Lena, 19: Angsthasen aufgepasst! :)

Lena, 19: Angsthasen aufgepasst! :)

Hallo ihr Lieben 🙂

Wie die Überschrift schon verrĂ€t bin ich so ein richtiger Angsthase wenn es um meine ZĂ€hne oder Ärzte im allgemeinen geht. Deshalb drĂŒcke ich mich schon bestimmt seid 2 Jahren vor dieser OP.

Und ich muss sagen dass ich wirklich panisch werde sobald iwas mit meinen ZĂ€hnen gemacht wird vorallem bei lauten bohrern oder Ă€hnlichem >.<‘

Aber iwann hab ich mir ein Herz gefasst und bin einfach zum Chirurgen hin.

Zack eine Woche spĂ€ter den Termin fĂŒr alle 4 WeisheitszĂ€hne bekommen.

Da Vollnarkose arg teuer ist (ca. 300 Euro) und dank der lieben Worte des Chirurgen habe ich mich fĂŒr eine Sedierung (dĂ€mmerschlaf) entschieden in der Hoffnung, dass ich nicht all zu viel merke.

Letztendlich muss ich sagen, dass ganze ist jetzt morgen eine Woche her und ich hab mir das alles in meiner Panik viel schlimmer ausgemalt als es tatsÀchlich ist.

Das schlimmste an der ganzen Op war der pieks bein Zugang legen. Danach wirken die Medikamente. FĂŒhlt sich so an, als hĂ€tte man viel zu viel getrunken und man merkt von der OP selber rein garnichts.

Und wenn die Panik doch mal zu groß wurde gabs ne kleine dosis mehr und dann bin ich kurz weggeschlummert ^^

Und was die Schmerzen danach angeht:

Nichts!

Obwohl ich wirklich serh sensibel und zimperlich bin und selbst bei impfungen heulen könnte muss ich wirklich jedem hier sagen dass die Schmerzen nicht schlimm sind 🙂

Klar, richtig kauen kann ich im Moment nicht und den Mund ganz aufbekommen ist auch sone Sache xD Aber die Schwellung ist weg, die blauen Flecken auch und wenn ich Ohrenschmerzen hab ist das schlimmer 🙂

Ich bin so froh, dass ich damit endlich durch bin!!

Endlich geschafft und nun ab in ein weisheitszahnloses Leben 😀

Kann euch allen nur empfehlen:

QuÀlt euch nicht Jahre lang. Macht es gleich. Ist alles halb so wild.



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.