Philipp, 25: 3 mal Wackeln und draußen war er! | Weisheitszahn-OP.de

Philipp, 25: 3 mal Wackeln und draußen war er!

Philipp, 25: 3 mal Wackeln und draußen war er!

Hallo!

Musste auf Grund von wiederholten Beschwerden mich doch von einem meiner Weisheitszähne trennen. Genauer gesagt der unten Links. Termin gemacht, 2 Tage später hin und los gings. Erstmal die Betäubung. Es gab zwei Spritzen, welche in meinem Augen das “schlimmste” an der ganzen Prozedur waren. Es hat leicht gepiekst am Anfang, danach war die Spritze jedoch nur ein leichter gut auszuhaltender Druck. Also machbar!

Am unangenehmsten ist es dann, wenn man versucht zu schlucken wenn die Betäubung gewirkt hat. Dies fühlt sich dann sehr komisch an. Aber nach ein paar mal hat man sich dran gewöhnt.

Dann kam das eigentliche Zahn ziehen. Mein Zahn war zum Glück schon voll ausgewachsen. Er hat ein bisschen dran rum gedrückt und dann die Zange geholt. 3 Mal dran gewackelt und der Zahn war draußen. Gerade wollte die Zahnarzthelferin hinter mich gehen und mein Kopf festhalten da hatte der Zahnarzt den Zahn schon in der Hand 😉

War also wirklich sehr entspannt verlaufen.

Es muss also nicht jedes Weisheitszahnziehen eine Katastrohpe sein! Die schlimmen Geschichten findene einfach mehr Verbreitung 😉

Viele Grüße,
Philipp

 



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.