Jenny, 22: Unangenehm aber aushaltbar | Weisheitszahn-OP.de

Jenny, 22: Unangenehm aber aushaltbar

Jenny, 22: Unangenehm aber aushaltbar

Ich habe vor 2 Stunden  2 Weisheitszähne gezogen bekommen auf der linken Seite.
Die Spritzen für die Lokalanästesie hab ich überhaupt nicht gespürt.
Beim oberen Zahn hatte der Chirurg etwas Schwierigkeiten.  Am unangenehmsten war
der Druck und das knackende Geräusch, als er den Zahn raushebeln wollte.
Desweiteren hat er an einer Stelle nicht gespritzt, weshalb es da ein wenig zog.
Unten ging es dann etwas besser. Es tat zeitweise etwas weh, aber dass das nicht
kitzelt ist ja klar.
Dank der Betäubung merkt man nichts vom schneiden und nähen. Nur der Druck und
die Vibration des Bohrers, sowie die Geräusche sind unangenehm.

Jetzt nach 2 Stunden tut es schon ziemlich weh. Mein Backe ist dick und es pocht.
Trinken oder essen darf ich erst,  wenn die Betäubung nachgelassen hat, weshalb
ich keine Schmerzmittel nehmen kann.
In einigen Wochen ist dann die andere Seite dran.
Ich konnte nicht alle vier auf einmal ziehen lasse , da die unteren Zähne zu nah
am Nerv liegen und man erst mal sehen will, wie es verheilt.

Mein Mundwinkel ist von den ganzen Instrumenden etwas mitgenommen.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.