Rebecca, 17: unnötige panik

Rebecca, 17: unnötige panik

Bei mir wurden am Freitag den 20.12. alle vier weisheitszähne unter vollnarkose gezogen, da ich bei spritzen total hysterisch werde. Hab mir dies dann auch vom psychologen bescheinigen lassen und die 250 € dann auch nicht zahlen müssen 😉 ich war zwar aufgeregt, aber die op ist reibungslos verlaufen, im aufwachraum war dann ganz gute stimmung 🙂 die schmerzen hielten sich in grenzen, ich war dann zuhause natürlich die lachnummer mit meinen backen, v.a. mit meiner kühlpad-stirnband-konstruktion für die nacht, mit der ich aber doch gut durchschlafen konnte.
am tag danach gings dann zur nachuntersuchung, wo der arzt sagte dass alles gut aussehe und wir doch hoffen wollen, dass ich die weihnachtsgans wieder essen könne. wäre auch kein problem gewesen, die schwellung war an heiligabend schon wieder so zurückgegangen, dass ich aufbeißen konnte. nur blöd, dass es auf der rechten seite so blöd vernäht war, dass ich bei jedem kauen auf einen zahnfleischfetzten gebissen habe (nicht gerade schmerzfrei). so kam es dann auch dass die stelle jetzt um die nähte weiß (entzündet ?) ist und total schmerzt. also weiter babybrei und suppe -.- jetzt mal schauen was der arzt übermorgen beim fädenziehen sagt 🙂 weiß irgendjemand was gemacht wird wenn es sich entzündet ?
ob da nochmal spritzen kommen ?

aber alles in allem war die panikmache total umsonst, wenn bloß jetzt nicht die entzündung da wäre 🙂



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.