur unten rechts macht mir der hintere Backenzahn weh, vorallem wenn ich draufbeisse. Ich frage mich ist das Normal, weil er den Zahn ja rausgehebelt hat?
    Schonmal vielen Dank für eine schnelle Antwort.

  25. Ingri

    Halo,
    habe Heute es hinter mir. Mir wurde oben Rechts und Unten Rechts entfernt.
    Ich bin an alles was Schmerzen angeht ziemlich nervous! Habe ich es auch dem Artzt gesagt. Und Ich habe mich für die Ortliche Betäubung entschieden, veil ich nicht geung Geld habe, um so eine vollnarkose zu bezahlen.
    Die Spritze tat mir weh. Vielleicht habe ich zu viel mich aufgeregt. Aber ich fang einfach zu weinen und zu zittern, brauchte etwa 20 minuten um mich zu beruhigen.
    Danch ging es los. Habe extra gesagt, dass ich brauche mehr Betäubung, weil Lippe war betäubt aber Zahn nicht ganz. Artzt hat betäubung gegeben. Diese Spritze habe ich nicht mehr gespürt. Unten Rechts habe ich gespürt als das Zahn gezogn war. Tat weh. Er hatte aber sehr Gute Schwester da, sie hat ständig mit mir geredet, erzält, was gerade erfplgt, hat mich beruhigt, weil meine Hände waren totall verkrampft. Oben Rechts ging es schnell und im vergleich zu Unten Rechts schmerzlos, dieses stört mich auch jetzt nicht. Aber Unten Rechts, tut sooo weeeh! Ich habe nach der Op, gekühlt, 4 x 400 Ibuprofen genommen, aber trotzdem tuht weh un ein wenig jukt. Die hände noch zittern davon. Und Unten Rechts….$$%&!!!Ich verstehe, das das alles Notwendig war und Artzt war gut. Aber diese Schmerz macht mich Wahnsinnig gerade. Wenn ich beurteile es alles, dann diese Quälerei war insgesamt erträglich, außer jetzt…ich habe angst zu essen. Und frage mich, ob ich soll doch die letzten 2 Links mit diese Sedierung (nicht vollnrkose) durchmachen. Ob das irgendwie weniger tuht weh?

  26. lagourmande

    Hallo Leute,
    mir wurden vor 2 Tagen alle 4 Weisheitszähne operativ, unter Vollnarkose, entfernt. Ich kühle wie ein Weltmeister, rauche nicht, trinke nicht, ruhe mich aus, aber es ist keine Besserung in Sicht.
    Ich habe tierische Schmerzen, die auch durch die Ibuhexal 400, alle 6 Stunden nicht besser werden. Ich wurde zu einem Kieferchirurgen überwiesen, der ca. 1 h von meinem Zuhause in einem Krankenhaus ansässig ist (da meine Zahnärztin den Eingiff nicht vornehmen wollte/konnte).
    Der Chirurg sagte mir, dass die Schmerzen recht stark sein könnten in den nächsten 3-4 Tagen. Bei all meinen Freunden war das auch der Fall, sogar bei jenen, denen bloß 2 auf einmal gezogen wurden. Ich verstehe deswegen nicht, wieso in diesem Forum scheinbar bei fast allen Leidensgenossen schwache bis gar keine Schmerzen oder nur an dem nächsten Tag folgten..
    ich bin nun sehr verunsichert und weiß nicht, was jetzt stimmen soll. Die ganzen Erfahrungsberichte in diesem Forum, oder die Meinung des Chirurgen ?

    kurzum: ist es normal, 2-3 Tage nach der OP immer noch höllische Schmerzen zu haben, trotz guter Pflege + Schmerzmittel??

    • Ingri

      Halo logourmande,
      Du hast mein mitgefühl! Alle 4 auf einmal….ooo! Wenn ich darüber denke, dann meine 2 tun weh schon von allein. Ich denke, dass ist normal (leider), mir geht ein wenig besser (3.Tag). Ich auch kühle wie ein Weltmeister 😉 Artzt gestern hat angeguckt, sagte alles sieht da gut aus. Ich trank auch Ibuhexal 400, nicht mehr als 4 Tabletten am Tag, und alle 8 Stunden Antibiotika. Gestern auch habe Arnika Kugeln geholt.. Mein Freund sagte, es Hilft die Schwellung weg zu kriegen, Apotheker bestätigte. Ich aufwache mit Schmerzen, dann sofort gehe kuhlen. Obwohl das
      gefühl im Mund so nervt. Noch habe ich Spezieller Spülung, irgendwie muss doch Sauber gemacht werden. Un seit gestern versuche ich die Zähne auch zu putzen, aber auch nur 1 Seite…
      Halte Durch!

  27. Jörg

    Hallo,
    Ich habe am Montag alle vier rausbekommen(heute ist Samstag) mit örtlicher Betäubung die ganze Sache hat fast ein und ne halbe Stunde gedauert und ich war total fertig.Bei den beiden oberen waren Löcher zur Kieferhöhle da sie sehr groß waren und bei den unteren hatten beide vier Wurzeln alles musste auch noch genäht werden. Ich habe immer noch starke Schmerzen und nehme Ibo 600 da ich auch nichts richtiges essen kann versuche ich das in Grenzen zu halten um nicht auch noch Magenpronleme zu bekommen.
    Nehme seit gestern auch Antibiotika.Bin jetzt schon eine Woche zu Hause und die nächste auch noch krank da ich so bald die Wirkung der Schmerztabletten nachlässt meine Backenzähne schmerzen und ich höllische Kopfschmerzen bekomme.Also war und ist kein Zuckerschlecken!!

  28. Ingri_

    Vergiss nicht ständig zu kühlen!! Immer noch kühlen, dass hilft auch wenig beim Kopfschmerzen.

  29. Christopher

    Also ich habe gestern meine Weißheitszähne (alle 4 ) rausbekommen. Vor der OP hat ich schon ein wenig Angst. Der Arzt gab mir 14 Spritzen ( 3 pro Zahn und 2 in den Gaumen ), welche wirklich sehr unangenehm waren und schon geschmerzt haben. Nun gut, innerhalb von 5 minuten spürte ich garnichts, und konnte nicht mal schlucken. Dadurch floß mein speichel meinen hals runter und musste mich ständig räusper, hatte ziemlich Angst zu ersticken, warum auch immer. Die OP war gute, sie tat aber beim bohren ziemlich weh, obwohl der Arzt auf beiden Seiten jeweils 3 Spritzen verteilte, welche auch sehr unangenehm waren. So die OP ( 1 Stunde) war geschaft alles gut. Doch nach 1 stunde nach der OP finges an zu Bluten. Meine Mutter meinte ich sollte zurück, so ging ich auch zurück, doch der Arzt meinte, alles wäre ok. Dann der Horror!!!! Zu hause angekommen noch alles ok doch dan nach ungefähr 3 Stunden nach der OP fingen die Schmerzen an. Sie wurden immer stärker und da NUR meine Unterlippe und Zunge betäubt waren und ich trozdem die Schmerzen spürte, konnte ich keine Schmerztablette schlucken, da ich garnicht schlucken konnte. Diese Schmerzen wurde so stark, dass ich durchs Haus lief und mich fast vor schmerzen übergeben musste, was schreckliche komplikazionen hervorgerufen hätte. Irgendwie habe ich Schmerzmittel in Wasser aufgelösst und in mein rachen gesprizt. Dannach war alles wieder ok. So nun ist es schon 35 h her und ich darf nach 48 Stunden wieder Milch produkte zu mir nehmen. Hab heute einmal Ibu 800mg genommen und einmal 800mg + eine halbe 800 mg und mir gehts ok. Um 11 uhr ungefähr nehme ich meine lezte für heute. Was noch wichtig ist, nicht zu viel kühlen, sonst kann sich alles entzünden und dan tut es noch mehr Weh. Was ist dazu sagen muss, meine Zähne waren noch sehr tief und mussten fast alle aus dem Knochen gerissen werden. Bin glücklich nur 1 Stunde durch die Hölle gegangen zu sein und Hoffe es wird besser 😀 euch allen noch viel Glück ! Ach ja und die, die es noch vor sich haben, macht es lieber dann, wenn der Weißheitszahn nicht mehr im Knochen ist, oder anfängt zu Schmerzen bzw zu Stören !

  30. Tim

    Hallo Leidensgenossen,

    Ich habe am Montagfrüh alle 4 Zähne unter Vollnarkose rausbekommen. Vollnarkose war bei mir deshalb notwendig, weil bei mir beide Kiferhöhlen unten geöffnet werden mussten, hat auch die Krankenkasse komplett bezhalt. War etwas nervös, aber bevor ich es richtig begreifen konnte, war ich schon wieder im Aufwachraum mit Kühlakkus umgebunden und einer Schmerzinfusion am Arm. Der Eingriff an sich dauerte ca. 1Stunde. Die Narkose hat mich schon aus den Socken gehauen, musste dann noch 2 Stunden mit meiner Begleitperson dableiben. Habe den ganzen Tag zuhause geschlafen, was den Vorteil hatte dass ich es nicht so gespürt habe. Aber zwei Nachteile der Narkose waren: Kreislaufprobleme und leichtes Fieber, was aber normal ist laut Narkosearzt. Am 2. Tag tat es mehr weh, da die Narkose verschwunden war. Heute (Mittwoch) wird es langsam besser aber tut noch ordentlich weh. Oben habe ich fast keine Schmerzen aber unten dafür um so mehr. Die Schwellung ist bei mir ziemlich gering meinte der Kieferchirurg. Als Schmerzmittel nehme ich Ibuflam 600, Zur Einnahme: eigentlich 3 am Tag, aber wenn ich Schmerzen habe soll ich ruhig mehr nehmen, dazu muss man aber was essen, was ich bis jetzt aber noch nich nicht viel gemacht habe. Zusätzlich noch Antibjotikum und so Zeug dass die Schwellung verringert und die Wundheilung untersützt. Ich kühle weiter bis die Schmerzen ziemlich aushaltbar sind und zu essen gibt es: kalte Suppe, kalten Kartoffelbrei usw.
    Zähne putzen: Ich putze mit einer Zahnbürste für 2-4 Jährige wegen der weichen Borsten und weil ich mit meinen Mund nicht richtig öffnen kann um mit meiner normalen zu putzen. Zusätzlich muss ich Frühs und Abends eine Mundsprülung nehmen um den Belag von der Wunde zu entfernen, tut weh beim putzen und brennt aber muss sein.
    Darf jetzt 3-4 Wochen keine Nase putzen wegen der Kieferhöhlenöffnung, was sehr ungewohtn ist, vorallem wenn die Nase läuft.
    mfg & Gute Besserung!

  31. Julia

    Hallo!

    Ich habe alle 4 Weisheitszähne mit örtlicher Betäubung vor etwa 6h herausbekommen. Sofort als ich daheim war hab ich gekühlt und als die Betäubung nachließ nahm ich 600mg Ibuprofen ein. Es tut eigentlich gar nichts wirklich weh bisher, ist natürlich unangenehm aber wirklich Schmerzen hab ich keine. Ist auch alles nur leicht angeschwollen und blutet ein ganz klein wenig.
    Was mich beunruhigt ist dass ich auf der rechten Seite etwas ‚hartes‘ an dem Unterkiefer spüre, es ist stärker angeschwollen als links und wenn ich mein Kopf bewege ist es unangenehm und tut auch bisschen weh. Weil morgen Feiertag ist hab ich bisschen Angst dass das was Ernstes sein könnte, ich aber morgen nicht die Möglichkeit habe, zum Arzt zu fahren. Soll ich heute noch mal anrufen?

    Liebe Grüße, Julia!

  32. pina

    Hallo ihr lieben.
    Vorgestern wurden mir alle drei Weisheitszähne unter vollnakose gezogen (hatte nur drei, zwei oben und einen unten).
    Nach der op habe ich ein schmerzmittel gespritzt bekommen und alle 6 stunden darf ich eine Iboprophen 600 nehmen. Ab heute nehme ich IBO 400 aber die helfen kaum.

    Habe so starke Schmerzen, dass ich nachts aufwache vor Schmerzen und weine.
    Ist das normal das man 3 Tage nach der OP noch so starke Schmerzen hat? Und was kann ich dagegen tun?

    • Stefan

      Hm…wenn du noch immer Schmezen hast, solltest du nochmal zum Zahnarzt gehen. Hat der denn nach der OP nochmal geröntgt, um zu kontrollieren, ob auch nix vom Zahn drin geblieben ist (z. B. ein Stück Wurzel)?

  33. Stefan

    Mir wurden vorgestern bei örtlicher Betäubung alle 4 Weisheitszähne entfernt. Rechts unten war’s echt übel. Der Zahn saß so fest, dass der Arzt da richtig heftig hebeln musste und das war trotz Betäubung schmerzhaft. Ansonsten alles okay. Habe Ibo600 mitbekommen, aber in knapp 48 Stunden nur 2 genommen. Das nervigste ist die Kiefersperre, wegen der ich nur weiches Essen zu mir nehmen kann und dadurch seit der OP bereits 2 kg abgenommen habe. Da diese Kiefersperre wohl bis über eine Woche dauern kann, wird das sicherlich noch mehr. 🙂 Ach ja: deutliche Schwellung links und rechts, rechts sogar etwas heftiger. Aber ansonsten alles gut.

  34. Daniel

    Hallo,
    hab vor 3 stunden 2 Weißheitszähne oben und unten auf der rechten Seite gezogen bekommen und 1 Stunde nach der OP waren die schmerzen schon unerträglich.
    Obwohl die Sedierung laut Zahnarzt noch 3-4 Stunden nach der OP wirken sollte hab ich schon nach 30 Minuten wieder Gefühl gehabt und nach 1 Stunden so starke Schmerzen dass ich 2 Ibu 600 nehmen musste weil es anders nicht auszuhalten war.
    Muss aber dazu sagen dass bei mir viel weggefräst wurde um die Wurzeln freizulegen.
    Ich will gar nicht wissen wie das mit dem Essen und Zähne putzen gehen soll bei diese Schmerzen, da die Ibu 600 auch nur reduzieren und es immernoch sehr weh tut.

  35. Dana

    Meine OP ( 2 Zähne unten) war vor 2 Tagen im Dämmerschlaf. Sofern man sich das leisten kann, würde ich diese Sedierung weiterempfehlen! Sie ist keine so heftige Belastung wie eine Vollnarkose und man bekommt gar nichts mit- die Erinnerung an die Behandlung ist in der Regel komplett ausgelöscht.
    Leider kann ich die starken Schmerzen, die viele hier beschreiben, nur bestätigen. Es zermürbt einen total, dass sie einen ohne Pause belagern. Da ich im Leben noch nie Schmerztabletten genommen habe und vor Magenproblemen Angst habe, habe ich auch diesmal keine genommen und mich stattdessen gequält bzw. quäle mich immer noch. Auch das Antibiotikum habe ich nicht angefangen einzunehmen- das letzte Mal, als ich eines nehmen musste, ging es mir richtig schlecht davon. Ich vertraue da einfach dem Körper- er ist stärker als man vielleicht denkt und mit einigen Selbstheilungskräften ausgestattet.

  36. Petra

    Hallo, ich habe meine zwei Weisheitszähne auf der linken Seite am Freitag entfernt bekommen und heute ist Mittwoch und die Schmerzen sind trotzdem noch relativ stark.
    Normal oder nicht? Habe Freitag eh den Termin zum Fädenziehen aber ich finde das dauert schon lange mit den Schmerzen.

    Danke schon Mal.

  37. Lisa

    Hi. Seit heute 9.00 sind meine vier Karl-Ottos endlich raus (hatten die letzten Tage auch noch mal ordentlich gedrückt gehabt). Ich kann euch echt beruhigen: Es ist nicht schlimm und ich bin eher der leidende Mensch und hatte echt Angst vor der Op. Seh zwar ein bisschen wie ein Hamster aus aber das ist nicht schlimm. Was ich euch nur zutiefst empfehlen kann ist dieser Dämmerungsschlaf, hat mich komplett weggehauen und hab total tolle Sachen geträumt (soll ja eine euphorisierende Haltung haben).

    Fazit: Ich hab voll umsonst Panik geschoben und sauge jetzt schon hamsterlich an meinem Apfelmus rum. Ach noch eine wichtige Sache- nehmt euch jemanden mit, dem ihr nahe steht. Hab wohl beim Aufwachen 8 mal gefragt ob die ollen Zähne denn jetzt auch wirklich raus sind bis ich es gecheckt hab (Hier wieder ein Lob an diesen coolen Dämmerschlaf)

    Ansonsten wünsche ich allen viel Glück und Gute Besserung!

  38. Luisa

    Hallo ihr Lieben,
    Mir wurden gestern unter Vollnakose alle 4 Weisheitszähne entfernt.
    Alles ging ganz schnell, der Anästhesist hat mir das Betäubungsmittel gespritzt und nach ca 20 Sekunden war ich auch schon weg.
    Die OP hat insgesamt nur etwa 30 min Gedauert und als ich aus meinem schönen Schlaf gerissen wurde, hat es auch nur weitere 20 min gedauert, bis ich die chirurgische Praxis auf meinen eigenen Beinen wieder verlassen konnte. Schmerzen hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, meine Unterlippe und die Zunge waren auch noch betäubt. Außerdem waren die Wangen kaum geschwollen.
    Im Auto angekommen habe ich sofort angefangen zu kühlen, da meine Begleitperson mir Kühlakkus mitgebracht hatte. Die Schmerzen waren völlig erträglich und das kühlen hat es auch nochmal besser gemacht (kühlt auf jeeeeeeden Fall!!!!).
    Als ich Zuhause war habe ich sofort und alle weiteren 6 Stunden eine Ibu 600 genommen und von diesem Zeitpunkt an auch jede Stunde 5 Arnikaglobuli. Dieses homöopathische Mittel soll ebenfalls gegen die Schmerzen helfen (habe es vorher schon genommen, wenn mir die Weisheitszähne Probleme bereitet haben).
    Die Schwellung der Wangen war bis gestern Abend kaum ausgeprägt, da hatte ich mich schon gefreut!
    Ab heute nehme ich Hypericumglobuli (Johnanniskraut), da es gegen die Schwellung helfen soll, denn seit heute morgen sehe ich aus wie ein Hamster. Durchs kühlen ist die Schwellung schon wieder etwas zurück gegangen, aber die Schmerzen sind stärker geworden, so dass ich den Morgen mit einer Ibu 600 eingeleutet habe. Danach geht’s ein bisschen besser, auch wenn sie auf den ziemlich leeren Magen schlägt.
    Gegessen habe ich gestern auf den Tag verteilt einen Joghurt etwa 2h nach der OP, einen zermatschte Banane und zum Abend Kartoffelpüree mit Soße (zum verdünnen, dann lässt er sich besser Schlucken). Zu dem habe ich 3 Liter stilles Wasser getrunken, obwohl das Schlucken auf der rechten Seite sehr weh tut. Ich gehe davon aus, dass es mit der Beatmung zu tun hat (in einer Vollnakose wird man durch einen Schlauch in der Nase künstlich beatmet).
    Zähne putzen gestern Abend und vor allem heute morgen war echt unangenehm, da sich der Mund nicht sehr weit öffnen lässt und so selbst die kleine Kinderzahnbürste kaum Platz hat.
    Trotz allem schlage ich mich tapfer und bin gespannt was noch auf mich zu kommt.

    Ich drücke allen, die es noch vor sich haben die Daumen, ihr macht das schon!
    Grüße, Luisa

  39. Anni

    Hallo, mir wurden am 21.5.13 die beiden unteren weisheitszähne entfernt.
    Ich hab immernoch teils starke schmerzen. ist das normal?
    das ist ja schon 4 tage her! es ist nichts dick und die wunde ist auch nicht rot oder gereizt oder so. ich kriege meinen mund kaum auf und kann nur suppe essen. alles andere muss ich lutschen. schonmal pommes gelutscht? .. wiederlich.
    Milchprodukte hab ich zu mir genommen. unter anderem schokolade.
    heute konnte ich es nicht mehr aushalten und musste eine rauchen. hab mir baumwollpropfen draufgelegt und hinterher den mund ausgespült. ich hab echt schiss das sich das entzündet oder schon entzündet hat. aber es sieht alles normal aus. den weißen belag auf den wunden habe ich allerdings nicht. ist das schlimm?
    LG hoffe auf hilfe!

  40. Tina Lehrers

    Hi habe am 27.05.2013 meine op gehabt 🙁 habe keine Angst gehabt und alles war gut.spritze war bissel unangenehm aber aus zu halten.mir wurde unten rechts der weissheitszahn operiert. Er wurde durch gesägt und in Stücken raus gebrochen.habe echt gedacht er hat mir den kiefer gebrochen. Habe gleich gekühlt, Tabletten genommen ind globoli.erster tag war ok aber seid dem nur schmerzen, hab ab Donnerstag ein Antibiotika bekommen, schwellung ging bissel zurück und bin gelb u blau bis zum kehlkopf.hoffe das Montag die Fäden raus kommen u der scjmerz nach lässt
    .lippe u kinn sind noch taub. Euch alles gute aber das geht gar nicht.

  41. Bennet

    Hallo ich habe nach der ersten ÖVP keine Schwierigkeiten gehabt heißt das ich werde im zwein Eingriff auch keine Probleme mit Schmerzen usw. Haben ?

  42. Lina

    Hi,
    mir wurden gestern die weißheitszähne rausgenommen.
    Am abend hatte ich schon schmerzen aber mit den Schmerzmitteln geht es jetzt eig.
    Ich hatte ziemlich Angst vor der OP aber so schlimm wie ich sie mir vorgestellt habe war sie gar nicht. Die Ärzte wahren alle sehr nett.
    LG

  43. Sandra

    Hallo 🙂
    mir wurden am um 10 Uhr (heute ist Donnerstag) alle 4 Zähne unter örtlicher Betäubung gezogen.Die OP an sich war gut (mir wurden früher auch alle Milchzähne bis auf 2 gezogen, deswegen dachte ich mir, dass es nicht so schlimm werden kann, aber naja, lest selbst…)

    Direkt nach der OP war alles noch in Ordnung, da sieht man halt aus wie ein Kugelfisch 😉
    Es hat auch Mittags zwischendurch noch sehr stark geblutet, was laut einem Freund bei ihm auch so gewesen wäre. Okay, so weit, so gut.
    Allerdings hat es weiterhin dauerhaft geblutet; zwar nicht stark, aber bei jeder großen „Speichelansammlung“ die ich dann hab „rauslaufen“ lassen, war es eine blutige Angelegenheit.
    Kurzum, das Bluten ist mittlerweile fast eingestellt, ab und zu kommen noch ein paar Tropfen mit.

    Jetzt wirds ekelig: ich habe mir heute zum ersten mal SEIT MONTAG die Zähne geputzt bzw putzen KÖNNEN. Vorher habe ich einfach meinen Mund nicht aufbekommen, maximal soweit, dass ein dünner Strohhalm durchgepasst hat, um wenigstens etwas trinken zu können. Ernähre mich seit Montag von Suppe durch einen Strohhalm, die nochmal durch ein Sieb gepresst wurde…

    Zu den Schmerzen: bei mir? Fast dauerhaft. Als wären am ganzen Unterkiefer Sandsäcke befestigt worden. Immerhin hab ich keine Kopfschmerzen 😉
    Gegen die Schmerzen nehme ich Ibuprofen 400, bis zu 3x täglich ( da ich kaum was esse, nehme ich nicht mehr). Hilft kurzzeitig, aber auch nicht mehr.
    Mittlerweile kühle ich nur noch ab und zu mit so einem großen Kühlpack, das ich mir „Hannibal Lecter“ like um Kopf und Kiefer binde. Und seit gestern klappt auch Wassereis 🙂

    Allerdings sind meine geschwollenen (inzwischen) Hamsterbäckchen keine Freunde von Berührungen, auch wenn sie nur gestreift werden, geschweige denn von lachen.
    Daraufhin folgt eigentlich stets erstmal die große Heulerei, was auch nicht immer besonders angenehm ist…

    Ich warte heute noch ab und gehe morgen zu meinem Arzt, weil ich mir NICHT vorstellen kann, dass dieser Ablauf normal sein soll.

    LG 🙂

  44. Veronika

    Hallo zusammen,

    ich kann euch ein bisschen trösten und vielleicht ein wenig Angst nehmen. Alles ist halb so wild- zumindest bei mir. Ich bin wirklich ein Angsthase und hab die OP vermieden, wie es nur geht. Nun habe ich solche Kopfschmerzen von den Zähnen bekommen, dass man die entfernen musste.

    Die Op wurde gestern um 14 Uhr unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Ich habe während der OP gar keine Schmerzen gehabt. Klar, es war unangenehm und die Knack- Geräusche waren ziemlich erschreckend- vor allem wenn man bedenkt, dass das die eigenen Zähne sind, die da rausgezogen/ rausgebrochen werden.
    Die OP war nicht ganz einfach, der rechte Zahn oben war innerhalb von 3 Minuten draußen, nur der rechte Zahn unten wollte überhaupt nicht raus. Der Arzt hat richtig kämpfen, ziehen und bohren müssen, teilweise hab ich gedacht gleich ist alles kaputt. Aber wirklich, ich hatte gar KEINE Schmerzen, er hat mich wohl gut betäubt.
    Heute, 27 Stunden nach der OP, habe ich keine Schmerzen. Die Schwellung (mein Mann nennt mich Hamsterbäckchen) ist nervig, weil die ganze Backe warm ist und es spannt, aber es tut nicht weh. Die ibu 400.- Tabletten sollte ich trotzdem nehmen, weil die ja Entzündung hemmen.
    Deswegen an alle, die die OP noch vor sich haben: es muss nicht weh tun, wenn der Arzt was von seinem Job versteht. Ich habe einen tollen Arzt, der trotzt der nicht ganz einfachen Situation (Weisheitszahn verlagert, starke Wurzeln, direkt am Kiefernerv) mich nicht gequält hat und ich kann bald wieder lachen.
    Meine Tipps: besorgt euch Kühl- Packs (aber nicht die umständlichen Riesen- Dinge), genug flüssiges oder breiartiges Essen (meine Empfehlung: Babynahrung), eine kleine Zahnbürste- die bekommt man besser durch, wenn man den Mund nicht öffnen kann.

    LG 🙂

  45. Sandra

    Hallöchen nochmal 🙂
    wie gestern bereits angekündigt, war ich heute nochmal beim Arzt.
    Mir wurde ein Antibiotikum verschrieben (Clindasol 300mg) da „zwar noch keine Entzündung sichtbar ist, aber es eine werden könnte“. Na super…
    Ich hoffe jetzt einfach, dass das Medikament schnell wirkt und in der Zwischenzeit DARF ich alle 4 Stunden eine Ibuprofen 400 nehmen (besonders gut zur Nacht)
    Wenigstens geht die Schwellung langsam zurück, auch wenn die Schmerzen leider bleiben.

    LG 🙂

  46. Hailie

    Mir wurden Montag alle 4 Weisheitszähne per örtlicher Betäubung rausoperiert,
    (die Zähne waren noch nicht rausgewachsen, lagen schief unterm Zahnfleisch).
    Seitdem nehme ich so oft wie möglich Ibuprofen und kühle fast durchgehend,
    doch statt einer Besserung wurden die Schmerzen immer schlimmer.
    Die OP ist jetzt 3 Tage her und ich konnte noch überhaupt nichts essen, allein Wasser schlucken oder nur Spucke ist schon eine schmerzende Qual.
    Ich würde mir die Wunden natürlich gern ansehen, aber leider krieg ich den Mund nicht auf.
    Von einer Entzündung gehe ich nicht aus, da es schon komisch wäre wenn sich alle 4 Wunden gleichzeitig entzündet hätten. Doch die starken Schmerzen, trotz Schmerzmittel, die nicht selten mit einer Heulerei verbunden sind, machen mir doch echt zu schaffen.
    Heute ist Mittwoch die OP war Montag, ist das normal?
    Nächsten Montag muss ich ohnehin wieder zum Arzt um die Fäden ziehen zu lassen.
    Ich habe heute auch bereits in der Praxis angerufen, mir wurde gesagt, dass das normal sei, ich aber vorbeikommen kann, um zu checken ob’s ne Entündung ist.
    Somit bleibt mir wohl nicht vielmehr übrig als warten, warten, warten…

  47. Vanessa

    bei mir wurden alle 4 weisheitszähne auf einmal entfernt und mussten auch alle aus dem zahnfleisch geschnitten werden…. ich hatte allerdings weder am tag nach der op noch an den darauffolgenden tagen wirkliche schmerzen… 😉 ich habe direkt nach der op gekühlt und dadurch ist auch nur eine minimale schwellung aufgetreten und ich konnte auch schon abends nach der op relativ normal wieder essen… vielleicht nimmt dieser kommentar ja einigen die angst vor der op 😉

  48. Melih-Can Mert

    Hatte alle 4 Weisheitszahn per Vollnarkose gemacht:
    Nach der Op und paar stunden später waren die Schmerzen dann nicht mehr auszuhalten!
    Hab eben nur eine Einzige Tablette eingeschluckt und das wars! Die Weitere Tagen mit Schmerzen waren dann noch Schwächer und konnte damit problemlos Sprechen sowie [weiche Lebensmittel] essen!

  49. Honig

    Hallo.
    Meine Weisheitszãhne (alle 4 ) wurden mir unter Vollnarkose gezogen. Jetzt ist der dritte Tag nach der Op und ich muss zugeben, dass ich mir das viel viel schmerzhafter vorgestellt habe. Auf einer Skala von 1 bis 10 würde ich die Schmerzen auf 2 einordnen, die man auch gut ohne Schmerzmittel aushält. Wenn die Schmerzen einen nerven, kann mann einfach eine Ibo nehmen. Das härtere Medikament vom Arzt hab ich noch gar nicht angerührt. Am schlimmsten finde ich, dass ich nur Brei Essen kann, da ich meinen Mund nicht ganz so weit auf geht. Allerdings habe ich mir grade eben Pommes bestellt und schaue mal ob das heute geht. 🙂 Mein Tipp: Vollnarkose, Kühlen, Kamillentee (desinfiziert) und viel sitzen. Beim schlafen auch den Kopf möglichst hoch halten.
    Fazit: Die Op ist überhaupt nicht schmerzhaft, im nachhinein nervt es nur, dass man nicht vernünftig Essen kann. Viel Glück und macht euch nicht so einen großen Kopf übe die Op. Honig

  50. Angi

    Mir wurden vor 4 Tagen alle 4 WeisheitsZähne unter Vollnarkose gezogen (und gott weis ich musste um die Narkose kämpfen!)
    Jedenfalls hatte ich so richtig richtig panik. Da ich nichtnur Zahnarztangst habe, sondern auch eine ausgewachsene Spritzenphobie!
    Also krasses Ding, aber die Schmerzen die ich hatte trieben mich dazu die zähne ziehen zu lassen (schlimmer kann es nicht werden, dachte ich mir)

    und jetzt?

    SO froh es getan zu haben! Schmerzen sind eigentlich keine da (ich nehm aber auch bevor es weh tut einfach die nächste tablette, 3x täglich eine ibuprofen)
    Geschwollen ist nur eine Seite aber nur leicht.

    Ich kann nicht lachen, ich kann nicht essen und ich darf nicht rauchen. 😀 aber das war es wert *gg

  51. yonca

    Meine wurde heute gezogen es tut unheimlich weh ; ((((((((

  52. Honig

    Nimm auf jedenfalls Iboprofem. Am Besten 600. Leg dich bloß nicht hin, sondern setze dich hin. Wenn der Kopf zu weit unten ist fängt es an zu pochen. Ruh dich aus lutsche wWassereis oder Eiswürfel . Von Außen kannst du gut mit Kühlpacks kühlen. Gegen die Schwellung kannst du zusätzlich die ersten Tage auch Arnica nehmen. Gute Besserung.

  53. yonca

    Danke honig 🙂

  54. Charlotte

    Hallo ihr Lieben,
    vielen dank erstmal für die Website, hier stehen echt ne Menge interessante Antworten drin, die man vor oder nach einer Weisheitszahn-OP hat.

    Nun zu meiner Erfahrung.
    Gestern gegen 14Uhr wurden mir alle 4 WZ unter Vollnarkose entnommen.
    Nach der OP war ich benommen und die Schmerzen gingen. Zu Hause hab ich gekühlt und 2x Ibu 400 eingenommen. Zum Abend wurden die Schmerzen schlimmer und ich hab mit Kühlpad geschlafen. Da ich eh seit 5 Tagen Antibiotika nehme, hab ich die auch weitergenommen(alle 8 h). Heute früh ging es soweit, schön Kühlpad drauf. Die Schwellungen kamen auch heut morgen, die bekannten `Hamsterbäckchen`
    Vorallem hab ich gemerkt, nicht liegen, sondern Kopf hoch halten. Und auch Kühlpausen helfen.

    Ich trinke Wasser und Pfefferminztee, hab heut kleine Portionen Möhren-Ingwer-Suppe gegessen und auch ein wenig Croissant mit Frischkäse. Danach den Mund mit Chlorhexamed ausspülen. Die ollen Baumwollfädchen kommen Morgen hoffentlich raus.
    Soweit also alles gut. Ich hoffe es geht weiter bergauf…..Ich hab mich Jahre davor gedrückt, vielleicht hat ich auch Glück, dass die oberen beiden schon draussen waren und der linkere untere jetzt entzündet war (das war der Grund warum ich seit langem mal wieder zum Zahnarzt ging)

    Ich mach 3 rote Kreuze wenn alles vorbei ist und wünsche jedem eine möglichst schmerzfreie Zeit nach der OP.

    LG

  55. Fabio

    Hallo , mir wurden gestern die unteren Weisheitszähne rausgezogen und meine Backen sind angeschwollen hilft Ibuflam 600mg die Schwellung zu mindern ?

  56. michèle

    Hallo

    Meine 2 unteren weisheitszähne wurden am freitag gezogen. Am samstag hatte ich kaum schmerzen aber seit gestern abend ist es extrem! Mir wurden ponstan 500mg gegeben. Gestern sagte der zahni mir ich sol novalgin 500 nehmen. Doch es hilft nichts uns ich hab das gefühl mein kiefer bricht ich hab einen roesen druck darauf
    Ich weiss das ich eine schlechte wundheilung habe aber was kann ich da noch nehmen ? Der ganze hals ist geschwollen und ichspüre es bis zum schädel hinauf…l

  57. Yannick

    Ich habe am Montag EINEN Weisheitszahn entfernt bekommen und jetzt am Mittwoch immernoch unerträgliche Schmerzen.. Es fühlt sich so an, als wäre ein hohe Druck auf meinem Kiefer. Selbst mit Schmerztabletten lassen sich die Scherzen nicht ganz unterdrücken. Besonders bei Essen u. Reden ist es ganz extrem…

  58. Sarah

    Ich hab gestern alle drei entfernt bekommen und ganz ehrlich bis jetzt hatte ich nicht mal wirklich heftige Schmerzen. Ich hatte mir schon Schmerzmittel besorgt aber bisher hab ich noch keine genommen und ich konnte auch sehr gut schlafen ohne. Keine Ahnung ob die Schmerzen noch kommen. Mal sehen. Hoffentlich nicht.

    • Sarah

      Kein.. einzigstes… Schmerzmittel… genommen.. Punkt.
      Damit gehöre ich wohl zu den Exoten. 😀

  59. Denise

    Hallo.

    Mir wurden am mi. Die weißheitszähne heraus geschnitten, heute ist freitag & ich habe große schmerzen auch die schwellung ist sehr dick & unter dem auge bin ich ganz blau. Ich kühle aber tag & nacht. 20 min. Kühlen 20 min. Pause. Ich nehme auch ibro aber mir kommt vor die helfen auch nicht.

    Was kann ich dagegen noch machen?
    Lg

  60. Marc

    Hallo, mir wurde am montag der weisheitszahn unten rechts gezogen und die Heilung verlief recht gut bis gestern (Musste keine schmerztabletten mehr nehmen). Jedoch war die nacht von gestern auf heute extrem schlimm und meine schmerzen sind zurück gekommen. Auffällig ist auch, dass meine Wange seit heute gelblich angelaufen ist.

    Wie kommt eesdas es nach einem Tag ohne Schmerzen wieder anfängt?

    Lg

  61. Céline

    Hallo 🙂
    Mir wurden am Montag (heute ist Mittwoch) alle 4 Weisheitszähne rausgenommen. Nicht unter Vollnarkose sondern unter örtlicher Betäubung. Eigentlich war die op total erträglich da ich absolut nichts gemerkt habe. Nur etwas Druck aber das ist ja normal. Jetzt nehme ich ibu 600 und die Schmerzen sind trotzdem stark. Ich habe das Gefühl dass ich durch ibuprophen nur 2-3 Stunden schmerzfrei bin. Ich hoffe dass die Schmerzen bald weg sind. Ich wache nachts oft auf und habe starke Schmerzen auch wenn ich Schmerzmittel nehme. Andererseits hat man es dann hinter sich für den Rest seines Lebens.

  62. Sarah

    Hallo Leidgeklagte!
    Ich habe am Montag einen Weisheitszahn unten rechts rausbekommen, allerdings lag der auch noch total im Zahnfleisch, also aufgeschnitten, zweigeteilt und rausgeholt und es tut super weh! Ichhabe mit Ibu 600 höchstens 2Std. Ruhe, dann gehts schon wieder los. War heut nochmal beim Zahnarzt und hab ein Antibitikum verschrieben bekommen.
    Mir tun irgendwie die umliegenden Zähne auch ziemlich weh – hat das auch jemand?!

  63. Rüveyda

    Hallo, ich habe heute ein zahn( kein weißheitszahn) rausbekommen, mit betäubung. Wenn ich schlucke, tut das weh. Entweder die naht, oder die spritzen. Ist dass den normal?

  64. Sandra

    Ich habe am Dienstag(29.10) 2 Weisheitszähne und 2 normale gezogen bekommen schmerzen habe ich gar keine nur die nähte stören ein wenig.

  65. Miriam

    Hallo habe am mitwoch eine weisheiszahn gezogen bekommen habe auch eine entfelung für schmerzenmittel bekommen und gleich erst mal in die apoteke und habe vorsoglich ibu 400 und parazetamol gekauft und eine Lösung zum spülen habe auch gleich nach dem die Wirkung der sprize nachlis eine ibu genommen und nach 4Stunden wieder ich habe das von einem artz erfahren der mich im kranken aus nach meinem keiserschnit behandelt hat wegen der schmerzen das man alle 4stunden schwischen beiden miteln wegsel kann. Und so komme ich derzeit über die Tage da ich auch noch sehr stake schmerzen habe Essen Tu ich alles was nicht unbedingt gekaut werden muss wie nudeln mit soße und Suppe apfelmus ich Frau mich schon wieder richtig essen zu können

  66. Verena Mimm

    hi zusammen, ich habe heute vor 9 Tagen alle vier raus bekommen… Am Anfang war alles okay, dann gingen die schmerzen los…. habe noch nie sooo viele Tabletten gegessen…
    wie auch immer, heute wache ich immernoch ständig auf, weil mir die komplette linke untere Seite weh tut und bis ins Ohr zieht…
    ich gehe wieder arbeiten, aber bin durch den schlafmangel mittlerweile schnell reizbar… ich bin dankbar für jeden Tipp!!
    Ach und mein Zahnarzt sagt alles ist super verheilt, Fäden sind raus und von der schwellung ist auch kaum noch was da…
    liebe grüße und gute Besserung an alle 🙂

  67. Christian

    „Bei den meisten Entfernungen der Weisheitszähne entstehen nur leichte Schmerzen, oft hat man überhaupt keine.“ So einen Schwachsinn zu schreiben finde ich unerhört …. Der Eingriff an sich ist wohl in der Regel relativ schmerzlos aber sobald die Betäubung nachlässt geht es los.
    Ich habe schon über 1g Ibuprofen intus und kann trotzdem kaum klar denken vor Schmerzen.

  68. Lisa

    Ich habe am Mittwoch rechts oben und unten rausoperiert bekommen, beide haben noch komplett im Kiefer gelegen und muss sagen, ich habe noch keine schmerzmittel nehmen müssen. Die schmerzen waren wirklich auszuhalten.

  69. Nick

    Hallo,hab heute alle 4 Weisheitszähne gezogen bekommen. Wurde nur beteubt und habe jetzt richtige schmerzen. Wie lange dauern die schmerzen? Und Wie lange werden meine Backen dick bleiben?

  70. Sarah

    Hey Nick,
    also bei allen vier Zähnen kann es schon sein, dass du länger „Spaß“ dran haben wirst und meine Backen waren ca. eine Woche dick (ein Zahn).
    Medis solltest du bei Schmerzen ruhig nehmen! Hoffe, dein Arzt hat dir direkt welche verschrieben?!
    Dolomo sind gut, ansonsten haben bei mir Ibus geholfen, allerdings da Achtung bei großer Einnahme – gibt häufig Magenprobleme!
    Gute Besserung!

  71. Tom

    Hallo.hab seit 2tagen alle meine 4Weisheitszähne in örtlicher Betäubung bekommen. Hab schon schmerzen aber nicht so stark. Ich kann garnicht mehr schlaffen obwohl ich Schmerzmittel nehme. Was kann ich tun damit ich wieder ruhig schlaffen kann? Und wenn ich was es wie Suppe oder Kartoffelpüree Hab ich oft ein komischen Geschmack dabei und kann auch nicht ordentlich essen immer tropft was auf den Boden. Hört das irgendwann mal auf ? Wie oft muss ich Schmerzmittel zu mir. Ich nehme oft mehr als 3 darf ich das ?

  72. Nico

    Hallo,
    mir wurden am Donnerstag alle 4 Weisheitszähne entfernt,
    nun heute ist Montag also 4 Tage schon fast her. Und ich habe immer noch dolle Schmerzen.
    Die Schmerzen gehen weg wenn ich Ibu 600 nehme .. Nach dem Schlafen tut es am meisten weh.
    Da ich ohne Schmerztabletten die Schmerzen nicht ertragen könnte wollte ich fragen, wie lange hielten die Schmerzen nach 4 Weisheitszähnen raus ziehen bei euch an ?

  73. Lena

    Hallo! 🙂

    Mir wurden am Freitag 2 Weisheitszähne (beide unten) operativ unter örtlicher Betäubung entfernt. Bei mir war das immer ein hin und her mit den Schmerzen, aber sie waren nie so stark, dass ich es nicht mehr aushalten würde. Mit Schmerztabletten und viel kühlen war es auf jeden Fall auszuhalten. Das nervige sind die „Hamsterbacken“ bzw. die Schwellung, die entstanden ist, aber heute (Tag 4) leicht zurückgegangen ist. Die Schwellung ist auch das schmerzhafteste, da ich meine Zähne nicht mehr aufeinander legen kann, da ich sonst die Schwellung dazwischen habe. Es tut auch beim Lachen und Mund öffnen weh, aber nicht sooo stark. Kommt halt immer auf den Eingriff an, meiner war schon schwer, aber dafür habe und hatte ich im Gegensatz zu manch anderen hier nicht so starke Schmerzen.

    Ich wünsche allen hier eine gute Besserung und an die, die es noch vor sich haben: Keine Angst, so schlimm wird es nicht! 😀

  74. Timo

    Hey Leute,
    War heute beim Zahnarzt und habe mir einen WZ ziehen lassen, da er ab und zu gezogen hat…nachdem ich mir hier die ganzen Beiträge durchgelesen habe hätte ich echt angst. Jedoch sagte mein Zahnarzt dass es nur 20 Sekunden dauert, was auch so war..
    Bis jetzt merke ich obwohl ich noch nichts genommen habe Garnichts, obwohl die OP schon früh um 10 war.
    Bin jetzt mal gespannt ob da noch was kommt.
    An alle die es vor sich haben es ist wie mein Zahnarzt sagt: „über die Horrorstories wird geredet und über die anderen nicht“
    Also macht euch nicht verrückt
    Essen tue ich auch ganz normal hab je Schiene bekommen, dass kein Dreck reinkommen kann.

  75. Jean

    Ich hab mir heute um 11 vier Weisheitszähne ziehen, lassen mit örtlicher Betäubung sprich insgesamt 10 spritzen 3mal unten links / rechts, 2 mal oben rechts und links und 1mal in den Gaumen. Die Op dauerte nur 25 min aber gemerkt habe ich tzd was da die Wurzel eines Zahn direkt am Nerv war. Die ersten Stunden habe ich Blut vermischt mit Speichel gesabbert mittlerweile ist es nur Speichel aber hab höllische Schmerzen hab heute schon 2mal Schmerztabletten genommen (ibu). Meine Backen sind auch extrem geschwollen und ich hab das gefühl das mein mund eine tonne wiegt

  76. Summer

    Ich habe mir gestern um 15 Uhr auch alle 4 Weisheitszähne ziehen lassen und nur mit örtlicher Betäubung.
    Die Spritzen im Gaumen haben wirklich sau weh getan aber der Rest ging eigentlich super schnell, außer der Zahn unten Links hat echt gezogen beim rausziehen.
    Das unangenehmste war danach, dass mein kompletter Mund und Kiefer betäubt war und ich ständig am Blut spucken war, also wirklich tief rotes Blut.
    Heute hat sich alles wieder gelegt, außer einer Schmerztablette (Ibuprofen 400) gestern Abend musste ich bis jetzt keine nehmen.
    Habe äußerlich auch keine wirkliche Schwellung nur innen ist es etwas geschwollen und zum Glück habe ich bis jetzt noch keine Schmerzen.

  77. Hi.
    Gestern den 04.02.14 habe ich meinen ersten weißheitszahn unten rechts raus bekommen.
    Ich will nichts großes schreiben aber ist es normal wenn ich etwas schlucke das es weh tut? Und wenn ja WARUUM? 🙁
    Wann kann ich wieder normal schlucken ohne das es weh tut ?

  78. Aka

    Hallo Leute,

    Mein stark entzündeter weisheitszahn unten links hatte starke schmerzen verursacht. Mein Backenzahn tat auch ziemlich weh. Nun mein entzündeter Weisheitszahn hatte keine schmerzen während des OPs verursacht, was eigentlich der Fall sein musste. Das war eine örtliche Betäubung. Nachdem die Betäubung nachlies fing es an mit den Schmerzen! Oh Gott! Es war die Hölle !:( Bittere schmerzen… Ich Hatte bis jetzt eine nasenop (komplette) 2x Wsr (Wurzelspitzenresektion) oben rechts und links an den Backenzähnen. Aber dies ist Eine bittere qual.. Heute ist der 3. Tag nachm op mein Kiefer pocht mein Backenzahn zur selben Zeit, die Kleine Kugel förmige Schwellungen tut weh. Hoffe nur das die wunde morgen nicht weh tut beim Streifen wechsel. Ich will das es endlich aufhört ..

  79. Julia S.

    Alle reden hier davon , dass sie bei der Entfernung von 4 Weisheitszähnen eine Vollnarkose hatten . Mir wurden meine gestern gezogen , ohne Vollnarkose . Die OP an sich war gar nicht so schlimm . Ich habe seit gestern die ganze Zeit gekühlt und die Schmerztabletten regelmäßig genommen . Mit erhöhtem Kopf habe ich auch geschlafen , aber jetzt ist der Schmerz extrem schlimm .

  80. Jamie-Lee

    Hallo… hatte gestern mittag meine weisheitszahn op mit vollnarkose. Ich bin aufgewacht habe am ganzen leib gezittert und trotz narkose war mein mund betäubt und trotz dessen hatte ich direkt schmerzen. Ich habe dann 2x schmerztropfen bekommen. Daraufhin musste ich würgen. Hat nicht geholfen und dann zuhause habe ich zusammengerechnet 4-5 schmerztabletten und nochmal 2x tropfen ….

  81. Seffen

    Hallo,
    ich hatte gestern meine Weisheitszahn OP im Dämmerschlaf. Es wurden alle 4 Zähne entfernt, von der OP hab ich nicht viel mitbekommen und wenn war es ganz weit weg!
    Schmerzen während der OP hatte ich absolut keine. Als die Betäubung nachgelassen hat, war nur ein gewisser Druck zu spühren aber kein extremer Schmerz. Vor dem schlafengehen hab ich noch ne Ibuprofen genommen um vorzubeugen. Heute ging es mir echt Top!!! Klar ein leichtes ziehen ist da, aber alles halb so wild.

  82. Bernhard

    Hi !

    Hatte Dienstag meine Zahn OP (links unten)
    Eine ganze Stunde hat der Arzt herum getan, damit der raus geht.
    Zahnfleisch aufgeschnitte, etc…..
    Am Tag danach sah ich richtig lustig aus. War schon irre geschwollen.
    Jetzt eine Woche später. Ist fast nix mehr zu sehen.

    Achja. Zum Thema Schmerzen: Nicht mal ein bisschen einen Schmerz hatte ich.
    Die erste 2 Tage Parkemed, danach nichts mehr.

    Ich habe wirklich nichts gespürt. Nicht mal die Spritze für die örtl. Betäubung und auch nachher nichts.
    Parkemed wird an den ersten TAgen sicher geholfen haben.

    Heute kommen die Nähte raus. Bin gespannt, wie das wird.

    LG
    Bernhard

    P.S.: Kein Nachbluten, nichts.
    Entweder super Wundheilung od. super Zahnarzt. Oder beides. 🙂

  83. Chris

    Hallo Leute,

    Ich hatte am 3.3.14 meine Zahn-op
    Heute also 8 Tage danach,
    habe ich immer noch Schmerzen.
    Wollte mal fragen ob das sein kann,
    weil ich gern wieder ohne wär.

    Gestern war ich beim Fäden ziehen,
    meine Ärztin hat gesagt dass alles super aussieht
    und die Wundheilung auch ganz gut voranschreitet,
    aber meine Schmerzen sind nur mit ibu 600 auszuhalten

    • Petra

      Hallo!

      Ich hatte am 5.3. meine Weisheitszahn OP und war gestern beim Fäden ziehen. Ich hab auch noch Schmerzen ohne Ende und frag mich auch ob das normal ist. Nehme Ibuflam 600 und die Abstände haben sich auch schon etwas verlängert, anfangs brauchte ich alle 4 Stunden eine dann alle sechs, jetzt gehts mal sieben oder acht Stunden. Aber hunderprozent schmerzfrei werde ich mit denen auch nicht.
      Gestern dann beim Fäden ziehen meinte mein Zahnarzt das alles normal aussieht ja und schmerzen wären relativ manche brauchen schon eine Spritze wenn sie ihn sehen. Ich erklärte ihm das es pochen würde und nachts extrem heftig das ich im Bett sitze. Der ließ mich fast nicht ausreden und fiel mir immer wieder ins Wort ich mußte mich beherschen das wir nicht Streit kriegen.Er meinte er sieht nur wie es oben aussieht und da ich Raucher wäre hätte er da kein Mitleid,ja sehr nett. Ich spüle mir aber jedesmal extrem gut den Mund und habe die ersten zwei Tage nicht geraucht aber das kann ich dem gar nicht erklären der unterbricht mich ja ständig.Ich hatte vor dieser Weisheitszahn OP diesen Zahn eitrig und bekam Antibiotika das ich aber absetzen mußte wegen extremen Durchfall. Also sagte er gestern noch zu mir, er würde mir ein Antibiotikum verschreiben aber ich vertrage es ja nicht. Das Antibiotika heißt Amoxicillin und ich hatte schon bei der Vereiterung gebeten das er mir ein anderes verschreibt aber er sagte es gibt nur noch eins und das macht noch mehr Durchfall.Na Supi, ich hatte aber in meinem ganzen Leben noch nie Durchfall von Antibiotika und kann mir nicht vorstellen das es nur zwei gibt? Vor der OP fragte ich ihn auch ob ich die Hand heben soll wenn was ist und er meinte das sehe er eh nicht er guckt nur in den Mund.Nach der OP hab ich auch gefragt wann ich wieder rauchen darf, er sagt 2016. Jetzt bin ich echt angefressen von dem weil ich hab gestern gehofft mein Fragen beantwortet zu kriegen und der lässt lauter dumme Sprüche ab.Ich wollte wissen ob das heftige pochen normal ist ja und der schaut mich nur an wie ein Eichhörnchen.Keine gute Besserung gar nix.
      Dieser Weisheitszahn brach vor fünf Jahren durch allerdings lag er quer und ich hatte so Horror Angst vor der OP, wäre diese Vereiterung nicht gewesen, der Zahn wäre immer noch drin. Es hat mich echt Überwindung gekostet das machen zu lassen, habe bei den Spritzen so würgen müssen fast hätte ich den angespuckt und er dann natürlich,ja nicht reinsteigern sonst kann er nicht arbeiten.
      Also, ich weiß auch nicht, denke bis die Beschädigung des Knochens verheilt kann wahrscheinlich dauern aber ob das alles so normal ist,keine Ahnung,ich hoffe es. Ich bewundere alle die sich 4 auf einmal rausmachen lassen ich bin schon nach einem halb tot.
      So war gut mir das von der Seele zu schreiben.Sorry wegen dem zutexten.
      Wünsch dir gute Besserung und kannst dich ja mal melden wie es bei dir weiterging.
      Liebe Grüße Petra!

  84. Rene

    Hallo zusammen, ich habe am 18.03 meine Weisheitszähne rausbekommen. 4 Stück auf einmal. Am ersten Tag hatte ich starke Schmerzen auf der rechten Seite, behandelt habe ich diese mit ibu 400, zwei aufeinmal ca. Im 3 stunden Takt, die Schmerzen gehen auch bis ins Ohr habe ich das Gefühl. Die erste Nacht nach der Operation war die Hölle auf erden! Ich hatte schmerzen wie ich sie noch nie erlebt habe, sodass mir sogar Tränen gekommen sind. Das lag aber wohl daran das ich beim schlafen auf die rechte Seite gekommen bin, den Rest der Nacht habe ich halb aufrecht liegend auf dem Rücken verbracht. Der zweite Tag war schon etwas entspannter, dennoch waren die Schmerzen noch Mittelstark sodass ich nach dem babybrei Frühstück nochmal 2x ibu400 genommen habe, den Tag mit einer Dosis gut überstanden habe und abends vor dem zu Bett gehen nochmal eine ibu 600. die Nacht auf heute habe ich gut durchgeschlafen, der Schmerz auf der rechten Seite ist noch da, ich denke ich könnte heute ohne Schmerzmittel auskommen, werde aber für ein entspannteres Gefühl dennoch welches nehmen.

    Das ist meine Erfahrung bis jetzt 🙂 hoffe für alle die das hinter sich haben das die Heilung gut erfolgt und man bald wieder ordentlich schlemmen kann, denn das vermisse ich am meisten 🙂

  85. ebru

    Mir wurden heute alle 4 Weissheitszähne operativ mit örtlicher betäubung entfernt. Als die Betäubung nachließ hab ich 2x 400mg ibu genommen, die Schmerzen waren immernoch da und aus meinem Mund kam ständig Blut Am Abend hab ich dann nochmal 800 mg ibu genommen die Schmerzen lassen nicht nach, obwohl ich fast immer Kühle und außerdem fühlt mein Kiefer sich so locker an. Ist sas „normal“ und was kann ich evtl. Noch gegen die Schmerzen tun?

  86. Sophie

    Heute Morgen kamen alle 4 Achter unter Vollnarkose raus.
    Bereits vor der OP habe ich wie empfohlen eine Ibu 400 eingeworfen. Seit ich zu Hause bin folgten 3 weitere, nicht weil ich unterträgliche Schmerzen hatte, aber weil mein Vater meinte, dass es besser wäre, bevor es überhaupt anfängt zu pochen.
    Ich kühle auch fleißig, was wohl gut hilft. Das einzige, was unangenehm ist, sind die Streifen und die Nähte. Beides drückt bzw. zieht hier und da mal, weshalb Mund öffnen nciht wirklcih geht und ich heute wohl noch auf Essenv erzichten werde.

  87. Paulina

    Hallo!

    Mir wurde heute ein Wurzelrest meines unteren Weisheitszahns entfernt, da sich hier eine kleine Entzündung gebildet hat. Mein Oralchirurg hat mir Ibuflam 600mg verschrieben. In der Packungsbeilage steht, man dürfe 2-4 Tabletten am Tag nehmen. Ich hab jetzt die dritte genommen, da die Wirkung jeweils nach 4 Stunden nachlies. Ich frage mich, wie ich die Nacht durchstehen soll, denn ich darf laut Beilage nur noch eine Tablette nehmen. Wenn ich die heute abend um 23Uhr nehme, dann hab ich doch mitten in der Nacht wieder Schmerzen! Sollte ich dann eine Ibuprofen mit niedrigerer Dosierung probieren?
    Ich hab auch noch eine Dolomo für die Nacht übrig. Weiß aber nicht, ob ich die nun auch noch nehmen kann.

    Ich freue mich über eine Antwort!

  88. Ich habe ibr und parazetamol im abstand von 4 Stunden genommen

  89. Daniel

    Hallo zusammen.

    Bei mir hat sich das Zahnfleisch um den linken, unteren Weisheitszahn entzündet. Dieser war bisher zum Teil sichtbar. Bin am 22.04.14 dann zum Zahnarzt.

    Hier wurde der Zahn durch 2 Zahnärzte gezogen in 1,5h !!! entfernt. Das volle Programm mit Kiefer auffräsen, Zahn zerschneiden etc. War am 24.04.14 zur Nachkontrolle. Alles OK lt. Zahnarzt.

    Die Schmerzen haben sich in den Tagen bis heute 26.04.14 gesteigert. Nehme z.Z. 3-4 Ibuprofen am Tag. Der Schmerz geht bis ins Ohr hoch. Vorallem Nachts wache ich vom Schmerz auf. Die gesamte linke Kieferhälfte tut weh. Der Schmerz strahlt vom Kiefer bis in die Zähne. Ich bin wirklich nicht wehleidig, aber auf einer Skala von 1-10 ist das die 10. Unerträglich. Die Zeit bis die Ibuprofen dann wirkt ist die Hölle. Ich hoffe das geht bald vorbei.

    Ansonsten kühle ich regelmäßig aber nicht zu heftig. Essen kann ich außer Banane und Suppe nichts.

    Nach der Erfahrung kommen die anderen raus, wenn sie Probleme machen. Ich hab vom Sport schon ein paar Knochenbrüche an verschieden Stellen gehabt, aber diese Schmerzen sind bisher durch nichts zu toppen.

    Ich frage mich, ob das normal ist? Oder liegt es auch an der Kompetenz und Vorgehensweise des jeweiligen Arztes, wie stark die Schmerzen ausgeprägt sind. Wie gesagt, 1 Zahn in 1,5h kam mir doch etwas unverhältnismäßig vor.

  90. Lisa

    ich habe vor 8 Tagen einen einzigen weisheitszahn rausgeschnitten bekommen. Ich hatte pech und die wurzel lag ungünstig am nerv, sodass der zahn zerteilt werden musste. während der op habe ich den nerv gespürt und es war einfach widerlich. ich hatte jetzt eine komplette woche so höllische schmerzen, dass ich es trotz schmerztabletten kaum aushalten konnte und nächtelang wach lag. jetzt wird es erst langsam besser. und das wegen einem einzigen zahn. der chirurg sagte mir schon vorher, dass es kein spass wird und er nur einen raus nehmen kann. den anderen habe ich noch vor mir. herzlichen glückwunscch :-/

  91. Vika

    Ich habe Mittwoch, also vor 4Tagen beide Weisheitszähne auf der rechten Seite gezogen bekommen und habe seit gestern Abend wieder starke Schmerzen. Hatte von meinem Chirurgen ibuflam 600 verschrieben bekommen und die halfen auch gut, nur leider sind diese fast leer und ibu 400 helfen irgendwie fast garnicht. Kühlen hilft ein wenig aber sonst heißt es aushalten.

  92. Elisa

    Hallo, ich habe am Montag alle 4 weissheitszaehne unter Vollnarkose rausbekommen. Der Kieferchirurg meinte schon, dass er unten etwas zu kämpfen hatte. Nun habe ich seit Dienstag sehr sehr starke schmerzen, es pocht, die schwellung ist dick und links unten tritt auch eine leicht gelblich-mit Blut vermischte Flüssigkeit aus. Ist das noch normal ? Schmerzmittel helfen kaum…

  93. Jennifer

    Mir wurden heute die unteren beiden Weisheitszähne gezogen. Als ich zu Hause angekommen bin, habe ich zwei Ibus 400er auf einmal genommen und es hat nicht geholfen. Nach ca 45 Min habe ich eine dritte genommen und es ist jetzt schon wieder lange her und habe immer noch unveränderte Schmerzen. Mein Freund rief dann beim Chirurgen an und mir werden jetzt evtl neue Schmerzmittel verschrieben, weil das nicht normal ist bei einer solch hohen Dosis.
    MfG Jennifer

  94. Stefan

    Eine dringende Frage: ist es normal, wenn man wegen der Schwellung nicht schlafen kann? Ich konnte die ganze Nacht nach der OP von einem einzigen Weisheitszahn nicht schlafen, weil die Schmerzen zu unangenehm waren. Ibuprofen hilft mir irgendwie nicht im Geringsten.

  95. Jenny

    Hallöchen..
    Vor 75 Stunden wurden mir oben beide Weisheitszähne unter lokaler Betäubung gezogen. Ich hatte echt Glück, die Wurzeln waren perfekt, also war die ganze Sache in wenigen Minuten erledigt. Etwas gewackelt und gehebelt und ich war fertig.
    Meine Wangen sind vielleicht einen Millimeter angeschwollen und richtig starke Schmerzen hatte ich bis dato auch keine. Lediglich etwas Druck im Kiefer und Kopfschmerzen, aber alles auszuhalten. 🙂 Ibuprofen 400 nehm ich 3x 2 auf einmal und Arnica D 12. In meinem Fall alles halb so wild.
    Ich habe Schlimmstes gelesen und mich verrückt gemacht ohne Ende.. Energieverschwendung 😀

  96. Ally

    Hallo! Ich habe Vorgestern alle meine 3 Weisheitszähne unter Vollnarkose raus bekommen. Zu mir hat man immer gesagt „das ist nicht so schlimm, wie man denkt“. Dazu kann ich nur sagen: Doch! Es ist sogar noch viel schlimmer! Ich hab wahnsinnige Schmerzen, die sich bis in’s Ohr ziehen. Trotz Ibu geht es mir nicht wirklich besser, gestern hatte ich über den Tag verteilt 2600mg Ibu und hatte nur mäßige Verbesserungen. Schlucken tut wahnsinnig weh, essen kann ich kaum etwas. Habe gestern versucht, zerdrückte Zucchini zu essen, allerdings kam ein bisschen von der Schale in die Fäden. Durch den Ekel und die Schmerzen war weiteressen unmöglich.

    Ich betreue, diese blöde OP gemacht zu haben, ich bin ziemlich verzweifelt…

  97. Alex

    Hi
    Ich bin 25 Jahre alt und habe heute Mittag einen Weisheitszahl entfernt bekommen, der musste zusammen mit einem zerstörten Backenzahn raus wegen einem Infektionsrisiko.
    Hab bisher nur mäsige Schmerzen und das ibo 600 pulver reicht volkommen aus.
    Ehrlich gesagt tut es eh nur am ehemaligen Backenzahn weh, beim Weisheitszahn merk ich bis auf das leichte ziehen der Naht garnichts.
    Da bin ich von dem Backenzahn selbst viel schlimmeres gewohnt.
    Hab vor einer halben Stunde ordentlich gegessen da ich noch keinerlei Schwellung habe.
    Ich kühle richtig und nehme neben den ibu noch 1000mg Amoxi Penicillin 3 x Täglich sowie Arnica Kugeln die mir meine Mutter hat zukommen lassen.
    Übrigens rauche ich auch schon und spüle nachher mir Kamillentee aus, da es so jeder gemacht hat den ich kenne ohne Probleme zu bekommen.
    Ich hoffe das die Schmerzen so bleiben wie sie sind und nicht schlimmer werden. Es ist volkommen erträglich und ich möchte Montag wieder zurück ins Büro :D.

  98. Dozi

    Tag Leute!
    Hab vor ca zwei wochen vier weisheitszähne rausbekommen.
    Es wurden alle vier rausoperiert und ich hatte so ne örtliche Betäubung oder wie des heißt. Muss zugeben hatte schiss davor weil viele die vollnarkose empfehlt haben, ich aber zu geizig war, so viel zu zahlen. Im nachhinein kann ich sagen dass ich es nicht bereue. Habe so halbwegs was von der op mitbekommen, konnte dem arzt sogar währenddessen mit handzeichen antworten und hab zB mitbekommen dass man zwei zähne teilen musste. Realisiert habe ich das aber irgwie erst später 😀
    zu den schmerzen: waren nur auf der heimfahrt sehr stark weil die schmerzmittel nachließen. Danach habe ich mich mit 2 tabletten ibu 600 täglich zufrieden gegeben und das hat auch gereicht. Habe schon nach drei tagen vorsichtig wieder ne vesperplatte essen können und von der schwellung war nach 5 tagen so gut wie nichts mehr zu sehen.
    Insgesamt waren meine zwei größten probleme dass ich mir beim aussteigen aus dem auto nach der op das knie angehaut habe und dass ich erst nach zwei wochen wieder sport machen durfte.
    Also macht euch nicht verrückt, nach nem monat könnt ihr drüber lachen und so tun als wär die op nie gewesen 😉

  99. Marlene

    Hallo zusammen!
    Jetzt will ich auch mal… nachdem ich hier die ganze Zeit vor und nach meiner OP fleißig gelesen habe. 😉
    Ich hatte vor 9 Tagen meine WZ OP bei der ich mir alle 4 hab entfernen müssen. Zwei wurden gezogen und zwei mussten aus dem Kiefer gefräst werden. Ich hatte mich für Dämmerschlaf während der OP entschieden (was ich übrigens JEDEM empfehlen kann der Angst hat davor, wie ich – ich kann mich an nichts erinnern und hatte KEINE Schmerzen.) und direkt im Anschluss an die Prozedur habe ich eine Infusion mit einem recht starken Schmerzmittel bekommen. Somit hatte ich am OP-Tag gar keine Schmerzen und war nur ziemlich dösig vom Dormicum. 😀 Der Arzt sagte mir, dass ich trotzdem möglichst sofort zu Hause eine Ibu nehmen soll und generell die ersten Tage bloss nicht absetzen soll und aufpassen, dass ich die regelmäßig nehme.
    Das habe ich etwas belächelt, weil ich eigentlich nicht so schmerzempfundlich bin…. aber wie ich feststellen musste, hatte er recht. 😉 Ganz ehrlich: die ersten drei Tage bzw Nächte waren wirklich extrem. Vor allem, weil ich die Ibu Abends meist zu früh genommen habe und dann morgens um 4 aufgewacht bin vor lauter Schmerzen. Also mein Tip: lieber eine mehr nehmen vor dem Schlafengehen und evtl Omeprazol dazu, damit es der Magen verträgt. Der Schmerz war für mich wirklich unerträglich , wenn ich nicht aufgepasst habe mit genug Ibus.
    Also: Ja, es hat drei Tage lang so weh getan, wie noch nichts zu vor in meinem Leben, ABER mit Kühlen, Schmerzmttel und jemandem, der einem Brei kocht und für dich da ist , ist das alles halb so schlimm. Am Tag 5 habe ich wieder Pizza gegessen (extra früh aus dem Ofen, damit noch weich und nur mit käse 😉 )…. das hat zwar 2 Stunden gedauert, aber das war meine Belohnung für 5 Tage NUR Brei, keine Zigaretten oder Alkohol und permanentes Kühlen. :)))

    Macht euch keinen Kopf – ja, es tut weh nachdem man im Kieferknochen rumfräst, ABER es geht vorbei und das ganze viel schneller, als man denkt.
    Wünsche allen eine komplikationslose OP! 🙂
    LG!

  100. SyLuS

    OH…MEIN…GOTT.

    Wieoft wollt ihr alle noch die gleichen Fragen stellen?
    Ich habe in meinem Leben 9 Zähne gezogen bekommen.
    6 mit OP und 3 (Weisheitszähne) nur mit örtlicher Betäubung.

    Sicherlich es ist keine sehr angenehme Sache aber es ist auch kein Drama.
    Die ersten paar Tage sind nicht sehr schön und auch danach tut der Kiefer und die umliegenden Zähne etwas weh (Ist ja auch kein Wunder wenn sich alles ein wenig umarrangieren muss/kann). Zumindest bei mir was es bis jetzt immer so.

    Aber solange keine ernsten Probleme entstehen ist das kein Grund Angst zu haben.
    Mein letzter Weisheitszahl kommt auch noch raus und ich mach mir da garkein Stress deswegen.

  101. Steffi

    Hallo zusammen,

    Ich habe am Montag einen Weisheitszahn aus dem Unterkiefer operiert bekommen.
    Die Schleimhaut um den Zahn wurde vor 2 Wochen entfernt, danach hatte ich eine Entzündung. Daraufhin habe ich zusammen mit meinem Zahnarzt beschlossen, dass der Zahn wohl oder über raus muss…
    Nun zur OP… Es wurde ein Stück des Zahns abgesägt, anschließend wurde gebohrt, gedrückt, etc… Eine Stunde Qual. Ich habe zwar nichts gespürt, aber die Geräusche und der Druck haben mir gereicht.
    Gestern (Dienstag) Kontrolle und es sieht wohl alles gut aus sagt der ZA. Allerdings habe ich sehr starke Schmerzen, ohne Schmerzmittel (Ibu 800 mg) geht garnichts. Meine Wange ist sehr geschwollen und ich nehme auch Antibiotikum (Clyndasol 600 mg).

    Sind diese unerträglichen Schmerzen normal? Muss morgen ohnehin nochmal zum ZA, aber ich mache mir wirklich Gedanken und habe Angst, dass ich wochenlang leiden muss. 🙁

    Bin für jede Hilfe und Antwort dankbar!

    LG Steffi

    • Christian

      Schade, dass dir niemand geantwortet hat 🙁

      Die Panik war übertrieben, aber ich weiß wie man sich da fühlt.
      Ist jetzt wieder alles gut ? 🙂

      LG

  102. Steffi

    Hallo,
    alles wieder bestens 🙂
    Habe donnerstags nachdem ich hier geschrieben habe einen Salbenstreifen in die Wunde bekommen, freitags war ich schmerzfrei und montags kamen die Fäden und der Streifen raus. Ohne Probleme 🙂
    Meine Panik war umsonst.
    Lg

  103. Angelina

    Habe heute die ganzen 4 unter vollnarkose entfernt bekommen, nach dem Aufwachen konnte ich nur sehr schwer die Balance halten und hatte die Ganze zeit angst, mich übergeben zu müssen. Obwohl ich nicht sehr weit von der Klinik wohne ,habe ich mir ein Taxi rufen lassen.Zuhause,nachdem die Betäubung vollständig weg war, hatte ich sehr sehr starke Schmerzen, nachdem ich aber zwei Ibuflam Tabletten geschluckt habe, sind die Schmerzen kaum da,doch das Schlucken tut immer noch weh.Ich wusste gar nicht,dass da Fäden sind,bis ich den Forum durchgelesen habe, jetzt verstehe ich auch wofür der Termin am Mittwoch ist 😀

  104. Vanessa Wegner

    Also ich hatte bis vor 2 Tagen noch 6 Weisheitszähne, sehr selten. Sie wurden mir alle unter Vollnarkose auf einmal gezogen. Ich habe höllische Schmerzen, aber auch nur eine Seite ist geschwollen.

  105. Dominik

    Hi , Ich bin 15 Jahre und habe mir gestern alle Vier Weißheitszähne reißen lassen , ich hatte eine lokale Narkose ( 4 spritzen pro Seite plus 2 Spriten da die Narkose mitten drinn aufgehört hat zu wirken) die oberen 2 gingen fix raus , 10/15 Min ( jeder) doch die unteren musten der Zahnarzt in der Mitte brechen , damit beim Ziehen der Nachbar Zahn nicht verletzt wird . Nach der OP hätte ich nur ein taubes gefüllt im Mund ( Schwindelgefühl und Übelkeit habe ich nicht ) aber sonst nichts , auch keine Schmerzen . Jetzt ca 32 st nach der Operation habe ich starke Schmerzen und bin total geschwollen , mir tut das schlucken sehr weh . ich kann kaum essen und trinken . Ist das normal , und wann gehen die Schmerzen und die Schwellung Weg . LG Dominik. Sich freue mich auf jede Antwort

  106. Martin

    Hallo,
    Mir geht es leider ähnlich. Habe rechts oben und unten die Weisheitszähne am Montag den 10.11.14 gezogen bekommen. Leider habe ich heute (Mittwoch) immer noch das Problem, dass der Kiefer sehr schmerzt. Dick ist die Wange ohnehin… Mit Ibu 400 lässt es sich einigermaßen aushalten. Doch sobald die Wirkung nachlässt, meist nach 3-4std. Kommen Kieferschmerzen, Schluckbeschwerden und Wundschmerzen dazu. Ich war heute beim Chirurg der sagte soweit sei alles okay, allerdings kann ich meinen Mund weder richtig schließen noch öffnen… Hoffe dass das alles noch im Rahmen des normalen ist. Alles Gute allen anderen

  107. Lotte

    Mir wurden am Freitag um 13.00 alle 4 Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernt. Heute ist Montag und die seit Samstag auftretende Schwellung geht immer mehr zurück. Schmerzen hatte ich tatsächlich fast keine und wenn ich Schmerzen hatte, waren sie absolut aushaltbar.
    Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich 2 Wochen vor der OP ein Antibiotikum gegen die Entzündung eingenommen habe, was ich sehr empfehlen kann.
    Alles in Allem war die ganze Weisheitszahn-OP-Geschichte wirklich nicht so schlimm, wie ich gedacht hätte und diese Seite hat mir wirklich sehr geholfen, weil sie mir die Angst genommen hat.
    An alle die den Eingriff noch vor sich haben: es ist nicht so schlimm, wie man denkt! Auch alle 4 Zähnr auf einmal müssen nicht schlimm sein!! Wenn eine Vollnarkose möglich ist, ist das natürlich das non plus ultra.

  108. ramazan

    hallo, am Donnerstag den 18.12 wurden meine 2 Weisheitszähne raus operiert also erstmal paar spritzen bekommen dann aufgeschnitten. .. und zugenäht dauerte ca. 1 Stunde zsm. als ich Zuhause war und dud betäubung langsam weg ging kamen die schmerzen meine Mutter hat mir eine schmerz Tablette gegeben brachte aber auch nichts irgendwann bin ich dann eingeschlafen und immer aufgewacht in der Nacht am nächsten tag hatte ich dicke backen aber keine schmerzen am nächsten tag habe ich vor dem Spiegel meine wunde angeguckt und das sa komisch aus als ich meine Zunge dahin machte fühlte es sich an als wäre ein Fleisch teil am hängen was dann auch so war die Fäden sind teilweise weg und dieses fleisch warggeschnitten wurde hängt rum ich weiß nicht wie ich es erklären soll… aufjedenfall wollte ich wissen ob das schlimm ist und habe jetzt 3 Tage nach der op geraucht.

  109. Maike

    Hallo,
    mir wurde gestern unten links ein Weisheitszahn gezogen. Der Zahn lag nah am Nerv. Ich habe Arnika Globuli nach der OP genommen und als ich merkte, das die Betäubung nachlässt, noch eine Ibu 400. Dazu habe ich noch ein Antibiotikum bekommen. Habe nachts hochgelagert versucht zu schlafen, aber mehr gedöst. Nachts hat es geblutet u mir wurde übel, also Fenster auf und was gertrunken, das ist wichtig. Ich habe dann eine Binde vom doc drauf gelegt- das tat weh, also habe ich es gelassen, gekühlt u noch eine Ibu 400 genommen. Wange leicht geschwollen, aber der Geschmack und das nachbluten sind das ekligste. Schmerzen habe ich momentan keine. Die letzte Ibu habe ich vor 7 Std. genommen. Kühlen ist angenehm. Ich esse Babybrei, Suppe, zermatschte Banane und weiche Nudeln pur. Hunger habe ich ständig…

  110. Robert

    Abend zsm,
    Mir wurde am Mittwoch unter örtlicher betäubung die zwei Weißheitszähne im Unterkiefer gezogen, also zur Information für euch klar tut es weh erst recht wenn die Zähne mit dem
    Unterkiefer knochen verwachsen sind unđ dadurch ein kleines stück rausgeholt werden muss.
    War bei mir auch so was ich euch raten kann hört auf euren Arzt er weiß was er macht unđ ja bei mir tut es auch noch höllisch weh und ist angeschwollen.

  111. Kristin

    Hallo, ich habe am Montag alle 4 Weisheitszähne unter Vollnarkose rausbekommen. Heute ist Donnerstag und ich habe immer noch höllische Schmerzen ist das normal? Liebe grüße Kristin

  112. Jasmina

    Hallo. Ich habe am Donnerstag meine 4 Weisheitszähne unter örtliche betaub gezogen bekommen (obwohl ich Angst Patientin bin. Bin zitterig hin gekommen und hab auch kaum geschlafen. Wollte aber keine 200€ ausgeben für eine Narkose.)

    So alles gut während der op musste ich sogar weinen weil ich dachte es wuerde höllisch weh tun, was aber nicht der Fall war. Ich hab rein nichts gespürt.

    Nur als die Betäubung nach ließ, ich bin ehrlich. Ich hatte Schmerzen. Starke Schmerzen. Ich haette echt nicht gedacht das es so weh tun kann. Die ersten 3 Tage waren für mich die schlimmsten (ich lasse mich sogar viel lieber tätowieren da es nicht so weh tut). Danach ging es aufwärts. Die Schmerzen gingen langsam weg. Aber wirklich nur langsam. Es fühlte sich an als würden meine andere Zähnen auch weh tun. Obwohl das eigentlich mehr der Kieferknochen war. Tja.. Jetzt lieg ich im Bett immer noch schön am kühlen und bin froh das heute, der 4. Tag nicht mehr so schmerzlich ist.

  113. Jasmin

    Hallo,
    mir Haben sie am Mittwoch (heute ist Sonntag) alle 4 Weisheitszähne entnommen.
    Oben die konnten gezogen werden und unten mussten sie sie rausschneiden.
    Ich habe es unter Sedierung machen lassen, weil die Vollnarkose sehr teuer ist.
    Die Sedierung hat 20€ gekostet und war ne super Entscheidung! Habe so gut wie gar nichts
    von der OP mitbekommen und hatte während dessen auch keine Schmerzen.
    Nach der OP sofort gekühlt und zuhause nur gelegen. Die erste Nacht war schlimm von den Schmerzen
    her. Nehme maximal 2 Ibuprofen 400 mg am Tag eine immer vor dem schlafen gehen, damit ich durchschlafen kann. Die Schmerzen halten sich im Rahmen. Am schlimmsten ist die Schwellung.
    Sehe aus wie ein Hamster. Hätte nicht gedacht, dass es so krass wird aber seit gestern geht sie jeden
    Tag ein bisschen mehr zurück. Ist alles grün und blau aber auch das vergeht. 😉 ansonsten ernähre ich mich von babygläschen und Apfelmus. Aber es wird jeden Tag besser. Bin froh, dass ich mich getraut habe. Also habt keine Angst!

  114. Toni

    Das ungenehmste nach der OP war die Restwirkung der Betäubung. Einfach richtig komisch.
    Aber das hat sich gelegt.
    Hatte danach keine Schmerzen, es wurden aber auch nur die beiden unteren entfernt.

  115. Hannah

    Hallo, ich hatte vor 3 Tagen (am Mittwoch 11.02.15) eine Weisheitszahn-op und 3 Zähne wurden gezogen. Unten musste ich geschnitten und genäht werden. Mit dieser Stelle habe ich echt Probleme. Ohne Ibuprofen 600 halte ich es nicht aus. Es brennt, ich habe Druck auf der Stelle und nun seit heute Nacht zieht es mir bis ins Ohr und Halsschmerzen habe ich zudem auch noch bekommen. Eigentlich war ich nur bis Freitag krank geschrieben, wenn es am Montag aber immer noch so ist, kann ich unmöglich arbeiten gehen…Ist das normal?

  116. Julia

    Hallo zusammen ,
    Ich hatte heute morgen (vor knapp 12 std) meine Weisheitszähne gezogen bekommen. Oben waren beide Zähne schon durch und gut sichtbar und einen unten ( ich hatte iwie nur 3 :D) der War halt nicht sichtbar. Dazu wurde mir daneben der letzte backenzahn noch mitgezogen. Ich habe nur eine leichte Schwellung , bislang nicht grün und blau und eigentlich keine schmerzen außer halt nen Minimaler Druck. Meint ihr da könnten noch kräftige schmerzen kommen, oder wars das??
    Glg

  117. Franz

    Als mir der Zahn gezogen wurde habe ich bis auf eine Ausnahme keine schmerzen gehabt.
    Die Betäubung war nicht vollständig und beim Fräsen tat es weh, dies habe ich gesagt und ich wurde an der Stelle nochmals betäubt. War unangenehm aber tat dann jedenfalls nichtmehr weh.
    Habe mir dann Ibuflam 400 gekauft und sofort als ich zuhause ankam präventiv eine eingenommen. Am Abend dann die nächste. Seit dem Morgen des 2. Tages bin ich schmerzfrei. Habe keine schmerzen oder ähnliches, auch kein nachbluten. Mir haben wohl die 2 Tabletten gereicht.

  118. Lizzy

    Hallo,

    Gestern (16.03.15) wurden mir oben beide Zähne entfernt. Rechts fing es eben plötzlich höllisch an weh zu tun, trotz Schmerzmittel.
    Wenn ich so eine Lächel Bewegung mache ziept es und dick ist es jetzt auch. Ist das normal? Bitte um schnelle Antwort.

    • Caroline

      Ich hoffe, dass es inzwischen besser geworden ist, aber ich denke das ist normal..
      Ich habe meine am Freitag, 13.03.2015 gezogen. (mit Zahnarztangst an einem Freitag den 13. Weisheitszähne ziehen, super Idee)
      Bei mir waren’s auch die beiden oberen Weisheitszähne, die Unteren sind zu meinem grossen Glück nie gewachsen.
      Schmerzen hatte ich direkt danach eigentlich nicht gross, auch der zweite Tag war noch okey, bei mir fings dann erst später an weh zu tun.. Und ich habe heute, eine Woche später, immer noch Schmerzen am linken oberen Zahn. Ich kann allerdings nicht wirklich sagen, ob das jetzt von dem Loch kommt, oder von den anderen Zähnen, die schmerzen beim Beissen nämlich sowieso auch..
      Rechts habe ich allerdings praktisch keine Schmerzen.. Ich denke deshalb, das verläuft individuell und hoffe jetzt einfach mal, dass sich nichts entzündet hat.. Wenns bis nächste Woche nicht besser wird, gehe ich zum ZA, das würde ich dir auch empfehlen. Abwarten und sonst zur Sicherheit nochmals zeigen.. 🙂
      Ihr könnt glücklich sein wenns nur Schmerzen sind… Ich hatte am Tag nach der OP einen Magen-Darm-Infekt und musste mich, nebst den Schmerzen, auch noch im 15min.-Takt übergeben.. Der Arzt konnte mir nicht sagen obs an einem Virus liegt und ich einfach nur Pech hatte oder ob es in Zusammenhang mit der OP passiert sein könnte. Im Blut war jedenfalls nichts zu finden… Naja.. nach 12 Stunden wars dann auch wieder vorbei.. Ich wünsche trotzdem allen dies noch vor sich haben viel Glück!!!

  119. Lea

    ich habe am mittwoch meine weisheitszähne rausbekommen (rechts 2, links einer). Die Schmerzen die ich habe, sind allerdings relativ normal denke ich. Das einzige und das allerschlimmste ist, dass ich an nichts anderes mehr denken kann als an ESSEN! Ich habe echt das Gefühl jeder Fernsehsender möchte mich mit den plötzlich unzähligen Burger und Schokoladenwerbungen ärgern! Werde schon verrückt und hoffe ich kann bald endlich in einen Döner beißen 🙁 geht es euch auch so?

  120. Max

    Habe gestern nachmittag zwei Weisheitszähne heraus bekommen. Gestern Abend waren die Schmerzen dann trotz ibu 600 nicht mehr auszuhalten. Hab die ganze Nacht kein Auge zu bekommen an essen ist nicht mehr Ansatz Weise zu denken. Gestern Abend waren die Schmerzen so Gros dass mir die tränen gekommen sind. Heute ist es schon etwas besser aber immer noch die Hölle. Hoffe das die Schwellung bald zurück geht

  121. MiihLady

    Hey,
    Also mir wurde unten links der Zahn unter örtlicher Betäubung ‚ausgegraben‘. Gespalten und dann rausgenommen, da er nicht rausgekommen war. Hat sich komisch angefühlt, aber nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte.!
    Da ich kein Ibu darf, und Para nur selten hilft nehme ich ‚Novalminsulfon‘. Ein fantastisches Wundermittel.! In regelmäßigen Abständen die letzten 3 Tage genommen und ich hatte kaum Schmerzen.! Ein unangenehmes Gefühl und dieses ‚Aufgequollensein‘, ja. Aber keine Schmerzen.! (:

    Mein Rat für Jene, die Angst cor dem Eingriff haben.: Twilt das eurem Hausarzt/Zahnarzt mit.! BEVOR ihr zum Facharzt überwiesen werdet.! Denn es gibt gravierende Unterschiede, nicht nur in der Qualität. So war meine Kieferchirurgin zum Beispiel extrem einfühlsam und sanft mit mir. Mir wurde bei der Betäubung sogar von einer gehilfin der Kopf massiert um mich zu entspannen.! All das hat meine OP viel erträglicher gemacht.! Alles weil ich darauf hingewiesen hab, dass ich Angst davor hab. (:
    Gerade bei Ärzten ist es oft holfreich ehrlich zu sein und zu seiner Schwachheit zu stehen, egal wie schwierig das ist. (:

  122. millivanilli

    Ich hatte meine op, der beiden Zähne links oben und unten, diesen Dienstag und habe immer noch schmerzen und ein druckgefühl, das ist aber normal nach etwa 4 Tagen. Mein zahnarz hat auch bis zu meinem zweiten backenzahn unten aufgeschnitten, weil mein zahn sehr schief war. ich habe aber überhaupt nichts gespührt.. danach hatte ich starke schmerzen, is aber auch normal..

  123. Jenny

    Hallo zusammen,

    mir wurden vor einer Woche unter Vollnarkose sehr viele Zähne entfernt (der Oberkiefer musste aufgeschnitten werden. Meine Frage ist jetzt wie lange dauert der Wundschmerz ungefähr an? Heute sollen die Fäden gezogen werden und ich hab ein wenig Angst, dass evtl etwas entzündet ist oder sowas.

  124. susi

    Also bei manchen gehen die schmerzen schnell rum bei manchen weniger. Habe am dienstag (heute ist freitag) alle vier chirogisch rausbekommen weil die sich im kiefer entzuendet haben. Bei mir hat kein ibo und kein paracetamol geholfen. Mir helfen novalgien tropfen. Als tablette sind die kacke aber die tropfen sind super. Ich habe am ersten tag wieder geraucht. Ist meinem zahnarzt nicht aufgefallen. Bei mir ist es nur seltsam das nur eine seite heollische schmerzen verursacht.

  125. Hannah Noelle

    Hallo zusammen,

    Ich bin 15 und habe heute alle vier Weisheitszähne unter rötlicher Betäubungs rausoperiert bekommen.
    Soweit ist alles ganz gut verlaufen und es hat sich auch nicht wie erwartet die Kieferhöhle geöffnet.

    Bei der Operation hat jedoch beim Aufbrechen des unteren linken Zahns mein Knochenmark zu bluten angefangen und es ist auch zuhause direkt zu einer mehr oder weniger starken Nachblutung gekommen.

    Obwohl die OP rechts am schnellsten und leichtesten war, habe ich speziell rechts oben extreme Schmerzen und dicke Schwellungen. Die linke Seite tut zum Glück bis jetzt trotz des etwas komplexen Eingriffs kaum weh.
    Ich liege jetzt seit etwa vier Stunden mit Kühlpacks und Ibuprofen versorgt im Bett und versuche die Schmerzen auszublenden.

    Ich kann weder richtig essen (auch keinen Brei) noch habe ich das Gefühl, dass die Tabletten und dasKühlen überhaupt helfen.

    Zusätzlich habe ich einen blutigen Speichel, weil es noch leicht nachblutet.

    Alles in allem kann ich es trotzdem sehr empfehlen die OP unter rötlicher Betäubung durchzuführen, da einem die Risiken und Folgen einer Vollnarkose erspart bleiben und man unter der Betäubung während der OP gar keine Schmerzen hat.
    Ich habe zusätzlich zur Betäubung eine „Scheiß-egal-Pille“ bekommen, die jedoch etwas zu niedrig dosiert war, weil der Arzt meinte ich sei zu leicht für mein Alter.

    Liebe Grüße Hannah Noelle

  126. Katharina

    Hallo!
    Wie viel Fieber nach einer Weisheitszahn – OP ist normal? Wann sollte ich mich an meinen Zahnarzt wenden?
    Liebe Grüße

  127. Hallo,
    Mir wurden vor 4 Tagen alle vier Weisheitszähne unter lokaler Betäubung gezogen. Die Spritze für die betäubung hat höllisch weh getan musste jedoch durc. Auf der rechten Seite hab ich während der op kaum was mitbekommen, weil ich Musik mit meinem Kopfhörer hörte, doch als er links begann mich aufzuschneiden war ich kurz davor zu kolbieren ich hab den Schnitt und alles gesprüht, obwohl der Arzt mich betäubt hat er hat mir auch nicht geglaubt das ich es spüre und meinte unhöflich, dass ich kein Theater machen soll und gab mir paar spritzen dazu die wieder höllisch weh getan habe, dass man definitiv mein Geschrei durch die Praxis gehört haben. Naja im Endeffekt war mein Zahn raus ich würde zu genäht und soll jetzt in einer Woche also den kommenden Dienstag in die Praxis um die Fäden raus zu bekommen. Gestern hatte ich nach drei Tagen extreme schmerzen hab in der Praxis sofort angerufen bar genau 7.45 dass ich erst um 12 kommen soll soll, doch bis dahin konnte ich es nicht aushalten und bin in die zahnklinik gefahren,. Die Streifen in meinen Unterkiefer wurden gewechselt dass war doppelt so schlimm als die op es hat sogar auf der linken Seite ein Streifen gefehlt. Naja hatte hohen Fiber hab dann Antibiotikum bekommen. Heute sollte ich wieder zur Kontrolle in dir Klinik der Arzt hat mein streifen etwas gezogen das ich wieder so laut geschrien habe als würde ich 50 Kinder bekommen und morgen da hab ich solche Angst muss ich in die Klinik wieder um die Streifen zu wechseln.
    Solange ihr nicht gezwungen seit tut es euch nicht an

  128. Mario

    Wie wurde vor 3 Stunden ein Weisheitszahn gezogen. Das ganze hat 5 Minuten gedauert und momentan habe ich kaum Schmerzen.
    Ich Hoffe mal es bleibt so.

  129. mara

    also ich habe vor 5 tagen meine zähne rausbekommen (3) und habe jetzt noch wenn ich die ibus 600 nicht alle 6 stunden (oder besser alle 4) stunden nehme solche schmerzen dass mir schlecht wird. in den ersten 2 tagen nach der op habe ich alle 3 oder 4 stunden ne Ibu genommen und hatte trotzdem schreckliche schmerzen und bin fast verrückt geworden.

    also so ein Kinderschrecken ist das nicht wie beschrieben.

  130. jane

    hallo zusammen!

    ich habe mit 20 jahren erst rechts die beiden weissheitszähne und ein jahr später die auf der seite entfernt bekommen.
    nach der ersten op habe ich alles falsch gemacht was man nur machen kann. habe mich in die sonne gesetzt, ohne zu kühlen. falsche zahnhygiene usw. die quittung waren höllische schmerzen, notfallbehandlung wegen eiter im gesamten halsbereich und ein kiefer aufschneiden ohne narkose. kiefersperre inklusive!
    ich hatte über zwei wochen solche schmerzen, dass ich nur geheult habe.
    beim zweiten mal habe ich versucht alles richtig zu machen, von anfang an ununterbrochen gekühlt, mir sogar nachts den wecker jede stunde gestellt, das kühlpad mit einem schal um den kopf gebunden. auch unter schmerzen die zähne geputzt und mich geschont. der zweite verlauf war um länger besser als der erste.
    was ich damit sagen will, auch wenn die ohren weh tun, kühlen ist mit das allerwichtigste.
    heute wurde mir ein backenzahn gezogen und ich kam mit einer schmerztablette super über den tag, und natürlich kühlen.
    haltet euch bitte an die anweisungen des arztes.
    alles gute und gute besserung!

  131. caiti

    Hallo mir wurden gestern alle 4 weisheitszähne entfernt ich habe eben eine geraucht aber die wunden abgedeckt ich habe trotdem angst das sich die wunden entzünden schmerzen sind noch auszuhalten!

  132. Mona

    Hallo mir wurden vor 4 Tagen alle 4Weisheitszähne ausgeschnitten mit Sedierung. Habe starke schmerzen trotz Ibuflam 600 gegen die schmerzen. Ich sehe aus wie ein Hamster trotz kühlen und Traumeel das sind Homöopathische Tropfen gegen Schwellung. Ist das normal das ich trotzdem Schmerzen habe ?

  133. Hallo ich habe Montag alle vier Weisheitszähne gezogen bekommen also es wurde nichts geschnitten oder genäht! Habe den Eingriff mit einer örtlichen Betäubung machen lassen! Wirklich während des Eingriffs nichts gemerkt hatte auch einen super Arzt. Der 3 Tag ist für mich der schlimmste ich habe keine schrecklichen Schmerzen aber ich kenne nichts schlimmeres als Zahnschmerzen! Nehme keine Schmerzmittel da ich diese nicht vertrage, aber mit kühlen und Ablenkung ist es auszuhalten! War 3 Tage krankgeschrieben 2 Tage hätten locker auch gereicht also ich finde es garnicht so schlimm wie alle immer erzählen

  134. Svenja

    Also ich (17 Jahre) habe gestern morgen alle vier heraus bekommen und hatte Dämmerschlaf ( wovon ich jedoch nichts gemerkt habe ).
    Ich hatte gestern minimale Schmerzen , es war eher dieses unangenehme Gefühl. Diese Dicke im Mundraum. Gestern habe ich zwei Schmerztabletten genommen , Ibuflam 600mg. Heute brauchte ich nur noch eine.
    Ich habe die Nacht auch super geschlafen und konnte sogar auf der Seite schlafen !:)
    Ich hätte mir die Schmerzen viel schlimmer vorgestellt. Meine Backen sind jetzt etwas dick und werden langsam etwas blau , aber ansonsten geht es mir super:)

    • Svenja

      Ich muss noch dazu sagen dass ich sie nicht gezogen bekommen habe , sondern sie rausoperiert bekommen habe.

  135. Angela

    hallo,
    habe gestern unter örtlicher Betäubung alle 4 Weisheitszähne gezogen bekommen.
    Schmerzen sind auch ohne Schmerzmittel gut auszuhalten.
    Oben tut es gar nicht weh, nur unten ziept und drückt es etwas.

    Das einzig heftige war die Betäubung. Mir wurde nach dem ersten Zahn so schlecht, dass der Eingriff für 5 min unterbrochen wurde und dann ging es langsam wieder besser und die weiteren drei wurden entfernt. Zuhause hab ich dann immer wieder Übelkeit verspürt, bis ich mich schließlich übergeben hab…. Danach war die Betäubung auch fast vollkommen weg.

    Ich denke mal das ich diese starke Betäubung nicht gut vertragen habe und zusätzlich noch etwas Blut geschluckt hab.
    Sonst bin ich eigentlich fit.

  136. Dominika

    Hallöchen,
    Heute wurden alle meine 4 Weisheitszähne gezogen. Ich hatte schreckliche Angst vor der Op gehabt. Was total unnötig war.. Die Stelle wo die Spritze rein kommt wurde mit einem Spray schon vorbeteubt, also hat man das picksen nicht wirklich gespürt, nur ein komisches Gefühl als sich das Zeugs an der Stelle verteilt. Danach musste ich so Ca. 15 min warten und dann ging es los bei mir. 😀 ich hab KEINE SCHMERZEN währenddessen gehabt, ich wusste nichtmal wann meine Zähne draußen waren. Das einzige was man so mitbekommt ist wenn der Chirurg den Zahn bricht oder versucht raus zupullen. Aber es tut nicht weh.
    Das nach der Op ist schlimmer Leute, meine backen waren zuerst dick, aber die Schwellung ging langsam weg… Mein ganzes Gesicht war taub, konnte weder reden noch trinken, weder meinen Mund öffnen. Die Spritze lies sehr spät nach, als ich die Schmerzen verspürte nahm ich die vom Doc verschrieben Antibiotika und Ibu300, danach war es wieder besser.
    Ich sag mal so der erste Tag ist nicht so toll, konnte auch noch nichts essen mache ich erst morgen früh. Mal gucken wie schnell das verheilt und wie lange ich noch Probleme mit der Kieferöffnung habe.
    Aber das wird schon alles 🙂 viel Glück allen die es noch vor sich haben ( also keine Angst vor der Op, ist halb so wild ) und gute Besserung!

  137. Jens

    Hallo!

    Ich habe am Mittwoch unten links einen querliegenden Weißheitszahn entfernt bekommen.
    Dazu wurde dieser 4-5 mal geteilt. Stück für Stück angeschnitten mit Trennscheiben und dann der Zange durchgebrochen, grausames Geräusch…

    Habe seit Mittwoch bis Sonntag abend Novalgintropfen genommen, die aber immer weniger halfen.

    Sonntagnachmittag war ich dann beim Notdienst, der mir einen, in einer Lösung getränketen Mullstreifen, in das Loch wo der Zahn saß einbrachte. Angeblich war noch nichts entzündet.
    Der Streifen sollte Schmerzstillend und desinfizierend wirken.

    Heute morgen (Montag) bin ich dann zu meinem Zahnarzt gefahren, um den Mullstreifen entfernen zu lassen. Der hat den aber gar nicht gesehen, obwohl er nach meiner aufforderung noch einmal nachgesehen hatte.

    Habe Ibu 600 und n Antibiotikum bekommen…

    Da ich mir ziemlich sicher war, dass ich den Mullstreifen nicht verschluckt hatte, bin ich wieder zu dem Arzt gegangen, der tagszuvor Notdienst hatte…

    Tadaa, ein Mullstreifen, da wo er ihn platzieret hatte…

    Habe auch direkt einen neuen bekommen der ne Woche drin bleiben kann…

    Habe aber jetzt (Dienstag morgen 2:46) immer noch Schmerzen!

    Ist das im Rahmen?

  138. Lara

    Hallo!
    Was man hier an Kommentaren liest ist ja wirklich angsteinflößend für die die es noch vor sich haben! Ich hab es gestern hinter mir gebracht und ich hatte wirklich richtige angst weil ich so viel in Foren gelesen hatte und auch wirklich heftige Geschichten gelesen hatte.
    Letztendlich war mir die Aufregung die ich zum Zahnarzt mitgebracht habe total peinlich und unnötig.
    Mein oberer weisheitszahn wurde entfernt der schon komplett draußen war und es war ein klacks. Es dauerte 3 sek und ich wusste dann nicht mal dass es vorbei war. Wenn ihr eine Mandel op hinter euch gebracht habt, dann ist eine zahnentfernung ein klacks. Wenn ihr fast 2 Wochen auf vieles beim essen verzichten müsst und kaum schlucken könnt, dann ist wirklich ein entfernen eines Zahnes harmlos. Ihr braucht definitiv keine angst haben, denn es ist wirklich nicht nötig. Man spürt nichts und wenn ihr tatsächlich angst habt, sagt es eurem Zahnarzt einfach. Fragt nach Beruhigungsmitteln wenn es wirklich zu schlimm sein sollte. Leute Kopf hoch ihr packt das. Das schlimmste ist wirklich immer nach einem operativen Eingriff die Zeit danach. Da werden viele sagen bei denen alles gut lief dass die op an sich das harmloseste war. Viel Glück und gutes schaffen euch!

  139. Hamide

    Hallo, mir wurde am Montag der Weisheitszahn unten Rechts gezogen und seit gestern habe ich Schmerzen die bis an den rechten Ohr zieht, ist das normal? Ich habe auch Ibu 600 eingenommen bevor ich schlafen ging aber es hat nichts gebracht was kann ich dagegen machen? Außerdem habe ich sie bis jetzt immer gekühlt aber nein, immer noch diese Schmerzen😭😭

  140. Justin

    Hallo, mir wurden am Donnerstag zwei Weisheitszähne gezogen im unteren Kiefer ich durfte Musik bei der OP hören und es wurde natürlich betäubt das war alles halb so schlimm aber jetzt habe ich schon seit 3 Tagen ganz schöne schmerzen und da nehme ich schon Schmerzmittel und außerdem bekomme ich meinen Mund kaum auf und es schmerzt ihn auszumachen bekomme nicht mal einen löffel in den Mund und die Zahnbürste erst recht nicht ich hoffe es ist bald vorbei

  141. Thomas

    Ich habe heute gegen 11 Uhr alle 4 unter Vollnarkose entfernt. Die ersten 3 Stunden waren schmerzlos aber danach hatte ich heftige Schmerzen. Dann habe ich eine Iboprofen 400 genommen und seitdem habe ich keine Schmerzen mehr

    • Thomas

      *entfernt bekommen (operativ, alle lagen schief im Zahnfleisch)

  142. Linda

    Ich habe vorletzte Woche alle 4 Weisheitszähnen unter Vollnarkose entfernen lassen. Die OP war wohl sehr kompliziert. Nach der OP hat sich ein Hämatom an der Wange gebildet und beide Seiten sind stark angeschwollen.Die Tage danach hatte ich Schmerzen, die aber mit Novalgin-Tropfen und Ibuprofen gut auszuhalten waren. Am dritten Tag wurden die Schmerzen an einer Seite immer stärker. Nach dem Lesen im Internet habe ich schon das schlimmste befürchtet und war dann nochmal beim Arzt. Da war ich echt fertig mit den Nerven weil ich sicher war es ist eine Entzündung und mir stehen wochenlang Schmerzen und Spülen bevor.
    Der Arzt hat es sich angesehen und meinte es wäre alles soweit in Ordnung. Er hat dann noch die Einlage gewechselt, was überhaupt nicht schlimm war. Am nächsten Tag waren auch die Schmerzen weg und das Fäden ziehen ein paar Tage später habe ich auch gar nicht gespürt. Und nach 4 Tagen Babybrei habe ich mich auch langsam wieder getraut normal zu essen.
    Ich habe mich durch das Lesen im Internet wirklich nur unnötig verrückt gemacht. Am besten ist, man liest die ganzen Horrorgeschichten gar nicht. In der Regel geht alles gut 🙂

  143. Jule

    Vor 6 Tagen wurden bei mir beide im Unterkiefer entfernt. Beide konnte man schon bisschen sehen. Sie konnten nicht raus weil sie schief lagen. Der linke extrem, deswegen musste erst die Krone abgesägt werden und die Wurzel dann separat entfernt werden. Ich habe mich für die sedierung (Tiefschlaf) entschieden und musste dafür 80 Euro zahlen. Als Schmerzmittel habe ich die Ibuprofen 600 bekommen. Von den Schmerzen her muss ich sagen hätte ich zum Glück keine Probleme. Es hat wirklich nicht weh getan. Ist nur unangenehm und das Essen macht echt keinen Spaß, aber da muss man eben durch. In den ersten 2 Tagen habe ich vorsichtshalber trotzdem Schmerzmittel genommen wenn ich etwas gespürt habe. Die linke Backe war gut angeschwollen, auch heute nach 6 Tagen merke ich noch, dass sie dick ist. Blau oder gelb war ich aber nicht. Morgen werden die Fäden gezogen.

  144. Diana

    Mir wurden am 3 .11 wir haben heute den 7, alle 4 wz gezogen, hatte nur eine Teil Narkose.
    Ersten 2 Tage war alles ok aber Dan hat angefangen die Wunden zu brennen im Mund. Beim Spühlen mit einem extra zeug vom Zahnarzt hat es jedes mal gebrannt aber nur auf der rechten Seite oben und unten.
    Ich habe mich soweit ab alle Regeln gehalten, nicht geraucht und Suppe gegessen.. jetzt hat sich da eine komische schicht gebildet a an den fäden und es tut Mega weh.. ich habe auch immer wieder gespühlt die Schwellung ist auch noch da aber nicht mehr so extrem.. Trotzdem machen ich mir sorgen weil die Wunden in meinem Mund brennen und das nicht normal ist. Also direkt zum Zahnarzt damit, daß ich auch tun werde.
    Wünsche euch viel Glück weiterhin

  145. Grueffelo

    Mir wurde nicht die unteren Weisheitszähne am 09.11.2016 gezogen.
    Ich bin 40, die oberen Zähne wurde gezogen als ich 18 war. Bei den oberen hatte ich null Beschwerden.
    Schon am Abend nach der OP schwoll mein Gesicht an und die Blutung auf der rechten Seite war nicht zu stoppen. Die Schmerzen kamen gewaltig nach ca. 1 Sunde nach der OP. Ich hatte eine örtliche Betäubung. Ohne Ibu und Novalgin hätte ich es nicht ausgehalten. Die Blutung hörte erst gegen Abend des nächsten Tages auf. Bis dahin hatte ich dauern Blutpfropfen im Mund. Gespült habe ich wenig, damit die Wunde verheilt. Die unteren Zähne wurden scheibchenweise entfernt und der Arzt musste stark an meinem Kiefer ziehen. Ich denke daher kamen meine extrem starken Kopfschmerzen. Die Schwellung im Gesicht geht täglich zurück. Mein Arzt bestellte mich an den nächsten zwei Tagen zur Nachsorge rein. Das fand ich sehr beruhigend.
    Die ersten beiden Tage gab es nur Brei. Nach den Mahlzeiten hatte ich ein Brenenn im Mund.
    Ich bin hart im nehmen, aber ich empfand die Schmerzen extrem schlimm.

  146. Selina

    Guten Morgen ich habe am 3 November eine Vollnarkose bekommen 3 weißheitszähne raus bekommen und habe seit 3 Wochen auf der linken Seite wo der Weisheitszahn gezogen würden immer noch schmerzen bis nach vorne zu den anderen Zähne ist das nomal? Was muss ich tun

    • weisheitszahn-op.de admin

      Hallo Selina,

      darauf gibt es nur eine vernünftige Antwort: Geh bitte zu deinem Arzt und lass ihn einmal nachsehen. Nur er kann vor Ort die richtige Diagnose stellen bzw. sehen, ob die Schmerzen harmlosen Ursprungs sind. Berichte anschließend gerne einmal, was die Ursache für die Schmerzen war.

      Gute Besserung 🙂

  147. Vanny13d

    Hallo
    Habe gestern Abend Notfall mäßig den Weisheitszahn oben links gezogen bekommen
    Ein Loch machte Schmerzen und wäre schwer zu füllen gewesen deshalb entschied ich das er raus soll.
    Nach der Betäubung ging er Recht schnell raus trotz Haken Wurzeln.
    Die Nacht über wären die Schmerzen vertretbar heute morgen tut es genauso weh wie gestern als der Zahn noch drin war.
    Zwei IBU 400 am Morgen und zwei am Mittag helfen garnicht

  148. Tobias

    Bei meiner OP wurden alle vier Weisheitszähne gezogen.

    Ich habe 800mg Ibu verschrieben bekommen und die haben bei mir die Schmerzen gut in den Griff bekommen (morgens, nachmittags, abends). Nach etwa 5 Tagen habe ich die Dosis reduziert und noch etwa 3, 4 Tage abends/nachts 600mg Ibu genommen. Tagsüber hatte ich keine Schmerzen, erst abends.

    Der Schmerz war bei mir wie „Kopfweh im Kiefer“. So ein drückendes Pochen, also eher unterschwellig und andauernd. Nicht stechend und nicht schlagartig.
    Tapfere Indianer hätten das gut ausgehalten – aber warum soll man das machen wenn man es so einfach lindern kann?

  149. Kuro

    Mir wurden am 20.03. , also vor ca. zwei Tagen, 3 Weisheitszähne gezogen. Der Arzt hat mir ca. 5 Spritzen gegeben, gewartet, dann haben die Schwestern mich gefragt, ob ich noch was fühlen würde, und ich meinte, dass es noch nicht ganz betäubt sei und ich noch etwas merken könnte. Sie meinten dann, dass der Arzt nochmal kommt und noch was spritzt, aber als er dann kam, hat er einfach losgelegt. Der erste, oben links, verlief auch vollkommen schmerzlos, er hat das Zahnfleisch aufgeschnitten, irgendwas lautes gemacht (keine Ahnung was, wollte er nicht sagen), den Zahn gezogen und dann zugenäht. Dann kam unten rechts, genau die gleiche Prozedur, nur, dass der Zahn schief lag, aber er musste nichts anders machen, als wie bei dem ersten, nur, dass ich da noch ziemlich viel gespürt habe! Er hat mir keine Chance gegeben irgendwas zu sagen und hat einfach rechts oben weitergemacht, wieder mit der gleichen Prozedur und wieder konnte ich noch so einiges fühlen. Nach nicht einmal 15 Minuten war er dann fertig, hat mir ein paar Tupfer im Mund gestopft und gesagt ich soll eine Stunde lang draufbeissen, was rechts höllisch weh tat, hat mir ein Zettel und 3 Ibu 800 in die Hand gedrückt und gesagt wir sehen uns in drei Tagen wieder. Als ich raus kam, hat meine Mutter erstmal ein Schock gekriegt, weil ich sofort super dick war, da es schon bei der Behandlung angefangen hatte anzuschwellen. Da die Betäubung nicht ausreichend war, hatte ich auch sofort starke Schmerzen, die dazu auch noch immer schlimmer wurden und alles ist noch weiter angeschwollen. Habe Zuhause dann sofort gekühlt, aber die Schwellung würde trotzdem immer schlimmer. Nach einer Stunde habe ich dann die Tupfer rausgenommen, links war alles gut, kein Blut zusehen, keine Schmerzen, rechts war alles blutüberströmt und hat auch noch ungefähr eine halbe Stunde länger geblutet, aber zumindest tat es ab dann nicht mehr ganz so weh. Endlich konnte ich eine Tablette nehmen, was aber nur minimal geholfen hat. Konnte die Nacht überhaupt nicht schlafen, habe dann noch eine Tablette genommen und konnte dann zumindest etwas schlafen. Aber dementsprechend schnell waren meine Tabletten weg, hab dann Ibu 600 genommen, haben aber nicht wirklich geholfen, auch nicht, wenn ich 2 genommen habe. Die Wunden tun inzwischen nur noch wenig weh, aber da es alles so angeschwollen ist drückt alles und dadurch entstehen ziemlich unangenehme Schmerzen, sowie andere Probleme. Hoffe dass das jetzt recht schnell auch wieder abschwillt…

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.