Susi, 16: Das Drama war dann doch ganz angenehm :) | Weisheitszahn-OP.de

Susi, 16: Das Drama war dann doch ganz angenehm :)

Susi, 16: Das Drama war dann doch ganz angenehm :)

Mir wurden am 04.09.13 alle 4 im Klinikum St. Marien Amberg unter Vollnarkose (ich hatte extreme Angst vor dem Eingriff) entfernt.

Durch eine LMAA Tablette hab ich nichmal mehr das Legen des Zugangs für die Narkose mitbekommen, geschweige denn was von der Op selbst, ich wurde 2 Std nach dem Eingriff halb schlafend aus dem Aufwachraum geworfen, weil die Feierabend machen wollten. Hatte aber zusätzlich zur Vollnarkose noch eine lokale im Unterkiefer, konnte dadurch den Mund zunächst nicht schließen und mir lief die ersten 2-3 Stunden Blut und Wundflüssigkeit raus (war ziemlich ekelhaft).

Die Schwellung kam bei mir erst am Tag nach der Op, wobei ich trotz Schwellung durchaus auch Toast mit Frischkäse/Streichwurst essen kann. Heute Vormittag hatte ich dann den Scheitelpunkt der Schwellung erreicht, den musste ich mit Coolpack im Bett verbringen, weil mir so schwumrig war.
Mittlerweile geht die Schwellung zurück, was durchaus Dinge wie n Spaziergang mit dem Hund bereits wieder ermöglicht. Schmerztechnisch hatte ich von Anfang an keinerlei Probleme, mir wurden zweierlei Schmerztabletten und ein Antibiotikum verschrieben, zusätzlich dazu nehm ich noch Arnica D6. Ich empfehle euch die erste Schmerztablette bereits bevor die Betäubung völlig weg ist zu nehmen, da so erst gar keine Schmerzen entstehen können. Ansonsten hilft Vanilleeis mit Apfelmus 😉

FAZIT: Es war nich annähernd so schlimm wie ich es mir vorgestellt hatte und Vollnarkose war wohl für mich schisser doch das beste!



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.