Patrick, 19: Habs mir schlimmer vorgestellt! | Weisheitszahn-OP.de

Patrick, 19: Habs mir schlimmer vorgestellt!

Patrick, 19: Habs mir schlimmer vorgestellt!

Hey zusammen,
ich hatte heute morgen meine Weisheitszahn-OP. Ich habe mich dafür entschieden alle vier auf einmal ziehen zu lassen, was letztendlich meiner Meinung nach eine gute Entscheidung war.

Heute Morgen wurde ich dann ins Behandlungszimmer gerufen und als ich die ganzen Instrumente auf dem Tisch sah, wurde ich schon ganz schön nervös. Dazu muss man sagen, dass ich noch nie ein Loch im Zahn bzw. irgendwelche sonstige Eingriffe, außer die jährliche Untersuchung, hatte. Ich habe dann auf jeder Seite drei Spritzen bekommen und zwei Stück in die Gaumenregion. Diese waren zwar etwas unangenehm, allerdings nicht wirklich schmerzhaft.

Der Zahnarzt ist dann gleich wieder verschwunden und ab und zu kam eine Zahnarzthelferin rein und hat gefragt ob alles o.k. ist. Dabei konnte ich aber nicht wirklich antworten, weil der Mund schon sehr gut betäubt war (es macht dabei wirklich Spaß auf der Zunge herum zu kauen und dabei keinerlei Schmerzen zu spüren ;)). Nach 30 Minuten kam dann der Zanhnarzt wieder rein und umringte mich sofort mit 2 Zahnarzthelferinnen. Zu Beginn haben sie ein paar witzige Sprüche gemacht, aber im Prinzip ging’s dann auch schon sofort los.

Angefangen hats unten rechts, indem er geschnitten, geschabt, gebohrt und gehobelt hat. Weh getan hat es zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich, allerdings hat er doch sehr viel Druck auf mich ausgeübt um den Zahn dann heraus zu hebeln. Das war dann wirklich bei allen 4 Zähnen unangenehm. Der 2te und 3te Zahn ging problemlos raus, wobei ich beim 4ten Zahn das Gefühl hatte, dass die Betäubung schon nachgelassen hat, was zur Folge hatte, dass dieser Zahn der Schmerzhafteste war. Als dann nach 20 Minuten alles vorbei war hatte ich schon Schmerzen bevor ich die Praxis überhaupt verlassen habe.

Wir hatten dann für die ca. 30 km lange Heimfahrt eine Kühlbox mit Kühlakkus dabei, was dann sehr hilfreich war. Unterwegs haben wir noch das verschriebene Schmerzmittel geholt, welches ich auch gleich eingenommen habe. Daheim auf dem Sofa, dann nochmal das Schmerzmittel und weitere Kühlakkus. Danach war der Schmerz dann auch schon ziemlich weg. Gegessen hab ich im Verlauf des Tages Suppe, Eis und weichgekochte Eier. Getrunken hauptsächlich Wasser. Heute Abend sind kaum Schmerzen vorhanden und die Backen sind nur minimal angeschwollen.

Fazit: Auf jeden Fall alle 4 Zähne auf einmal. Dann hat man es rum, und ihr müsst die ganze Prozedur nicht nochmal durch machen. Allerdings muss man bei der OP schon ein bisschen was aushalten, deshalb empfehle ich, wenn man die Schmerzen nicht so gut verträgt, mit dem Zahnarzt über eine Vollnarkose zu sprechen. Insgesamt habe ich es mir schlimmer vorgestellt, bin jetzt aber echt zufrieden, dass ich es rum hab 😉

Grüße aus em schena Schwobaländle,
Patrick



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.