Karina, 16: Alle 4 Weisheitszähne unter örtlicher Betäubung | Weisheitszahn-OP.de

Karina, 16: Alle 4 Weisheitszähne unter örtlicher Betäubung

Karina, 16: Alle 4 Weisheitszähne unter örtlicher Betäubung

Am 12.7.2016 hatte ich meine Weisheitszahn-OP. Um 18 Uhr ging es los, da bekam ich schonmal die erste Spritze. Nach paar Minuten wurden 2 andere gemacht, also 3 Spritzen pro Zahn.
Etwas warten und dann ging es auch schon los.

Währenddessen ein Zahn gezogen wurde, wurden schon die nächsten drei Spritzen gemacht. Ich persönlich fand es im Oberkiefer schlimmer, da die Zähne da noch sehr sehr weit oben waren. Mir mussten bei allen 4 die Knochen gefräst werden. Nach der rechten Seite oben und unten habe ich starke Kreislaufprobleme bekommen, sowie Herzrasen.

Blutdruck gemessen, Sauerstoff Zufuhr , alles soweit okay und dann wurde mir vorgeschlagen die anderen 2 wann anders machen zu lassen, jedoch habe ich dies abgelehnt weil ich mir nicht vorstellen konnte das ganze wann anders nochmal durchmachen zu lassen.

Zuhause angekommen hatte ich sehr starke Schmerzen und es War schwer die Tablette zu nehmen da noch alles Betäubt War. Ab dem 2 Tag waren die Schmerzen nur noch leicht aber die Schwellung War extrem und ich hatte gelbe Wangen das bis zum Dekolletee runterlief.

3 Tage Später bei der Kontrolle bestand Verdacht auf eine Entzündung, Antibiotikum Clinda. Verschrieben. Nebenwirkungen Herzrasen also nach 3 Tagen abgesetzt. Nach ca. 2 Wochen War die Schwellung weg jedoch hatte ich seit der Op eine Kieferklemme und musste nach dem die Fäden gezogen wurden , mit Holzstäbchen üben den Mund weiter aufzukriegen. Heute am 4.8 kriege ich den Mund schon fast ganz auf.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.