Alexander, 15: Sehr positiv verlaufen! | Weisheitszahn-OP.de

Alexander, 15: Sehr positiv verlaufen!

Alexander, 15: Sehr positiv verlaufen!

Lieber Leser, Liebe Leserin,

vermutlich liest du dir vor deiner OP gerade ein paar Erfahrungsberichte durch. Ich m├Âchte dir sagen: es ist garnicht so schlimm wie man denkt! ­čśë

Doch wie verlief es bei mir? Nun, anfangs war selbst mir etwas mulmig. Es fing damit an, dass ich mehrere Spritzen in mein Zahnfleisch und in die n├Ąherer Umgebung bekam. Alleine das fand ich ein kleines bisschen unangenehm, aber auf keinen Fall ├╝bertrieben schmerzhaft.

Danach wurde ich in das OP Zimmer gebracht, wo ich mich auf eine Liege hinlegen sollte. Als mein Mund, insbesondere die Backen und das Zahnfleisch, taub wurde, so begann ich zu zittern und das am ganzen K├Ârper. Nach ein paar Minuten h├Ârte es auf und es musste ein paar mal nachgespritzt werden, da es an manchen Stellen nicht ausreichend an Wirkung zeigte.

Dann wurden sie entfernt: die Weisheitsz├Ąhne! Die oberen waren in 2-4 Minuten drau├čen, w├Ąhrend die unteren in zwei H├Ąlften geschnitten wurden, weil diese viel Tiefer fest sa├čen. Nachdem alle entfernt waren, wurden die dadurch entstandenen L├Âcher vern├Ąht.

Jetzt bin ich bei Tag 3 und ich muss sagen, dass es kein einziges Mal bei mir wehtat. Am zweiten Tag hatte ich nur etwas dickere Backen, welche dann Heute wieder fast komplett verschwanden. Ich w├╝sste nicht, ob es an den Schmerzmitteln lag, welche ich zu mir nahm. Ich habe diese sogar 12 Stunden lang zwischen durch nicht genommen und trotzdem keinen Schmerz gesp├╝rt. Ich sp├╝re nur leichten Druck und ein etwas unangenehmes Gef├╝hl an der Stelle. Gek├╝hlt habe ich nur, und das nicht gerade zu oft, an Tag 1 und 2.

Es k├Ânnte sein, dass es daran liegt, dass ich noch mit meinen gerade einmal f├╝nfzehn ziemlich jung bin. Ich mutma├če an dieser Stelle nur ­čśÇ

Ansonsten ist es nicht schlimmer, als man es in der Vorstellung hat. Und ich wei├č, dass es jeder durchstehen kann! ­čÖé

Danke f├╝r die Aufmerksamkeit und viel Gl├╝ck, falls eine OP anstehen sollte.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.