Markus, 31: Eigentlich ganz schön | Weisheitszahn-OP.de

Markus, 31: Eigentlich ganz schön

Markus, 31: Eigentlich ganz schön

Ich muss zugeben, dass meine Weisheitszahn-OP schon ziemlich lange zurück liegt. In etwa 14 Jahre. Ich ging noch zur Schule und hatte regelmäßig Kopfschmerzen weil die Zähne – alle vier – mein Gebiss zusammendrückten und mir keine Ruhe mehr ließen. Entsprechend froh war ich, als ich endlich dran war mit der OP. Der Zufall wollte es, dass eine Freundin von mir am gleichen Tag, beim gleichen Arzt die gleiche OP nur mit zwei Zähnen weniger hatte.

An den Eingriff selber habe ich gar keine Erinnerungen mehr. Schließlich hatte ich bei vier Zähnen die mir auf einmal gezogen wurden eine Vollnarkose. Das Aufwachen war wie nach jeder OP ein wenig komisch. Aber wenn man jemanden hat, der einen nach Hause bringt geht auch das wunderbar. Meine Schulfreundin und ich haben dann beschlossen ein gemeinsames Krankenlager aufzuschlagen – einen Tag bei mir, einen Tag bei mir. Irgendwie scheint das ganze Prozedere aber doch recht anstrengend gewesen zu sein, denn anstatt Fernsehen zu schauen und Spaß zu haben, haben wir die meiste Zeit geschlafen. An Schmerzen kann ich mich gar nicht mehr so recht erinnern – mit den entsprechenden Tabletten bekommt man das ganz gut in den Griff. Cool fand ich es in jedem Fall, dass ich die Zähne mit nach Hause nehmen konnte. Vier Riesenzähne von denen ich kaum glauben konnte, dass man sie mir aus dem Kiefer gezogen hatte. Die Zähne habe ich immer noch…

Jedenfalls war das einzig unangenehme später eine Erkältung. Zwei Tage später musste ich die ganze Zeit niesen. Da taten die Wunden im Mund doch bei jedem Niesen richtig weh. Zudem habe ich in den Tagen nicht wirklich rauchen können/mögen – fand ich damals zwar doof, schätze ich heute aber eher als positiv ein.
Also, ich denke so eine Weisheitszahn-Operation muss halt sein und hat mir bei meinen Kopfschmerzen auch sehr geholfen. Die Horrorgeschichten die man so hört kann ich nicht bestätigen. Wie gesagt – ich habe vier Zähne auf einmal rausgenommen bekommen und fand es nicht sonderlich schlimm!



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.