Julia, 22: Alles halb so wild | Weisheitszahn-OP.de

Julia, 22: Alles halb so wild

Julia, 22: Alles halb so wild

Im August habe ich mir alle 4 Weisheitszähne auf einmal ziehen lassen mit einer Dämmerschlaf-Narkose. Gedauert hat das Ganze nur 30 Minuten.
Ich hatte wahnsinnige Angst, die durch meine Recherchen im Internet natürlich nur verstärkt wurde…da mir diese Seite hier aber doch geholfen hat, möchte ich nun auch kurz über meine Erfahrungen berichten.
Alle 4 Zähne konnten im Ganzen gezogen werden, wobei erst einer durchgebrochen war.
Nach der OP war ich natürlich noch etwas neben der Spur wegen der Sedierung, aber Schmerzen hatte ich überhaupt keine. Die kamen dann erst gegen Abend und waren aber mit einer Ibu 600 gut zu bekämpfen.

Die erste Ibu hab ich sofort genommen als ich wieder zu Hause war, noch bevor die Betäubung nachgelassen hatte.
Zu den Schmerzen so allgemein kann ich sagen, dass nicht halb so schlimm waren wie erwartet. Klar hat es unangenehm gedrückt und gezogen und die Fäden hab ich auch gespürt, aber ab dem 4.Tag nach der OP war es schon komplett ohne Medikamente auszuhalten.
Die Gaze-Streifen in den Wunden im Unterkiefer wurden zweimal gewechselt, was aber auch nicht mehr war als ein ekliges Gefühl beim rausziehen.
Am selben Abend konnte ich schon wieder Nudelsuppe essen und auch reden. Die Kiefersperre blieb mir eigentlich nahezu komplett erspart und die Backen waren auch nicht stark geschwollen. Man muss eben am Anfang gut kühlen, dann wird das alles 🙂

Ich rate jedem nur dazu alle 4 auf einmal ziehen zu lassen und den Dämmerschlaf zu nehmen. Hat zwar 50 Euro gekostet, aber ich habe auch bis auf ein paar Fetzen keine Erinnerung an die OP, worüber ich sehr froh bin…:)



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.