Marcel, 23: Wenn die Betäubung während der OP nachlässt... | Weisheitszahn-OP.de

Marcel, 23: Wenn die Betäubung während der OP nachlässt…

Marcel, 23: Wenn die Betäubung während der OP nachlässt...

Ich durfte mir die beiden unteren Weisheitszähne vor 4 Tagen entfernen lassen… und es war wirklich der blanke Horror…

Eigentlich war ich relativ entspannt, ich bekam meine örtliche Betäubung, musste warten bis diese wirkt. Wie erwartet kam dann auch das leicht pelzige Gefühl, so weit so gut.

Als dann rechts unten begonnen wurde, spürte ich anfangs auch nichts, nur langsam bemerkte ich dass es ein wenig mehr als Druck wurde, bis ich die Naht dann so richtig gespürt habe.

Links der erste Schnitt… mir kamen die Tränen vor Schmerz und ich machte mich bemerkbar.
Zweite Spritze, kurze warten, nächster Schnitt… wieder Schmerzen. Dritte Spritze, längeres Warten, nun spürte ich, gottseidank, nichts mehr… zumindest auf dieser Seite des Gesichts, die rechte Seite machte sich schon bemerkbar.

Deshalb fragte ich gleich nach der OP nach einer Schmerztablette, und bekam diese samt Kühlpacks mit auf den Weg.

Zuhause begann nun der wahre Spaß, die Gefriertruhe kam mit dem kühlen nicht hinterher, insgesamt sind es 8 Packs… Aber bereits nach 10 minuten auf meinen Backen waren diese lauwarm. Die Schwellung im Gesicht hielt sich in den ersten 24 Stunden auch in Grenzen, sodass ich mich unberuhigt schlafen “legte”.
Am nächsten Morgen sah ich aus, als ob ich über Nacht 150 Kilo zugenommen hätte…
Die empfohlene Dosis von 3 Ibuprofen am Tag war auch nicht zu bewerkstelligen, es waren/sind echt heftige Schmerzen.

Heute, ziemlich genau 100 Stunden später, habe ich immernoch ein heftig geschwollenes Gesicht inklusive Hals, teils noch Blut in der Spucke, kann noch immer nicht kauen, da die geschwollenen Bäckchen im Weg sind, dadurch ist der Mund auch leicht beeinträchtigt, sodass es seit 4 Tagen nur Suppe mit dem kleinen Löffel (anfangs Strohhalm) gibt.

Wenn man das Positive sehen will… oben habe ich keine Weisheitszähne..



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.