Kathi, 23: 15 Tage später und der Schmerz nimmt kein Ende

Kathi, 23: 15 Tage später und der Schmerz nimmt kein Ende

Meine Operation ist nun 15 Tage her. Der obere rechte WZ war bereits minimal durchgebrochen, musste aber dennoch operativ entfernt werden. Die Prozedur dauerte etwa 2 Minuten, die spätere Schwellung blieb etwa 4 Tage und war auszuhalten. Der untere rechte WZ lag horizontal, ziemlich nah am Nerv.

Die Entfernung dauerte eine halbe Stunde und war das schlimmste Erlebniss, was ich bislang in meinem Leben auszuhalten hatte. Es war schmerzhaft, trotz der drei Spritzen, die gesetzt wurden, mal abgesehen von dem Druck und den Geräuschen. Die Schwellung hatte am 2.ten Tag ihren Höhepunkt erreicht, blieb mir aber auch bis eine Woche nach der OP erhalten und zwar auf der Größe des zweiten Tages! Nach einer Woche nahm sie allmählich ab, ist aber noch immer vorhanden, ebenso die Schmerzen.

Ich habe zwei Wochen lang Antibiotikum genommen, gespült, Arnica geschluckt, auf Milchprodukte verzichtet, nicht heiß gegessen und 5 Tage lang gekühlt. Also, von Fahrlässigkeit kann man in meinem Fall nicht sprechen. Ich kann nur sagen, man kann machen, was man will – wenn man Pech hat, hat man Pech. Und ich habe wohl Pech gehabt. Der Doc meinte zwar, es würde alles gut verheilen, aber meinen Mund kriege ich immer noch nicht vollständig auf, Schmerzen sind noch immer vorhanden und Sport ist schon seit 2 Wochen nicht mehr drin und jegliche andere Form von körperlicher Belastung… Wenn ihr drauf verzichten könnt, dann tut es!!!

 



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.