Was kann ich nach der Weisheitszahn-OP essen?

In den meisten Fällen wird man sich eine knappe Woche mit sehr weicher oder (vor allem an den ersten zwei Tagen) flüssiger Nahrung begnügen müssen, z.B.:

– Suppen ohne feste Stückchen (Tomatensuppe etc.)

- klare Brühe

- Kartoffelpüree

- Apfelmus

- pürierte Bananen

- Karottenpüree

- Babybrei aus dem Glas

- sehr weiche Nudeln mit Soße

- Rührei

- Hacksteak (in kleine Stückchen zerlegen und lutschen oder sehr vorsichtig kauen)

- Weißbrot (ohne Kruste)

Wer sich dazu in der Lage fühlt und keine Schmerzen hat, kann allerdings schon frühzeitig wieder auf normale Nahrung zurückgreifen. Hierbei in den ersten Tagen bitte auf extrem heiße oder scharfe Speisen verzichten.

Zusätzlich einige Wochen sehr harte Nahrungsmittel wie z.B. Nüsse meiden

Bitte hinterlasse auch Du einen kurzen Kommentar mit Deinem Tipp, Deiner Meinung oder Erfahrung zu dieser Frage. Der Kommentar hilft direkt anderen Nutzern.


190 Kommentare zu Was kann ich nach der Weisheitszahn-OP essen?

  1. jule

    kriege heute meine 4 weißheitszähne gezogen :-)

    • haha

      noch lacht sie

    • Kevin

      Ich hab auch gestern alle 4 rausbekommen :D so ein Mist, ich esse leider viel zu gerne!

  2. admin

    Und, wie war’s? ;-)

  3. Simika

    Kann ich am zweiten Tag schon weißbrot mit Butter essen. Ich hab keine Lust auf Suppe :( mir wurden vorgestern zwei herausoperiert ..

    • Ann

      Ha, konnte am 2. tag abend schon wieder mit grillen :) War zwar alles sehr klein geschnitten aber trotzdem sehr gut:)
      Hab alle 4 rausbekommen :)

      • katharina

        wow, wie geht das? haben sie dir die zähne rausoperiert oder “nur” gezogen? ich hab vorgestern zwei rausbekommen und kann noch kaum essen! :(

  4. admin

    Ja, grundsätzlich kein Problem. Du solltest dabei möglichst auf der unverletzten Seite kauen (falls es die denn gibt).

    Gute Besserung!

  5. ich habe ganz dolle angst vor der weißheitzahn op was kann ich tun.und was mache ich nach der weißheitzahn op wie soll ich mich verhalten????

    • admin

      Hi Anna, hast du dir schon mal die FAQ zur OP durchgelesen, insbesondere ab Frage 18?
      => http://www.weisheitszahn-op.de/alle-fragen-zur-weisheitszahn-op-im-ueberblick

      Meist wird die OP nicht so schlimm, wie man vorher befürchtet. Ist natürlich etwas unangenehm, aber die Schmerzen danach kriegt man meist sehr gut in den Griff oder es treten gar keine auf. Ich wünsche dir, dass bei dir auch alles so gut verläuft und würde mich natürlich danach über einen Erfahrungsbericht freuen. Vor allem, wenn du “Positiv” als Kategorie dafür wählen kannst. :-)

  6. steffi

    Hallo ich hatte gestern meine op und jetzt sind 3 zähne raus 2 rechts 1 links und ich kann garnicht kauen was machen ich jetzt ? und vor allem der arzt meinte das ich nix mit milch essen darf und nix was zu heiß ist habt ihr ein paar vorschläge??

  7. Gino

    hey ihr lieben :)
    vor 2 tagen wurden mir alle 4 weisheitszähne gezogen . schmerzen sind dank schmerztabletten kaum welche da.

    Naja das mit dem essen ist nicht so schoen.. nur suppe und anders flüssiges. Heißt das auch fuer mich das ich jez schon das essen darf was ich ohne schmerzen aushalte?

    2. Frage: Fie faeden auf vom oberkiefer stehen ca. 1 cm ab. Das nervt mich ziemlich dolle. was kann man da machen?

    LG

  8. Aurelia

    Bei mir ist heute Tag 4. nach der OP. Hab alle rausbekommen und lebe noch, aber ich seh’ fürchterlich aus mit dem aufgedunsenen Gesicht. Schmerzen habe und hatte ich keine, nur manchmal ziept es ein bisschen, aber das ist gar nichts. Was mich aber tierisch nervt sind die Baumwollstreifen, die in die Wunde reingenäht werden, um das Wundwasser abzuleiten. Die sind bei mir reichtlich groß geraten und NERVEN. Ist das normal, das die eine Woche am Stück drinbleiben und dann erst mit den Fäden entfernt werden?? Dank antibakterieller Mundspühlung und Kamillentee stinken sie zwar nicht, aber sie schieben sich zwischen die Zähne und zwischen Zahnreihe und Backe und die liegen da rum und ich spüre sie ununterbrochen und das ist das schlimmste. Was das Essen betrifft bin ich ziemlich erbarmungslos. Außer Fleisch koche ich alles ganz normal und pürier es dann. Morgens gibt es selbstgemachte Bananenmilch, das ist lecker und macht schön satt, abends Pudding und mittags allerlei Püree und zwischendurch Babynahrung im Glas, Wassereis oder ich lutsche auf Schokoladenstücke rum, das ist das Beste. Alles in Allem ist so eine OP zwar unangenehm, aber (bis jetzt zumindest) nicht weiter tragisch und all die Aufregung davor war umsonst.

    • hasi123

      also dass mit den baumwollstreifen verwirrt mich die musste ich eine stunde später rausnehmen .. und bananenmilch ist auch keine gute lösung schließlich sollte man sie aufgrund der miclhsäurebakterien unterlassen.

      Liebe Grüße

  9. Basti

    Hi Leute,

    mir wurden gestern alle 4 entfernt :D
    Bei mir ging es eig. recht schnell, dass entnehmen.

    zu Aurelia´s Frage mit den Wattestreifen:
    mein Arzt hat zu mir gesagt ich soll die 2 stunden nach der OP raus nehmen.
    Das hab ich dann auch gemacht, deswegen wundert es mich das du die eine Ganze woche drin haben sollst?

    Von den Schmerzen geht es heute, gestern war einmal kurz sehr schlimm weil ich wahrscheinlich zu stark gekühlt hab.

    Und zu meinem Erstaunen ist es nachher gar nicht so schlimm nach der OP, wie einige aus meiner Klasse Berichtet hatten.

    Lustig finde ich aber auch, dass sich nur eine Seite (Linke) etwas angeschwollen ist und die andere Seite so gut wie gar nicht, zumindest fällt es mir nicht auf.

    Aber jetzt hab ich mal eine Frage wann darf ich so allmählich wieder was normales essen?

    VG Basti

  10. Peter

    Hallo..
    Ich habe gestern alle 4 Weisheitszähne zusammen raus gekriegt. Die Betäubungsspritze hab ich nicht mach richtig gespürt, und danach ging alles ruckzuck. Die Zahnärztin brauche 10 Minuten um alle 4 zu entfernen und die Wunde zu vernähen. Ich denke, ich habe eine Top-Zahnärztin erwischt.

    Bin erstaunt, wie wenige Schmerzen ich habe… Hat eigentlich nur kurz etwas weh getan, als die Betäubung nachliess. Ausserdem ist es fast gar nicht geschwollen.
    Ich empfehle euch ein gutes Schmerzmittel.
    Dem entsprechend kann ich jetzt schon fast wieder essen was ich will, ich zerkaue es einfach gut mit den Schneidezähnen, dann ist das kein Problem. (Empfehlung: Dosen-Ravioli sind top!)

    Allen die es noch vor sich haben: Ihr werdet es schaffen, nur halb so wild! Und danach ist man erleichtert, es endlich hinter sich zu haben.

  11. Dschinn

    Hab danach fast nur noch Jogurt mit passierten Früchten und eingeweichten Zwieback mit Marmelade gegessen. Suppe (Brühe) auch hin und wieder. Von Spinat und Erbsen kann ich abraten, das Zeug hängt anschließend überall zwischen den Zähnen und man kriegt es nur noch mit einem Spülmarathon wieder weg.

    MfG Dschinnnn

    P.S. Achja, Kartoffelbrei, Grießbrei und Pudding sind natürlich auch heiße Tipps, bei Pudding sollte man allerdings mal den Arzt fragen, weil einem manche wohl Milchprodukte direkt nach der Operation verbieten.

  12. xElv1s_HD

    Ich bin 14 und mir werden morgen allle 4 Weisheitszähne gezogen (wegen Kieferorthopädischer Behandlung), habe eig. keine Angst weil ich schon mal ne Blinddarm-OP hatte. Ich habe aber eine Frage! Darf/Soll man nach der OP Eiscreme essen??

    • weisheitszahn-op.de admin

      Es gibt Ärzte, die von Produkten, in denen Milch enthalten ist, in den Tagen nach der operativen Entfernung der Weisheitszähne abraten. Leider gibt es bezüglich dieser Frage unterschiedliche Ansichten. Frag am besten morgen mal deinen eigenen Arzt, wie er es damit hält.

      Du kannst aber auf jeden Fall Wassereis essen, das kühlt “von innen” und hilft somit auch gegen die Schwellung. Zähne putzen nicht vergessen, auch wenn es natürlich etwas umständlicher ist.

      Alles Gute für Morgen!

      • Hendrik

        Das Problem ist der Milchzucker in der Milch bzw. in den Milchprodukten. Es gibt zahlreiche Bakterien die mit Laktose eben besonders gut wachsen können.

  13. Daniel55

    Hey Leute,
    ich war sehr lange nicht mehr beim Zahnartz und entsprechend sehen meine Zähne aus :S mein Weißheitszahn ist oben links schon durchgebrochen erstaunlicher weise ohne Schmerzen oder drücken und ich habe totalen schiss vor einer OP soll ich sie machen lassen?? Ich will sie zwar ziehen lassen aber habe ebend schiss und jtz habe ich auch noch das Video gesehen also so ganz beruhigend ist das jtz nicht !!! Hoffe Ihr könnt mir helfen.
    PS: Meine Sommerferien lasse ich mir vorerst durch die Weißheitszähne nicht versauen also würde ich noch ein wenig warten wollen :D

  14. Marco86

    Hey Leute.

    Habe vorgestern die beiden unteren Weisheitszähne entfernt bekommen. Die OP dauert ca. 30 min. Außerdem konnte man zur örtl. Betäubung noch gegen Bezahlung eine ” Scheiß-egal ” Spritze verlangen. Habe mich aber gegen die Spritze entschieden. Jetzt zwei Tage nach der OP ist alles noch ziemlich geschwollen und richtig kauen ist auch noch nicht. Wollte mal fragen was ihr für Erfahrungen mit Milchprodukten gemacht habt und was ihr außer Wasser und Tee getrunken habt!?
    Ach ja, hat jmd Vllt Erfahrung mit dem Rauchen danach gemacht? Denn die Meinungen zu den ganzen Sachen gehen ja doch immer sehr auseinander!

    Gruß Marco

  15. Lauri

    Ich bekomme meine vier in 3 Wochen gezogen.
    Was ich den Hammer finde ist, dass ich die Vollnarkose selber zahlen muss. Das sind mal eben 250 €. Aber ohne traue ich mich das nich.

    • Hendrik

      Hallo Lauri,

      Sei tapfer, habe es vor 5 h hinter mich gebracht. Es ist nicht angenehm aber auch nicht super schrecklich. Auf eine Vollnarkose würde ich wann immer es geht verzichten.

      1.) wenn Du mit dem Arzt zusammenarbeitest, geht es für ihn auch einfacher (Mund auf, Mund halbauf, Kopf nach hier und dort drehen) und somit schneller
      2.) ist die Wundheilung nach einer Vollnarkose schlechter
      3.) besteht bei einer Vollnarkose immer das Restrisiko nicht wieder aufzuwachen.

      Fazit: Tapfer sein und dann ist es nicht so schlimm. Finger weg von Vollnarkosen wo sie nicht notwendig sind.

      Liebe Grüße,
      Hendrik

  16. micha

    Mahlzeit, hab meine 4 Kumpels vor 4 Tagen heraus operieren lassen.
    Es war nich so schlimm wie ich dachte, das schlimme ist das man nicht normal essen kann.
    Ich glaub ich sterbe… Wie lange dauert das bis ich wieder,fressen,kann?

  17. katja

    Hallo…

    Also ich habe mir meine 4 Weißheitszähne Montag entnehmen lassen.. ich muss sagen ich hatte große Angst davor… mir wurden auch allerhand Schauergeschichten erzählt.

    Fazit… es ist alles halb so wild… von der Op merkt msn gar nichts. Ne Vollnarkose ist absolut quatsch!!!!

    Die Betäubung reicht aus. Die ganze OP dauert höchstens 30 min.. davon sind 15 Minuten schon warten bis die Betäubung sitzt. Bei mir wurden die unteren beiden sogar zersägt da sie sehr kompliziert lagen… alles ohne schmerzen… ehrlich!!!

    Wichtig sofort kühlen nach der OP!!!!!!

    Was bisschen nervt ist das es doll blutet so 3Stunden danach… nicht runterschlucken sonst wird einem schlecht. Schmerzen habe ich nur bei dem rechten unteren Zahn… aber es ist auszuhalten und mit schmerzmittel geht es.

    Essen tue ich schon fast normal. Am ersten Tag gab es huhnersuppe aus der tüte. Und abends kartoffelbrei… aber lauwarm Essen sonst tut Tschechien weh.

    Heute morgen gab es schon weiches toastbrot mit Honig und das wichtigste nen Kaffee!!!!

    Also keine Panik. Es ist nicht so schlimm wie alle erzählen und ich bin echt nen jammerlappen (-;

    Allen gute Besserung

    Katja

    • Bunny

      Also mein Artzt hat gesagt, ich soll das Blut auf keinen Fall ausspucken, lieber schlucken, weil das Blut eigentlich schon da bleiben soll, damit es besser heilt :S

  18. Bunny

    Ich habe vor 3 Tagen meine Weisheitszähne rausbekommen, traue mich allerdings noch nicht wirklich an feste Nahrung. Aber zur Zeit finde ich das nciht schlimm, gibt genug, was man essen kann! Ich mache mir unheimlich gerne Smoothies im Mixer. Da ich laktose intolerant bin, sind da auch keine Milchprodukte bei, benutze Soja-Produkte. Bspw: Bananen, Himbeeren, Sojajoghurt, Sojamilch und Haferflocken. Super lecker und macht satt :)

  19. Martin

    Ich habe mir am Montag den Weisheitszahn unten links ausbauen lassen. Termin war um 8:45.. konnte kurz nach 9 Uhr die Praxis meines Oralchirurgen wieder verlassen.Die OP (es musste geschnitten werden) war absolut schmerzfrei und ausser einer leichten Schwellung gab/gibt es keine grösseren Komplikationen. Zähneputzen geht ganz gut und die Essensaufnahme ist auch kein Problem. Werde mir im Herbst meine verbliebenen Weisheitszähne (die beiden auf der rechten Seite) ziehen lassen. Dann hab ich Ruhe. Alles in allem kann ich sagen: So schlimm ist eine WZ-Extraktion nun nicht. Keine Schmerzen während und nach der OP und die Nachsorge meines Oralchirurgen ist wirklich spitze..Großes Lob!!! Und an alle die es noch vor sich haben: Alles halb so schlimm und alles Gute für die bevorstehende Behandlung!

  20. Manuel

    Ich hab einen Tag nach der OP bereits schon wieder Würstchengulasch gegessen. Ging wunderbar, hatte keine Schmerzen. Den Mund hab ich nicht ganz aufbekommen, aber sonst war alles gut. Danach artig Zähne geputzt und gut wars! :)

  21. Michael

    Hallo ich habe heute früh 2 Weisheitszähne auf der linken Seite gezogen bekommen.
    Insgesamt hat es ca. 45 Minuten gedauert, 15 min Betäubung und 30 für das ziehen.
    Ich hatte während der Op fast keine Schmerzen, nur Betäubung und das Aufspreizen des Mundes war unangenehm.
    Trotz das das Gewebe im Oberkiefer weicher ist war oben der Zahn problematischer weil er eine krumme Wurzel hatte.
    Ich hatte teiweise das Gefühl das mein Oberkiefer gleich brechen würde hätte sie so weitermacht, hatte auch Druck auf den anderen Zähnen, aber als ich Sie darauf hingwiesen habe ,hat sie nochmal den Bohrer angesetzt und dann den Übeltäter ohne Probleme rausgeholt.
    Danach musste ich auf einen Tupfer eine halbe Stunde beißen um das Blut zu stillen und habe gleich danach angefangen zu kühlen und eine Stunde später die erste Schmerztablette und Antibiotika reingehauen. Jetzt sind es 4Stunden her und ich habe schon Schmerzen aber die sind aushaltbar. Ich habe mir vorgenommen erst am Abend wieder eine Schmerztablette reinzuhauen damit ich gut schlafen kann.
    Im großen Ganzen kann ich sagen, das es nicht so schlimm war, wie ich mir es vorgestellt habe.
    Also keine Angst und viel Erfolg bei euren OP`s.

  22. malak

    Ich hab mir vor 4 wochen unten rechts.den weisheitszahn ziehen lassen, da ich starke hals und ohrenschmerzen hatte und kaum schlucken konnte . Seitdem der weisheitszahn entfernt worden ist habe ich keine probleme mehr.. Die.schmerzen danach waren umbeschreiblich schrecklich da ich vorher ne bakerielle entzuendung am zahn hatte. Gestern habe ich mir die 2 anderen ziehen lassen auf der linken seite. Ich bin froh das ich das hinter mir habe. die linke seite ist total angeschwollen es tut richtig weh trotz schmerztabletten! ich wuerde mir lieber ein arm brechen als.zahnschmerzen zu haben! MFG Malak

  23. Melba

    Mir wurden gestern die beiden Weisheitszähne auf der linken Seite entfernt.
    Ich muss dazu sagen, dass ich sie nur hab entfernen lassen, weil einer der beiden sich beim Durchbrechen entzündet hat – vorher habe ich mich jahrelang davor gedrückt, weil ich Angst vor der OP und vor allem vor der örtlichen Betäubung hatte.
    Alle, denen es ähnlich geht, möchte ich beruhigen. Die Spritzen für die Betäubung merkt man kaum (ich hatte besonders Angst vor der in den Gaumen) und die OP ist überhaupt nicht schmerzhaft + schnell vorbei.
    Ich habe direkt beim Arzt ein Kühlpack bekommen und seitdem durchgehend mit kleinen Pausen gekühlt. Wichtig ist, dass man nicht eiskalt kühlt!
    Wenn die Betäubung nachlässt, tut es natürlich schon ein bisschen weh, aber die Schmerzmittel wirken gut und insgesamt lässt sich alles sehr gut aushalten, ich finde es eher nervig als schmerzhaft. Also wirklich, alles halb so wild!

  24. Gülsüm Oguz

    hallo admin…
    meine 2 weisheitszähne auf der linken seite (oben u. unten) wurden gestern (13.07.12) entfernt. Ich habe nach der op eig. ganz normal gegessen also suppe, reis mit fleisch.. die linke seite habe ich nicht benutzt sondern die rechte seite. schmerzen habe ich nicht so wirklich.. ich passe schon auf die wunden auf, dass da keine reste vom essen bleiben.spühle mein mund auch immer mit wasser, trinke auch viel wasser. ich putze auch meine zähne und mundspülung habe ich auch schon gemacht… kühle auch immer.. die frage ist ich habe heute ein kinder riegel gegessen. ist das eig. schlimm?

    • weisheitszahn-op.de admin

      Du kannst auch Süßigkeiten essen. Nur bitte das Zähneputzen nicht weglassen, auch wenn es gerade etwas schwieriger und unangenehmer ist.

  25. Gülsüm Oguz

    ich meine 13.08.2012 sorry

  26. Sebastian

    Habe am Montag auch alle 4 Weisheitszähne per Vollnarkose raus bekommen.
    Komplikationen gab es keine, Wangen sind jedoch immer noch relativ geschwollen, trotz Traumeel, Salbeitee, Kühlen hoch 10 etc. Das schlimmste ist jedoch der Hunger auf was “richtiges” und die Temperaturen draußen von 38 Grad. Ich hoffe auf Besserung!

  27. nadine

    Hey,
    Mir wurden am Freitag alle 4 entfernt, freitag war ich auch echt im A…!

    Aber dann begann das rantasten ans Essen…

    Tag2 : Früchtebabybrei, kleingequetschter Kartoffelsalat, in Ministücken geschnittene Wiener, Fischkäse gelutscht

    Tag3: Gefüllte Paprika mit Soße und Kartoffel kleine gequetscht, Babybrei, Zwiebelwurst aus der Pelle, Griesbrei
    Tag4: heute Weißbrotstückchen mit Frischkäse, Streichwurst, Schmelzkäse
    Tütensuppe mit Sternnudeln drinn und heut Abend gibt es wieder einmal Griessbrei

    Bei dem warmen Wetter hat mir der Dok geraten 2Liter zu trinken da sonst fieber kommen kann, 20 min lang kühlen 30 min pause sonst friert man das gesunde gewebe ein…

    Bei anfänglicher beurteilung hieß es das meine rechte untere Seite Taub werden kann weil man nicht einschätzen konnte wie weit sie bei der OP den Nerv gereizt hat, aber bis jetzt ToiToiToi keine anzeichen kann alles gut bewegen.

    Hab auch nur auf der Seite Schmerzen, tabletten helfen gzt dagegen das ich nachts schlafen kann. Trinke viel Minztee und Kamilientee, spüle ab und zu mit Kamillian (Kamillientintur aus der Apotheke gemischt mit wasser desinfiziernde Wirkung)

  28. Anthea

    Nach eigener Erfahrung und den Erlebnissen mit meinen Kindern (Weisheitszahn-OP) gebe ich meine persönliche Erfahrung ab: Vor der OP Arnika C 30, direkt danach C 200 (jeweils drei Globuli), für die Mutter müssen (vor der Kinder OP) Rescue Tropfen reichen ;-). Ich stehe nicht auf diesen Eso Kram….
    Viele!! Kühlpacks vorbereiten ( mindestens sechs, nicht zu kalt und steif) und schon nach der OP damit beginnen. Statt Milch gehen sämtliche (Kakao, Pudding..) Soja Produkte (haben mich vor der Lynchjustiz meiner Söhne gerettet). Kartoffel- Gurkensuppe mit Dill ging gerade noch und sehr weiches Weißtoast ohne Rinde mit Margarine und Marmelade. Smoothies, püriertes Obst und viel Geduld helfen über die eigentlich kurze Zeit ganz gut hinweg. Eure Kinder werden danach übrigens die tollsten Dinge essen wie: Spinat, Braten usw…..Zahnpflege ist in dieser Zeit noch wichtiger. Den Mund vorsichtig mit Wasser ausspülen (nach jeder Mahlzeit), mit einer Babyzahnbürste die guten Zähne zwei Mal täglich ganz vorsichtig putzen. Ein paar gute DVD`s und ein bißchen fb tun auch ihren Anteil..;-). Gegen Schmerzen helfen neben Ibuprofen 400 auch zusätzlich Rescue Tropfen nach Anleitung.

  29. Eloquentia

    Hatte heute um 12h die “Consultation” bei dem Oral Surgeon (Kieferchirurg) meiner Zahnarztpraxis.
    Ich bin insgesamt immer kritisch, was die Ärzte hier in den USA angeht, daher versuche ich das eigentlich weitestgehend zu vermeiden. Die unteren beiden guckten aber halb aus dem Knochen raus, konnten sich nicht aufrichten und haben mir daher immer mal wieder Schmerzen bereitet.

    Das Ende vom Lied?

    In einer Spontanaktion beide unteren Weisheitszähne mit örtlicher Betäubung gezogen, 874$ bezahlt. Danach meine 40$ Medikamente in der nächsten Pharmacy abgeholt und mit betäubtem Mund und “gauze packs” (diese Aufbeißkissen) in der U-Bahn heimgefahren.
    Endlich lässt die Betäubung etwas nach. Ich kühle fleißig, trotzdem blutet es noch etwas.
    Den Mund kriege ich (noch?) relativ gut auf. Schmerzen sind aushaltbar.

    Insgesamt also wirklich kein Grund, sich verrückt zu machen. Das Risiko einer Vollnarkose wäre mir der Eingriff sicher nicht wert. Das Einzige, was etwas unangenehm ist, ist der Druck auf den Kiefer. Ich hatte diesen Beiß-Klotz im Mund (weiß nicht, ob es das in Deutschland auch gibt) und konnte durch aktives, festes Zubeißen dem Druck gut entgegen wirken.
    Denke, das fällt bei der Vollnarkose auch weg, was hinterher eventuell zu mehr Muskelproblemen im Kiefer führen kann (weiß ich aber nicht).

    Werde mir gleich mal ne Suppe machen und halb abgekühlt essen, wenn das Bluten endlich aufhört.
    Macht euch keine Sorgen, alles halb so wild! Bei mir war es heute nicht mal geplant…. ;-)

    • Jujuju

      Eigentlich scheint mir der Preis nicht untypisch. Hier in Deutschland habe ich 670€ bezahlt plus 300€ für die Vollnarkose.
      Im Endeffekt hat meine private Kasse es doch übernommen, aber man muss erstmal ne ganze Weile vorstrecken.

      Übrigens geht die Narkose auch billiger: einfach sagen dass die Kasse es nicht übernimmt und das nette Krankenhaus nimmt nicht den 2,3 Faktor sondern den einfachen.
      Als klar war, dass meine Kasse es zahlt wurde es dann mal ebene mehr ;-)

  30. ich habe heute alle 4 weisheitszähne raus gekriegt und es tut schrecklich weh

  31. Olaf

    ich bekommen morgen alle vier gezogen und hoffe das alles gut geht.
    Diese Seite find ich wirklich super!

    • weisheitszahn-op.de admin

      Danke und alles Gute für Morgen! Wir freuen uns auf deinen Bericht. :-)

  32. Sarah

    mir sollten gestern zwei entfernt werden, jedoch war der untere so kompliziert, das der Doc 1 h brauchte um diesen zu entfernen. (Wurzel hakte unter dem Backenzahn) Der Zahn musste zerlegt werden und immer wenn er den von oben zerlegen wollte drückte dieser auf den Unterkiefernerv und verursachte trotzdem ständigem nachspritzen unerträgliche Schmerzen :((((
    Ich hatte danach keinen Bock mehr mir den zweiten noch rausoperieren zu lassen.

    Nun bin ich soweit zu sagen, ich will die anderen 3 per Vollnarkose rausoperieren lassen. Solche Schmerzen wie gestern, hatte ich in meinem ganzen Leben noch nicht…

  33. Anni

    Meine Weisheitszähne hatten schon ein Stück rausgeschaut. Gestern wurde mir dann einer gezogen.
    Durch die Spritzen habe ich garnichts gemerkt und nach ca 2 minuten war alles vorbei. Also das Ziehen an sich war garnicht schlimm bei mir. Die röntgen ja vorher auch. Also man muss keine Panik haben. Wenn die Spritze dann nachlässt ist es schon besser eine Ibuprofen o.ä zu nehmen, da die Wunde ein wenig schmerzt. Ich kann enpfehlen, eine schöne kühle Gazpacho zu essen und dann am besten zu pennen, dann merkt man es auch nicht so. Es fühlt sich nämlich im Mund ekelig an und schmeckt auch noch nach blut..am nächsten Morgen sieht die Welt schon besser aus ;)

  34. loubega

    hallo ich habe meine zahn-op seit donnerstagnachmittag hinter mir, allerdings gebe ich zu das mir nicht nur die 4 weisheitszähne gezogen wurden sondern noch 10 zusätzliche zähne! Das heisst ich habe mir unter Vollnarkose ( anders hätte ich das nicht ausgehalten und lieber einmal richtig schmerzen als 3-4 mal jedesmal schmerzen ) Aber trotz Vollnarkose war es nicht schlimm, ich habe nach der OP fast gar keine Schmerzen gehabt und eine richtige Schwellung hatte ich auch nicht, selbst die Vollnarkose war so schonend das ich gar keine Schäden und Nebenwirkungen hatte! Nun ja das schlimmste ( 14 Zähne ziehen ) habe ich jetzt hinter mir, müssen nur noch Füllungen gemacht werden! Bisher habe ich nur Nudeln mit verschiedensten Suppen gegessen bzw einfach nur runtergeschluckt ohne kauen und nebenbei wasser oder tee getrunken! Ich denke mal das ich nun nach 2-3 weiteren Tagen wieder fester Nahrung widmen werde, aber wie gesagt das schlimmste habe ich geschafft ;-)

    • Evi

      Wieso mussten dir 10 weitere Zähne gezogen werden? :-o

      • Carl

        Putz dir regelmäßig gründlich die Zähne, bewege dich bewusst, ernähr dich gesund und sei korrekt zu deinen Mitmenschen, dann findest du es wahrscheinlich nie heraus ;)

  35. Büsra

    Hallo,
    mein weisheitszahn wird morgen geogen. :/ ich hab angst. was soll ich machen? :(

  36. Mella

    Hallo mir wurden heute 2 weisheitszähne und noch ein anderer gezogen. Habe es mit Sedierung gemacht da es hieß alle 4 aber dann doch nicht wegen einer zyste-.- war komplett wach nur mir war alles egal ( bin großer Angst Patient) dies musste ich leider auch selber bezahlen….. von schmerzen her hab ich eigentlich keine Probleme außer beim unteren da er in die Wange gewachsen war! Was nur nervig ist, ist dieser blutgeschmack und das die Fäden so lang sind und mir in die Zunge pieksen. Habe heute bisher nur Babybrei gegessen und Wasser getrunken ( was leider nicht satt macht) mal schauen wie es die nächsten Tage läuft! Nächsten Monat ist die andere Seite dran.

    Viele grüße das ist alles nicht so schlimm wie ihr denkt oder manche sagen und das sage ich als AngstPatient

  37. Deni

    Hallo ich habe vor 5 Tagen meine 4 Weisheitszähne ziehen lassen,
    hat leider 3 stunden gedauert da einer auf der rechten Seite nicht rauswollte.. habe insg. 20 Spritzen bekommen da die rechte Seite Enzündet war und die Spritzen nicht gewirkt haben naja nach 2 Std rummachen habe 2 Ärzte es doch hinbekommen, aber demnach sah ich dann auch leider aus.
    Kann leider immer noch nicht richtig essen und habe auch immer wieder mal Schmerzen.
    Mit dem Rauchen funktioniert es auch nicht wirklich..
    Will endlich wieder Rauchen und was richtiges Essen..

    • weisheitszahn-op.de admin

      Ei, das ist zwar extrem untypisch, aber natürlich auch extrem unangenehm. Zum Glück wachsen die Weisheitszähne nicht nach, du hast es also immerhin ein für alle Mal hinter dir.

      Wir wünschen dir gute und schnelle Besserung!

  38. lila lilie

    hallo zusammen,
    ich habe heute mein vorgespräch gehabt: am 8.10. kommen alle 4 mit örtlicher betäubung und ggf. “scheiß-egal”-spritze raus. auf dem röntgenbild sahen die zähne recht grade aus und der zahnarzt ist sehr routiniert, was diese OPs angeht. habe mich auch im bekanntenkreis umgehört, bei den meisten verlief alles gut. das macht mir insgesamt einigermaßen mut. ich freue mich einfach schon auf die zeit, ohne weisheitszähne, die in die wange pieksen und nicht geputzt werden können!
    lg, lilalilie

  39. lieo

    huhu ihrs!
    Ich bekomm morgen 3 weisheitszähne gezogen.
    Die OP ist mir fast egal, ich lasse es machen, weil ich seit über 3 Monaten täglich kopfschmerzen im Hinterkopf und Übelkeit hab, alles mögliche untersucht hab, nichts gefunden wurde und ich nun inständig hoffe, dass es die zähne sind.
    allen, die es noch vor sich haben, viel Glück! Wird schon werden :)!!

  40. Rebecca

    Hey.
    Ich hab am Dienstag alle vier Weisheitszähne entfernt bekommen. (örtliche Betäubung) Alles in Allem lief alles wunderbar, hatte nur länger mit Nachblutungen zu kämpfen. Mit dem Essen funktionierts noch nicht so richtig.
    Ich hab mal ne Frage zum Zähne putzen…Hab etwas Angst, wenn ich die hinteren Zähne erreiche… Ich spüle dann lieber nach, anstatt auch die Hintersten zu putzen. (mit Wasser oder auch mal mit Kamillentee) Möchte mir nich dabei die Wunden wieder aufreißen und weitere Nachblutungen verursachen.. Ist das richtig? Und wann darf ich wieder ungeachtet, die Zähne putzen?? Fühlt sich so unhygienisch an…
    Ach zum Thema Rauchen: Ich bin selber Raucher und habe die letzten Tage lieber keine Zigarette angerührt… Sobald ich die Schmerztabletten weglassen kann, werde ich wohl nicht mehr so vernünftig sein. Mir wurde aber gesagt, dass man anschl. eine Mundspühlung benutzen soll…
    Ach und noch eine Frage: Ich war jetzt 3 Tage (einschl. OP-Tag) krank geschrieben… Kam mir schon irgendwie lang vor.. Wielang wurdet ihr krankgeschrieben??
    LG und an alle: Gute Besserung!!!

  41. Moni

    Hallo ihr Lieben :)

    Morgen kommen auch meine 4 Weisheitszähne raus :( (örtliche Betäubung) Hab jetz schon sehr angst vor den Spritzen und das die nicht wirken :x 4 Spritzen und 1 Gaumenspritze! Mein Chirug hat gemeint das dauert nur 25 Min hoffentlich hat er recht ^^ Wie lang sind denn die Backen durchschnittlich angeschwollen?

    Liebe Grüsse

  42. nic

    Hallo,
    Hab mir meine vier Weisheitszähne am dienstag (25.9.) ziehen lassen.
    zum Thema essen sind meine erfahrungen das man die ersten 2 tage NACH der Op einfach sich mit Suppen (Kartoffelsuppe, Champignonsuppe, Hünerbrühe)zufrieden geben sollte. Heute am 3. Tag hab ich Kartoffelbrei mit Fischstäbchen gegessen. Alles schön klein machen und verrühren,das kann ich nur emfehlen. Dazu hab ich auch noch bisschen Pudding gegessen.
    Aber so langsam wird es besser mit dem Essen.

    Ich freu mich schon wenn ich mir mal wieder einen Döner reinziehn kann obwohl das mit pürieren ja auch gehen sollte ;)

  43. Anja

    Meine 4 Weisheitszähne wurde gestern (Do. 27.09) raus gezogen. Ich lag im Vollnarkose, da ich sonst panische Angst vorm Zahnarzt habe.
    Heute sehe ich aus, wie ein Hamster mit Mumps…. und dazu noch leicht blass. (also ganz schlimm).
    Ich kann euch Babygläschen empfehlen…die aus Obst und am besten kalt. Heute abend verusuche ich es mal mit Kartoffeln…hab nämlich total den hunger.

    Schmerzen habe ich auch, aber es geht. Ich empfehle euch nicht flach hin zulegen, sondern den Kopf hoch zu lagern.

    Liebe Grüße

  44. anni

    Ich hbe meine beiden unteren vor 2h entfernt bekommen. An und für sich kein problem abe auf der linken seite war die betäubung zu schwach und ich hab alles gemerkt. Auf jeden fall ist mein derzeitiges problem nur das ich unmengen viel an blut spucke und ich noch den geschmackvon der spritze im mund hbe. Ist das normal?

  45. Marco

    Hey leute,
    hab meine Weisheitszähne am 05.10 gezogen bekommen. Alle 4 per vollnakose. Bin wenns um Zahnärztliche Behandlungen geht auch voll das Weichei. Putze meine Zähne deshalb immer ganz gründlich damit ich nie probleme habe.
    Leider hab ich nun seit Freitag eine Taube Zunge (linke Seite). Die Schmerzen gehen soweit. Bekommt man gut in den griff aber das mit der Zunge ist ganz schön störend.
    Hab mir schon Vitamin B gekauft , weil ich hörte das soll helfen. Allerdings soll das mit der Zunge scheinbar längere zeit in anspruch nehmen :-(
    Der Zungennerv scheint gereizt zu sein.

  46. Natalie

    Mir sind gestern Vormittag alle 4 Zähne gezogen worden, bis jetzt habe ich noch gar nichts gegessen schon alleine aus Appetitlosigkeit und vor Schmerzen. Ab heute werde ich kleine Baby-Gläschen, Suppen und Pürees oder ähnliches esses, mal sehen, wie das klappt ;-)

  47. David

    Hallo,

    mir wurden heut morgen kurz nach 10 2 Weisheitszähne entfernt (beide auf der rechten Seite).
    Ich habe ein komisches Knrischen im Kiefer sobald ich mit der Hand von außen ein wenig Druck auf den Kieferknochen gebe…Das Knirschen ist dann kurz da und danach erst nach einiger Zeit wieder.
    Außerdem habe ich starke Halsschmerzen beim Schlucken und die Wunde lässt immer noch ein wenig Blut… das ist aber auch schon weniger geworden.

    Ist das alles im grünen Bereich oder muss ich mir Sorgen machen???

    MfG David

  48. Natalie

    Hallo David,

    Ein Knirschen hatte ich nicht, aber der Rest war so ziemlich identisch mit dem was du geschrieben hast. Halsschmerzen hab ich heute, am 2. Tag nach der Op immer noch, deshalb denke ich, dass das alles normal ist ;-)

    Grüße Natalie

  49. Lea

    Hey

    Mir wurden vor 2 Tagen auf der rechten Seite meine Weisheitszähne gezogen und ich muss sagen, beim ziehen habe ich wirklich nichts gespürt hatte dort nur ein druckgefühl. unten rechts musste der zahnt leider aufgebohrt und rausgehebelt werden da tut es richtig weh. Meine wange ist richtig stark angeschwollen aber dank Schmerztabletten tut es nicht so dolle weh.

    Fragen:

    Mein Zahnarzt meinte dass die Schwellung weg geht wenn ich ganz viele Paracetamol nehme stimmt das?

    Unten steht der Faden auch total ab ist das normal?

    Ich werde später nochmal zum Zahnarzt gehen und fragen was ich gegen die Schwellung machen kann.

    Ab morgen darf ich auch wieder rauchen…also nach 3 Tagen darf man wieder rauchen :-)

    Im November ist die linke Seite dran..hoffentlich wird es da besser :-)

    Lg Lea

  50. TMelisa

    Ich habe gestern meinen unteren rechten WZ rausschneiden lassen. Vor der Op hat ich hoellische Angst. Das auch zu Recht. Mein Arzt musste 20 min lang mir die Hoelle heiss machen. Ich hab zwar zwei oertl. Betaeubungen bekommen und trotzdem hab ich was gespuehrt. .. Er hat mir so ne kleine Saege ins Maul gesteckt und seitdem quietschen tut mein Ohrt derbe weh!. Nachdem die Betaeubung nachlies hat ich heftigst die Schmerzen. Jetzt ebenso. Naechste Woche bekomme ich meine Naht raus und den folgenden Wochen meinen linken WZ. Mein Fazit dazu ist: Ich habe Schmerzen bis zun geht nichtmehr. Weder Schmerztabletten novh das kuehlen ist erfolgreich. Hane eine dick angeschwollene Backe. Beim Schlucken tut mein Hals weh. Mein OHr tut seit der verdammten Saege weh.. Ich fand die Op recht schlimm da er mir alles einfach reingehauen hatte… Ich glaube keine 14 Jaehrige moechte das erleben.. Ich tuhs aber .. Leider..

  51. Erika

    Hallo,
    mir wurden Montag 2 Weißheitszähne raus genommen.
    Als die Ärzte fertig waren brauchten sie ja noch eine Röntgenaufnahme und da ist das schlimmste passiert. Ich bin dort im Zimmer in Ohnmacht gefallen und hab mir die unterlippe durchgebissen, dass nähten die Ärzte auch sofort.

    Aber jez hab ich ein Problem… ich kann nichts essen, weil ich meinen Mund nicht weit auf bekomme und die Lippe richtig angeschwollen ist. Es tut auch richtig weh, wenn da was nassen oder weißes dran kommt.
    Was soll ich tuen ?

  52. Marcel

    Hallo,

    am Montag haben sie mir einen Weißheitszahn gezogen.
    Die OP war nicht einfach. Der Arzt hat oder mußte den Zahn abbrechen, in Ober- und Unterteil (Krone und Wurzel). Der Zahn war soo fest das er Probleme hatte ihn raus zu bekommen.
    Nun gut der Zahn war draußen.
    Gleich im Anschluß gingen die Schmerzen auch schon los. Ok gleich die Tabletten aus der Apotheke holen und ab nach Hause.
    Die kommenden 2 Tage ist meine Wange soo angeschwollen (Bluterguss) und hat soo doll geschmerzt…Wahnsinn!!!
    Dazu kommt das es beim Schlucken soo doll weh getan hat das an essen oder trinken nicht zu denken war und ich die Zähne unter Schmerzen gerade so weit aufbekommen habe um die Tablette rein zu bekommen.
    Kühlen gut und schön….aber was soll man machen wenn es dadurch noch mehr weh tut und man das Gefühl hat man hat einen “Durchschuß” durch den ganzen Kiefer…..
    Daraufhin habe ich Antibiotikum verschrieben bekommen. Heute nach 5 Tagen hat sich das Zahnfleisch entzündet und Eiter gebildet….die Wunde mußte gespühlt werden und der Arzt hat eine Drainage eingesetzt.
    Der Bluterguss wird jetzt langsam gelb, der Druck auf den Kopf lässt langsam nach.
    Die Sache ist noch nicht ausgestanden. Feste Sachen kann ich noch nicht essen, da ich den Mund nicht weit aufbekomme…..
    Wenn ich gewusst hätte was da auf mich drauf zukommt (Schmerzen), HÄTTE ICH DAS NIE MACHEN LASSEN !!!!!

  53. Sarah

    Hallo,

    Mir wurde heute der untere Weisheitszahn auf der linken Seite rausoperiert.
    Ich hab vorher eigtl von allen Seiten gehört, dass das gar nicht schlimm sei, ich brauche mir keine Sorgen machen, etc.
    Aber die OP war die Hölle! Erst hab ich ca. 5 Spritzen-Stiche bekommen und musste warten.
    Der Zahn musste in 4 Teile gebrochen werden, das geschah mit einem unglaublich lauten Bohrer, der mit totale Schmerzen bereitete… :-( dann wurde nachbetäubt, nochmal ca. 5 Stiche. Weh getan hat es mir immer noch… Zum Schluss wurde die Wunde genäht und ein “Desinfektionsstreifen” eingelegt, der morgen wieder entfernt wird… Ich hoffe das tut nicht auch noch weh!
    Als die Betäubung langsam nachließ, habe ich auch wieder starke Schmerzen verspürt, die aber rasch weggingen mit 2 Schmerztabletten.
    Gegessen habe ich Kartoffelpüree, Milchschnitte, ein Würstchen… Also das geht mittlerweile wieder.
    LG Sarah

    • weisheitszahn-op.de admin

      Hallo Sarah,

      in den meisten Fällen geht alles gut – leider nicht in allen. Vor allem die unteren Weisheitszähne liegen manchmal ungünstig, so dass Wunde/Knochenabtrag auch entsprechend größer sind und Schmerzen sowie Komplikationsrate zunehmen.

      Wenigstens kannst du schon früh wieder festere Nahrung zu dir nehmen, was den meisten Patienten in den ersten Tagen noch nicht vergönnt ist.

      Wir wünschen dir schnelle Besserung!

  54. Klene

    Hallo.

    Meinem Freund wurden am Donnerstag die Weisheitszähne auf der linken Seite gezogen. Die OP ist nicht grade optimal verlaufen. Sie hat fast 3Stunden gedauert, sie mussten 3 x den Oberarzt rufen und sie haben ihm 2x mal in die Lippe geschnitten. Jetzt kann er seinen Mund nicht einmal richtig aufmachen geschweige denn i-etwas essen. Im Moment isst er nur Apfelmus oder Kartoffelpüre, weil er garnicht kauen kann. Nur schlucken. Heute ging es ihm nicht gut. Er war sehr blas und ist mich fast umgekippt, weil er nichts essen kann.
    Was könnte ich ihm denn gutes kochen?

    • Haxi

      Kürbis-Karottensuppe : dick mit püriertem Knoblauch,
      wird abgeschmeckt mit Rindboullion oder Hühnerbrühe
      soll eine cremige konstistenz haben.
      Milch und creme fine /fraiche 3 tage meiden
      wegen wundheilung und ev. mundgeruch aufgrund schlechten Zahneputzens

      NICHT RAUCHEN; KEIN ALKOHOL;
      Meridol Mundwasser 5,49 € (hat kein Alk)

      Bettruhe und versuchen 9 Stunden in einem stück zu pennen
      wirkt wunder

      Antibiotika unerlässlich auf 1 Woche mit Omnibiotik in 2-3 h abstand einnehmen,
      ev. magenschutz Nexium oder Pantolok

      würde die wunde (nähte) nachlasern lassen kostet 10 € pro behandlung (das verschließt die wunde viel viel schneller)

      ja noch eines

      Kühlen,
      frischr Waschlappen nass machen und in Gefrierschrank 5 min. dann beim fernsehen immer wieder auf die Backe halten- wirkt wunder

      gutes gelingen

  55. ROnny

    Bin vor einer Stunde zurück von meinem Zahnarzt.Bin zur zeit in behandlung wegen ein paar Kronen und da war er der Meinung das die unteren Beiden W.zähne auch raus könnten.Also Betäubung bekommen,jeweils 2 links und rechts.Und nachdem die betäubung gewirkt hat waren beide Zähne innerhalb von 2 Minuten ohne Schmerzen draussen.War sehr erstaunt da ich gedacht hatte das man trotz Betäubung Schmerzen haben würde.Aber absolut nix.Habe dann gleich nach Schmerztabletten gefragt zur Sicherheit und er war so nett und hat mir Dolomo mitgegeben.Und die sind richtig gut.Habe derzeit keine Schmerzen.

    Und zur Betäubung.Die hat man auch kaum gemerkt.Ich finde die Spritzen unten und oben vorne in den kiefer dagegen schmerzhaft…Aber hinten im Kiefer merkt man die eigentlich fast gar nicht…

    Jeden der das noch vor sich hat…Alles wird gut…nicht zu viel drüber nachdenken…;)

  56. Rebecca

    Hallo,
    Also ich wurde vor 4 Tagen operiert und es war ziemlich schrecklich. Habe den Druck sehr stark gespürt und der Zahnchirurg ist auch nicht gerade auf mich eingegangen. Das ganze hat 15 min gedauert (bei 2 Zähnen) doch es war die schlimmste viertel Stunde die ich je hatte. Eine dicke Backe hatte ich nicht aber Schmerzen danach und den nächsten 3 Tagen. Was die Fäden angeht, die die eindeutig zu lang waren, habe ich selbst gekürzt. Ich hoffe bald wieder richtig essen zu können. Und in 3 Wochen steht die ganze Prozedur noch mal an…
    Ich will keinem Angst machen aber mein Fazit ist, man kann sich glücklich schätzen wenn man erst gar keine hat.
    Und immerhin gibt es wohl einige bei denen es wirklich nicht so schlimm war. :-) lg

  57. Wolfgang

    Also ich hab mein letzten gestern gezogen bekommen war ganz fix, schmerzen gehabt arzt angerufen hin der hat kurz ein röntgenbild gemacht und gemein können wir gleich machen. Danach ab ins Behandlungszimmer eingespritzt, kurz in denn warteraum mit der Schwester zur beobachtung wie ich die spritze vertrage und Unterlagen ausfüllen und dann nach ca. 15 min wieder ins Behandlungszimmer.

    Hab mich auf denn Stuhl gesetzt kopf nach hinten und 2 min später hat er gemeint ich soll man zubeissen. Da hatte ich das Stoffteil schon im Mund zur Blutstillung. Aufgestanden Krankmeldung mitgenommen und abflug nach hause. Keine Schmerzen ich kann auch schon normal reden keine schwellung also alles easy.

    Leute macht euch nicht so eine riesen Kopf wegen der OP gut klar ist das nicht bei jedem so wie bei mir aber glaubt mir erstens müssen Sie irgendwann rauß und zweitens ist es lange nicht so schlimm wie manche hier denken.

    Meine OP ist jetzt genau 24 stunden her ich brauch keine Schmerzmittel mehr ich hab keine dicke backe und das bisschen ziepen hält man auch so gut aus glaubt mir!

  58. Andrea

    Hatte am 26.11.12 meine OP (1 Weiheitszahn). War zwar nicht angenehm, es gibt schlimmeres. Schmerzmittel habe ich bis 29.11.12 (nur für die Nacht)genommen. Esse nur kleine Brotstücke ohne kruste mit Käse u. Suppe. Trinke viel Wasser ohne Sprudel. Einziger Vorteil dabei: habe bisher schon etwas abgenommen.

  59. Bettina

    Ich war heute dran.
    Es sollten die beiden rechts sein, und ich bin ein schwieriger Fall, weil die Zähne so nah an den Nerven liegen. Dementsprechend Angst hatte ich.
    Als ich nun dran war, die ersten 3 Spritzen, waren im Gegensatz zu sonst auch gar kein Problem.
    Der obere Zahn sollte der erste sein und es ging schnell und schmerzlos, nicht angenehm aber schmerzlos. Ich hab mich total gefreut.

    Dann die Ansage das der untere Zahn etwas länger brauchen würde.
    Nur was ich nicht wusste, WIE nah der Zahn am Nerv war, und das die Wurzel quasi nen Widerhaken gebildet hatte. Es war eine Sägerei, Reißerei, Schmerzen und fast hätte ich hyperventiliert.
    Ich hab 7!! Spritzen bekommen, wovon die letzte direkt in den Nerv gegangen sein muss, denn plötzlich waren die Schmerzen weg…. Da hab ich mich gefragt warum sie mich nicht gleich erlöst haben.

    Die Ärzte waren allesamt super!! Das muss ich echt sagen, ich hab schon einige schlechte Erfahrungen gemacht bei Zahnärzten.

    Aber die Entfernung des unteren Zahns war für mich soo schlimm das ich mir das mit der linken Seite nicht nocheinmal antun kann. Das steh ich nicht durch.
    Was mach ich jetzt? Auch links ist der untere Zahn sehr nah am Nerv (hab mir diesmal das Röntgenbild angesehn)

    Ich gratuliere Allen, die es einfacher hatte wie ich, aber es geht auch schlimmer :(

  60. Marcel

    Hallihallo zusammen!

    Bei mir ist es am Montag soweit gewesen! Alle 4 mussten raus
    (Bzw. Hatte die Option 2x 2 rauszuoperieren, aber zweimal tu ich mir das nicht an!

    Spritzen waren schon seeeehr unangenehm. Mein Kreislauf hat auch kirz verrueckt gespielt, aber nach 10 min ging es dann auch schon wieder. Die Op lief ganz gut, hatte schön dicke Kopfhörer auf und nichts gehört von der Prozedur! Nur das Bohren an den unteren Zähnen hat alles übertönt. Das war auch das unangenehmste während der gesamten OP! Insgesamt ging die OP 45 min.

    Hab jetzt noch dicke Backen und der Zahn rechts unten schmerzt noch ein wenig. Aber hab eine Mundspülung, die ich regelmäßig benutze. Es ist echt unangenehm mit solchen Schmerzen oder Unannehmlichkeiten zu sprechen, essen odet gar dem Mund zu öffnen.

    Auf Milchprodukte habe ich bis jetzt auch verzichtet! Heute habe ich mir mal Kartoffelpuree gemacht und die Sahne vorher abgekocht, welche da rein kommt.
    Ich habe soooo einen Hunger!!! Hipp-Glässchen, Suppe und Smoothies kann ich schon gar nicht mehr sehen!

    Naja hoffe das wird jetzt besser!
    Viel Spass und glück bei eurer OP

  61. Stefanie

    Hallo,
    mir wurde am Mittwoch (28.11) ein WZ rechts unten gezogen. Hab vor der OP wahnsinninge Angst gehabt, aber zum Glück war meine beste Freundin mit und hat alles vom Arzt erklärt bekommen was er macht, warum er das so macht. Ich fand den Small-Talk zwischen Arzt und meiner Freundin entspannend =) . Hab durch die Betäubung nichts gemerkt nur halt das er da was macht im Mund. Der Zahn mußte gespalten werden da er quer im Kiefer lag, dann hat er den vorsichtig rausgeschoben und zugenäht. Nach der Op war ich einfach nur Müde, die Schmerzen kamen bei mir erst einen Tag danach, selbst heut 2 Tage danach ist alles noch dick leicht blau und tut einfach nur weh. Das Essen ist ne Qual alles in kleine Häppchen schneiden, Kaffee lauwarm schmeckt nicht wirklich, aber ich brauch mein Kaffee =) … beim Zähneputzen lachen meine Kids mich aus =( , da dies zur Zeit noch nicht richtig geht und weh tut ….
    Im Jan. wird der letzte WZ rausgeholt und der liegt ebenfalls quer im Unterkiefer …. meine Erfahrung die ich gemacht habt, Die Beiden oben haben nicht so weh getan, da war nix dick und auch keine Schmerzen =)

  62. michelle

    das finde ich gut…und was kann man trinken
    sachen ohne kohlen säure ist am besten oder…?
    darf mann tee trinken ???
    weil mir werden morgen die zähne raus genommen :D

    • Stefanie

      hi ich hab stilles Wasser und kamillentee/Fencheltee getrunken, aber auch lauwarmen kaffe =), darf nur nicht heiß sein. da ich nicht richtig essen konnte hab ich Banane zerquetscht, pudding und quarktoast gegessen =) … drück dir für morgen die daumen das es nicht so schmerzt =)

  63. Lalle

    Hallo zusammen,

    ich habe am 28.11. also vor über einer Woche alle 4 WZ unter Vollnarkose (Zahnarzt-Phobie ganz schlimm) raus bekommen.
    Alles lief gut, kaum Schmerzen, Backen waren kaum geschwollen!!! Also war die Angst größer :)
    Nähte sind raus und der Arzt meinte die Wunden sehen auch super aus. Allerdings bin ich so ein schisser und traue mich einfach nicht normal zu essen! Kann denn da noch irgendwas schief laufen? Ich habe auch immernoch ein total merkwürdiges gefühl im Kiefer, keine richtigen Schmerzen aber blöd halt! Liegt wahrscheinlich auch am Kiefermuskel?
    Übertreibe ich einfach nur maßlos und sollte mich einfach trauen? Ich bin total verunsichert, weil mir ne Freundin totale Horrorgeschichten erzählt hat!

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

  64. Nadia

    Hallo zusammen,

    ich habe am Dienstag alle 4 gezogen bekommen…(heute ist Freitag)
    die Spritzen waren zwar etwas unangenehm aber erträglich, schlimmer war das ich 1,5 std (mit wirkzeit der spritzen) in diesem raum aushalten musste weil meine unteren zähne probleme gemacht haben. die oberen gingen ganz fix raus und unten hat er gestückelt und gezogen und getan… ja so sieht jetzt auch mein gesicht aus… schmerzen hatte ich während dessen keine also ich finde eine vollnarkose auch übertrieben ..sucht euch nen netten zahnarzt der macht das ganze schon erträglich und so schlimm war das knackgeräusch oder sägegeräusch jetzt auch nicht wichtig nur “nichts spüren:D”

    danach gings eigentlich auch habe tabletten bekommen und eigentlich auch nicht wirklich schmerzen gehabt. und das bissi was mal geziept hat ist halb so wild wie kopfschmerzen.
    direkt nach der op ging mir das mit dem blut nur extrem aufn geist mir war schon ganz übel weil ich zu viel davon verschluckt hatte aber auch das geht vorbei muss man halt fleißig auspucken und am nächsten tag geht auch das.

    zum essen:
    bisher nicht so viel…babygläschen..nudeln habe ich mir auch schon zermatscht und reis geht auch also halb so wild. kartoffelbreo..apflemus..und wann wieder richtig kauen geht weiss ich noch nicht =(

    eine backe ist leicht geschwollen die andere ist gut dick und wird auch bunt im moment -.-

    Fazit: ich wünschte ich hätts viel früher gemacht da die op an sich echt halb so wild war und alle die horror geschichten erzählen hatten glaub ich pech und waren beim falschen arzt….

    nur mut lieber jetzt als spät! =)

  65. Jana

    Hallo zusammen,

    ich habe am 7.12 alle 4 Weißheitszähne rausbekommen. Ich habe es unter Sedierung machen lassen da ich unter Zahnarztphobie leide und ansonsten vermutlich durchgedreht oder abgehauen wäre. Da meine unteren Zähne ziemlich quer standen habe ich ziemliche Hamsterbacken davongetragen aber zum Glück ohne blaue Flecken. Die Schmerzen sind meistens auszuhalten und wenns ma doch wieder etwas stärker wird habe ich Schmerztabletten mitbekommen. Die bereits bei anderen erwähnte “Wolle” habe ich gar nicht. Ernährungsmäßig tendiere ich am liebsten zu Apfelmus aus dem Kühlschrank (kühlt auch noch mal zusätzlich) und auch kaltes Mineralwasser und kalter Kamillentee zum trinken und ausspülen sind sehr hilfreich.

  66. Miri

    Hallo! Hab meine Weisheitszaehne(alle4) mit Vollnarkose rausmachenblassen…ich muss sagen ich hatte ziemlich schmerzen und Kopfweh. Der Arzt meinte: Das waren die schwierigsten Weisheitszaehne ever” die haetten schon lang rau smuessen. Mein Kinn und meine aUnterlippe sind immernoch taub…ist das normal? Das bereitet mir wirklich große Sorgen…die OP war am Dienstag nun ist schon Freitag…und ist das schlimm wenn man kein Antibiotikum schluckt? Ich putz meine Zaehne so oft es geht und spuel auchbregelmaessig.

    Ich wuensch allen die eine Weisheitszahn OP vor sich haben, schmerzfreies Empfinden und durchhaltevermoegen!

    • Nadia

      Das mim noch taub sein find ich komisch…bei mir war so ca 2std nach der op alles an betäubung komplett weg..ruf da mal an vielleicht…

  67. Lena

    Hallo zusammen,

    bekomme am 18.01.13 meine 4 raus. In Vollnarkose. Da ich mit 14 ja noch zur Schule muss, haben wirs extra auf Freitag gelegt damit ich auch ja wieder Montag zur Schule kann *stön* Mein Problem: Hab erstens panische Angst! Eine Freundin von mir hat die mit 16 raus bekommen beim selben Artzt und war über eine Woche blau und lila im Gesicht! Sooo schimm, auch ein lila unterlaufendes Auge hatte sie!!! Wie kann ich die Panik lindern? Hab nur schlechtes gehört…..
    Zweites Problem: Ich bin Fructoseintollerant, das heißt ich darf weder Zucker noch Obst. Was also essen? Und in den meisten Schmerzmitteln ist auch Zucker!!! Ich weiß nicht was ich machen soll…

    VLG Lena

  68. Lena

    PS: Darf ich auch vorsichtig mit na elektrischen Zahnbürste putzen? Ich meine nur vorne die Schneidezähne. Nicht das dann plötzlich alles aufplatzt und ich verblute ^^

    • Nadia

      Kla kannst du das…am ersten tag hab ich den mund gar nicht aufbekommmen und erst am tag nach der op vorsichtig geputzt..du merkst selbst wie weit du gehen kannst aufplatzen tut da nix…also zumindest wurden bei mir alle 4 wunden genäht…

      Bei mir ist das jetzt 1,5 wochen her mim rausnehmen von allen 4 und ich kann fast ganz normal essen bis aufs kauen in der backe..

      Mach dir nicht son stress die op an sich is nicht schlimm es tut null weh u danach musste einfach nur geduld haben der schlimmste tag is der op tag weils danach halt noch blutet und am tag danach is schon besser…meine backen wurden auch bissi farbig aber ging schnell weg.. Ob du montag direkt fit für die schule bist abwarten..ich wars nicht für die arbeit..

      Viel glück also is alles halb so wild lass dir keine angst machen!

  69. Melanie

    Halloooo,
    Ich hatte am Montag, den 17.12.12, meine Weisheitszahn-OP. Mir wurden alle 4 entnommen. Ich bin kein Schisser und habe mit dem Chirugen nur rumgelacht. Meine WHZ steckten noch in Oberkiefer, die unteren hatten auf die Backenzähne gedrückt. Das hatte ich aber nie bemerkt, habe die OP nur machen lassen, weil ich nächstes Jahr fertig mit der Ausbildung werde und dann Prüfungsstess habe. Und ich wollte nicht, dass dann das puckern der WHZ losgeht.
    So, also ich hatte eine örtliche Betäubung, gefühlte dreißigtausend Stiche gemacht, dabei waren es ca bei jedem Zahn 5 Stiche. Manche hat man weniger gespürt, manche mehr. Vor allem hat es bei der Wangenwand ein richtig eckelhaftes Geräusch gemacht! D:
    Die unteren Backenzähne hab ich leicht gespürt, er musste die Krone jeweils zuerst rausbekommen und dann die Wurzel, und immer bohren bohren bohren!
    Jo, in 45min war alles vorbei. Mit der Betäubung hatte ich im Nachhinein auch noch einige Probleme, mit der Luft. Und dann noch Schlucken? Ahhh, war alles eckelhaft.
    Jetzt haben wir Mittwoch, ich war bisher jeden Tag bei ihm, zur Untersuchung. Ich hab monströse Hamsterbacken. Und wenn ich dann noch spreche seh ich aus wie ein Schwein und lisple leicht.
    Meine Wangen sind unterhalb dunkelrot.
    Schmerzen hab ich auch, aber es hält dich in Grenzen. Kühlen kühlen kühlen!
    Ich hoffe, dass meine Backen langsam ‘lebe wohl’ zu mir sagen!

    Meine Mum hatte zum OP Tag frei genommen. Da gabs dann Nudelsuppe, ich hatte aber nur die Brühe zu mir genommen. Am Abend gabs dann Pudding (kein Plan, hat sich nicht anders auf meinen Körper ausgewirkt.) am dienstag-morgen hab ich dann den restl. Pudding gegessen und Mittags nochmal die Brühe mit bissl Nudeln drin. Waren ganz dünne Nudeln.
    Am Abend gab es dann Babybrei und n Pudding. Heute morgen wieder Babybrei und zum Mittag Denk ich auch wieder dasselbe.
    Langsam stinkt es mich an, ich will Fleisch! Bald ist Heiligabend.
    Am Freitag muss ich dann hin zum Fädenziehen! Am Weltuntergangstag – meinem Geburtstag.
    Naja, vor dem Fädenziehen hab ich dann keine Angst.

    Wird schon alles!
    Viel Genesung gewünscht für die, die es noch vor sich haben!

    LG Melli

  70. Laurence

    Hallo, nachdem ich hier einige Berichte gelesen habe schreibe ich nun meinen eigenen.
    Mein OP war gestern,also am Mittwoch (19.12.). Dabei wurden mir 2 Weisheitszähne auf der linken Seite entfernt, da sich diese vorher schon entzündeten und daher raus mussten. Die verbliebenen 2 Weisheitszähne kommen dann im Januar raus. Bei der Betäubung habe ich mich für die Sedierung entschieden, da einige meiner Freunde hiermit gute Erfahrungen gemacht haben. Die Sedierung,bei der man eine “scheiß-egal-Spritze” bekommt,kostet zwar etwas(in meinem Fall 66 Euro), ich kann sie aber nur empfehlen! Die Stimmung im Behandlungsraum war locker,ich habe mich noch einmal kurz mit dem Arzt unterhalten. Dann wurde ich auch schon “angeschlossen” und bekam die Sedierung nach und nach durch einen Anschluss verabreicht. Nun muss ich sagen, dass das letzte ist,an das ich mich erinnern kann. Ich kann mich nur noch an Bruchstücke erinnern, ich weiß sogar nicht mehr wie ich nach der OP ins Auto gekommen bin. Auch zu Hause war ich zuerst noch etwas benommen, nach ca. einer Stunde war ich dann aber wieder bei vollem Verstand. Zu der OP kann ich so nichts sagen, da ich einen kompletten Filmriss habe. Schlimm finde ich das nicht,eher gut, da mir so die größten Unannehmlichkeiten erspart wurden. Meine Mutter hat mir erzählt,dass ich im Aufwachraum und auf der Autofahrt sehr viel “Mist” geredet habe :D Ich hoffe, ich habe den Arzt und die Arzthelfer nicht zugequatscht… :D Als ich dann zu Hause wieder einen klaren Kopf hatte, hatte ich überhaupt keine Schmerzen. Extrem müde war ich auch nicht,ich habe erst abends wieder geschlafen. Gegessen habe ich eine lauwarme Suppe mit Brötchen, das ging auch schon wieder gut. Gekühlt habe ich natürlich auch…Bis jetzt habe ich nur eine Schmerztablette genommen und ich denke, dass keine mehr hinzukommt, da ich so gut wie keine Schmerzen habe. Mich freut es besonders,dass meine Wange nur kaum geschwollen ist. Wenn man nicht wüsste dass ich operierte wurde, würde es wahrscheinlich noch nicht einmal auffallen :)

    Mein Fazit: Insgesamt bin ich sehr zufrieden! Die Nachwirkungen hab ich mir deutlich schlimmer vorgestellt. Wenn man besondere Angst vor der OP hat bzw die örtliche Betäubung ablehnt weil man noch zu viel mitbekommt, kann ich auf jeden Fall zur Sedierung raten!! Ob es häufig,wie in meinem Fall vorkommt, dass man einen Filmriss hat,weiß ich nicht…Für mich ist die Erinnerungslücke jedoch positiv, da ich gar nicht genau wissen will, was da genau in meinem Mund gemacht wurde.

    Also,keine Angst haben und zu einem seriösen Arzt gehen!

    Ich wünsche allen weiterhin viel Glück und eine gute Genesung :)!

  71. Merima

    Hallo mir wurde der zahn gester getzogen und ich habe echt doll hunger ich will jah essen aber wenn ich denn mund auf mache dann blutet es ist es schlimm??

  72. Dominik B.

    Hab heute morgen meine 2 rechts raus bekommen.
    Hat mit betäuben, schneiden, sägen, nähen und dem Gang zur Apotheke keine 3/4 Stunde gedauert.
    Nach 1-2 Stunden hats aufgehört zu bluten und dank Ibuprofen tut es auch nicht wirklich weh.
    Hatte aufgrund der ollen zähne vorher teils deutlich schlimmeres Zahnweh.

    Das unangenehmste bis jetzt waren die Betäubungsspritzen.

  73. Nicki

    halli hallo hallöle.
    ich hatte heute nacht solche schmerzen das ich mich doch entschieden habe mal zum zahnarzt zu gehen. So die diaknose der linke untere weisheitszahn muss raus, naja hab ich gleich machen lassen. Und frage mich wieso ich all die jahre angst hatte. okay die spritzen sind unangenehm aber es ging ruckzuck. so jetzt nach 3 stunden hab ich tirische schluckbeschwerden (die ich aber davor schon hatte) und naja schmerzen so lala, aber ich trau mich nicht zu trinken oder zu essen, bekomm den mund auch nicht richtig auf. und wenn ich dran denk das ich noch 3 so übeltäter in mir hab. naja hab ja schon genug mitgemacht bis jetzt da spielt das au keine rolle mehr.

  74. Lena

    Hallöchen ihr Hamsterbacken :)

    Ich habe gestern um halb eins meine 4 Dinger in Vollnarkose rausbekommen. Boah ey…die ersten Stunden danach waren der Horror!!! Als ich aufgewacht bin, hatte ich erstmal Mörderkopfschmerzen und mir war kotzübel + Magenschmerzen. Haben wegen dem Intubieren auch Nasenbluten gehabt und natürlich lief alles aus dem tauben Mund. Die Ärzte meinten, die Kopfschmerzen kämen von der Lage, stimmte auch und wurde schnell besser. Aber diese Magenprobleme! Ich hab sowieso voll den empfindlichen Magen und wusste: Da hilft nur Vollentleerung! Zu Hause hab ich dann auch ein Glück gebrochen, danach gings mir viiiiiiiel besser! Hab vorsorglich Antibiotika bekommen, so Brausetabletten die ich 3 Mal täglich nehmen muss. Und Ibuprophen 600 mg, ich liiiebe diese Dinger♥♥♥ Hab deswegen auch fast keine Schmerzen und mir geht eigentlich blendend :) Gegessen hab ich gestern, nachdem ich gebrochen hatte, Griesbrei und Nudelsuppe. Ging ganz gut muss ich sagen, hab auch 4 Kekse gelutscht! Heute Morgen gabs ein Mandarinen-Schmad-Quark-Vanillepudding♥♥♥ und nochmal Griesbrei. Hab mir gerade Rührei gemacht, kann sogar ein bisschen kauen. Dicke Backen hatte ich schon gestern, heute Morgen waren se dann noch etwas schlimmer und sind etwas Blau….Bekomme den Mund nicht so weit auf, aber zum essen und trinken reichts. Kann fast normal reden und der Zahnarzt hat eben reingeschaut. Blutet seit heute Morgen auch nicht mehr. Zähneputze klappt wunderbar, nur die beiden hintersten Backenzähne lass ich immer aus. Insgesamt sag ichs mal so: Mit Schmermitteln lässts sich sehr gut aushalten und ich hoffe Montag wieder zur Schule zu können.

    VLG Lena

  75. Lena

    PS: Konnte ganz gut schlafe diese Nacht. Der Arzt hat mir empfolen mit hochgelagertem Kopf zu liegen, wegen der Schwellung. Leider kann ich diese Babybreigläschen nicht essen, bin Fructoseintollerant. Heißt: Kein Zucker und kein Ost. Nevig, aber auch damit kann man überleben. Und mit ganz viel Kühlen….

  76. Matze

    Hey Leute
    Habe alle 4 vor 2 Stunden rausbekommen und hab unglaublich Hunger! Im Moment hab ich 3 Optionen zu essen:
    -Apfelmus
    -Zwibelsuppe
    -bananenshake

    Was davon ist jetzt im Moment am besten?

    Lg Matze

  77. Hallo
    Habe am 23.1.13 alle 4 WZ entfernen lassen. Ich hatte mich für eine “LMAA” Spritze entschieden und so von der ganzen OP wenig mitbekommen. Würde ich jedem empfehlen,bekam ich kostenlos. Nach dem Eingriff hat man viel Blut im Mund,das man aber nicht ausspucken soll. Am nächste Tag starke Schluckbeschwerden,deshalb wurde mir noch ein Antibiotikum verschrieben. Am Tag der Op konnte ich gar nichts essen,hatte aber auch keinen Hunger. Nächsten Tags eine Banane,schön zerstampft,Hühnersuppe und ein Joghurt. Freitag gab es schon Toastbrot und Kartoffelbrei. Am Samstag hab ich schon fast wieder normal gegessen. Mein Fazit,es ist eine unangenehme OP, aber man braucht wirklich keine Angst davor zu haben.
    LG
    Eddi

  78. Lena

    Hallo,

    meine Op ist nun fast 10 Tage her und man sieht und merk gar nichts mehr. Die dicken Wangen waren nach circa 6 Tage weg und die Farbe ist seit heute nicht mehr zu sehen. Donnerstag kamen die Fäden raus, ist gar nicht so schlimm wie ich dachte! Ich hab seit 2 Tagen keine Schmerzen mehr und kann wieder alles essen. Sprich: Nach einer Woche ist alles vergessen! Man bracht also vor der OP keine Angst zu haben, das schlimmste fand ch war der OP Tag weil ich halt brechen musste. Hier ein paar Tipps was so essbar ist:

    Kartoffelbrei, Suppe, Griesbrei, Rührei, Quark oder Joghurt, Apfelmus, Banane, Schoki, Fisch (ohne Parnade), Spinat (dieser von Iglo), Pudding, nach ein paar Tage Crosaint, eingeweichtes Brot, alles was man pürieren kann, Eis, Kekse (Krümelweise ablutschen), Marmorkuchen oder Muffins, etc.
    Allerdings geht nicht alles davon in den ersten 2 Tagen. Jeder ist unterschiedlich was die Heilung ambelangt, bei mir gings sehr schnell.

    VLG Lena

  79. Franzi

    Hi ich hatte vor 2 Tagen Op Termin. Es mussten 3 WZ und 1 Backenzahn entfernt werden und ich wollte aufeinmal alles hinter mir haben. Hatte mich für eine “LMAA” Spritze entschieden. Leider hat die bei mir nicht wirklich angeschlagen, d.h. Ich weis den Op Vorgang genau. 2 gingen problemlos zu entfernen davon spüre ich auch nix weiter im nachhinein und die anderen wurden gefräst. Das war unschön ist aber zum aushalten das einzigste was ich einzuwenden habe mir wurde der Mund aufgehalten und dadurch ist der Mundwinkel eingerissen der mir echt schwierigkeiten macht. Dann wurden die untersten beiden Zähne entfernt. Insgesamt knapp 2h gebraucht der Zahnarzt war jünger wie ich (27). Hoffe er wusste was er macht.Schmerzen sind dank Berlosin 500mg auszuhalten muss mir nur Nachschub besorgen, antibiotika sollte ich schon 2 tage im vorraus nehmen. Ich spüle nach mahlzeiten aber habe noch keine zähne geputzt . Habe bis jetzt Brühe mit ei verquirlt und banane zerdrückt gegessen und heute auch schon zerdrückten Kloß. Ging schon Hauptsache was im Magen. Meine Wange ist angeschwollen aber nur wo es Komplikationen gab. Reicht auch hin. Kühlen ist wichtig und das Blut sollte ich nicht ausspucken und jeglichen sog im Mund vermeiden. Ich hoffe die Schmerzen lassen bald nach. Und für alle die es vor sich haben jeder Körper reagiert sowieso anders auf so einen Eingriff mache sind schmerzempfindlicher usw. Nicht verrückt machen!

  80. Farya

    Vor nichtmal ganz 24 Stunden wurden mir alle 4 Weißheitszähne entfernt.
    Ich hatte eine leichte Sedierung, die ich selbst zahlen musste (250€!), habe aber trotzdem eigentlich alles gut mitbekommen, konnte schlucken und mitarbeiten (Mund auf, Kopf drehen usw).
    Eine Narkose schien mir von vornherein total unnötig und im Nachinein schien mir selbst diese Sedierung unnötig. Es hat überhaupt nicht weh getan. Nur das geknirsche war eklig. Man hat schon ein bisschen gehört und gemerkt, dass etwas “kaputt” ging.
    Nach 40-45 Minuten war die ganze Sache erledigt.
    Und das, obwohl ich einen Zahnengstand und einen recht kleinen Kiefer habe.
    Nachdem ich noch 20 Minuten im Aufwachraum etwas gekühlt und halb sitzend gelegen habe, konnte ich mit Begleitung nach Hause.

    Die Schmerzen sind mal stärker mal schwächer. Gestern habe ich Novaminsulfon Tropfen gehabt, aber heute nach dem Aufstehen bin ich auf Ibuprofen 600 umgestiegen. Geht schon.

    Bei mir hat sich eine von diesen Antiseptischen Jod-Einlagen gelöst. Nach einem Anruf gestern Abend (Wochenende) beim Zahnarzt, war aber diesbezüglich die Aufregung schnell verflogen. Ich sollte versuchen, es mit einem Wattestäbchen wieder reinzuschieben. Aber wenn es raushängt oder übers Wochenende sogar ganz raus geht, wäre das nicht so schlimm. Am Montag kann ich kommen und ein neues reinbekommen.

    Gestern habe ich 0 gegessen, weil ich mir wegen der Hygiene große Sorgen mache. Vor der OP dachte ich, ich komme ein paar Tage mit Joghurt, Pudding und weichem Käse aus, aber ich soll laut meinem Arzt komplett auf Milchprodukte verzichten.

    Vorhin habe ich mir so Mini-Suppennudeln ganz weich gekocht und habe sie einfach unzerkaut runtergeschluckt, weil ich doch sehr hunger hatte.
    Heute Mittag werde ich es mit Ravioli und Heute Abend mit Pfannkuchen probieren.
    Mund krieg ich auf, kauen ist eigentlich kein Problem. Aber es blutet doch noch recht arg zwischendurch und ja.. die Hygiene =/

    Ich habe auch gelesen, dass man 2 Tage lang nicht spülen soll. Ich habe aber vom Arzt ein mittel bekommen, mit dem ich auch am OP Tag schon 3x täglich spülen sollte?!
    Ich hoffe das ist okay.

    Naja nun nach dem Essen versuche ich gleich mal ein bisschen zu putzen und zu spülen. Es blutet auch wieder mehr jetzt.

    Mal schauen wo das alles noch hinführt.

    Also Fazit bis jetzt: Schmerzen während und nach der OP sind absolut erträglich.
    Nur das mit dem Essen, nicht rauchen, Hygiene usw. NACH der Op nervt. Aber es ist ja nur eine Woche. Wenn die Fäden nach einer Woche raus sind, kann man bestimmt wieder gute Sachen essen ;)

  81. mel94

    Hallöle :)

    mir wurden am 31.01 (donnerstags) alle 4 entfernt (örtliche betäubung). konnte schon am samstag wieder normal brötchen essen :) bis auf das mir beim hoch und runter bewegen des kopfes schlecht wurde und mein gesicht etwas unförmig war hatte ich überhaupt keine beschwerden .. glück gehabt :).

    mitlerweile ist mein chlorohexamed zeugs leer .. muss ich mir ne neue flasche kaufen oder kann ich auch auf normale mundspülung umsteigen? sollte ich beim kauf irwas beachten?

    und wann kann ich wieder sport machen?

    liebe grüße melli :)

  82. Ben

    Guten Morgen liebe Leute.

    Ich hatte vor knapp zwei Jahren 3 der 4 normal ziehen lassen können. ( absolut problemlos)

    Seit Donnerstag (14.02.) hatte ich einen leichten Schmerz unten links
    (Dort wo noch der letzte haust).
    Hab ich mit normalen Zahnweh abgetan.
    Fr war es dann so schlimm dass ich alle 3 min
    Einen Schluck kühles Wasser trinken musste um den Schmerz zu unterdrücken.

    Sa war ich dann beim Notdienst und hab Clindamycin verschrieben bekommen.
    So Abend hatte ich große Schmerzen und konnte kaum schlucken und den Mund nicht richtig öffnen.
    Lymphknoten der linken Seite komplett angeschwollen.

    39 Grad Fieber kamen dann auch noch dazu.
    Am Montag bin ich dann zu einem Kieferchirurgen geschickt worden der meinte der letze Weisheitszahn macht Ärger. Dann hab ich einen Schnitt drüber bekommen damit die ganzen Schwellungen ablaufen können mit einer Drainage in die Backe.

    Geht soweit eig alles. Antibiotika wirkt ganz gut. Fieber ist weg.
    Jetzt hab ich bei der ganzen Aktion nur ein gigantisches Problem:

    Ich bekomm die Zähne maximal eine halben cm auseinander.
    Der Chirurg meinte ich solle da mit den Finger immer wieder die Zähne auseinander drücken.

    Ist mir auch alles klar… Aber wie kommt man mit den dadurch entstehenden Schmerz klar?

    Hab das jetzt sicher schon 50 mal gemacht seit gestern aber außer Schmerz passiert nicht wirklich viel.

    Hat wer n Vorschlag. Ich bekomm halt nicht mal n Löffel in den Mund.

    Bin über jeden Rat dankbar.

    Gruß
    Ben

    • C

      Ich bin zwar kein Zahnarzt, aber ich kann garnicht verstehen, wieso Du das überhaupt auseinander drücken sollst?!
      Mir hat man immer ausdrücklich gesagt ich soll da nicht dran rumfummeln, ziehen oder sonstwas. Immerhin hast du ja auch gerade eine Entzündung im Mund und das dauernd zu Belasten indem man es auseinander drückt oder zu reizen indem man mit den Fingern in den Mund geht halte ich nicht für sinnvoll..

      Hast du keine Schmerzmittel bekommen?
      Und ich meine was besseres als die Standard Ibuprofen400 die man sich jederzeit selbst kaufen kann. Ruf doch deinen Chirurgen mal an und frag, ob sie dir Novaminsulfon Tropfen aufschreiben oder so. Die hatte ich bekommen, als ich deutlich klar machte, dass ich mich mit Ibuprofen oder Paracetamol nicht zufrieden gebe.

      Wenn Du keinen Löffel in den Mund bekommst, ist es mit essen sicher schwierig. Aber durch das Antibiotika wird es bestimmt schnell besser. Gib dich ein paar Tage mit Apfelmus und gekochtem Pudding zufrieden. Verhungern wirst schon nicht.

      Alles Gute!

      • Ben

        Ich habe Natürlich Ibuprofen bekommen aber das bringt bei dem Zugschmerz nix.
        Ich soll die Zähne auseinander Drücken damit die Muskulatur nicht verkürzt wird.

        Aber danke für den Tipp mit dem Apfelmus ^^
        Ich Versuchs weiter ^^

  83. Shelly

    Hallo,
    Ich habe heute morgen die unteren beiden Weisheitszähne per OP entfernt bekommen, schmerzen habe ich bisher noch nicht all zu starke, außer wenn ich versuche zu essen… eine scheibe Käse, eine scheibe Wurst gehen aber sobald ich versuche weiches Toast zu essen gibt es einen Stechenden schmerz, aber nur auf der rechten Seite, obwohl ich eher links Kaue… sobald ich versuche den Mund etwas weiter auf zu machen als z.B. beim trinken oder eben das stückl Käse bzw Wurst in den mund rein zu schieben, halte ich trotz Kühlen und schmerztabletten die schmerzen nicht aus, aber was kann ich denn noch anderes zu mir nehmen?

    • Livi

      Ja nichts zum Kauen!
      Am bestenn Babybrei, Apfelmus, Suppe etc. Oder Kamilleteeeiswürfel. Ich hab auch Eis gegessen (kühl und schmeckt gut ;) ) aber manche haben nach der OP probleme mit Milchprodukten.

  84. C

    Ich habe nach meiner OP vor zwei Wochen den ganzen Tag nichts mehr gegessen.
    Wenige Stunden nach der OP und gerade dann wenn die Betäubung nachlässt tut es klar noch höllisch weh.
    Beim Thema Milchprodukte scheiden sich die Geister. Ich habe lieber drauf verzichtet.

    Hier wurde mal ein Tip gegeben, Ravioli zu essen. Die konnte ich vom zweiten Tag an gut essen. Habe sie halbiert und dann hinter den Schneidezähnen mit der Zunge zerdrückt. Ging ganz gut und war sättigend. Habe mich 4 Tage lang fast nur davon ernährt. Aber welche nur mit Tomatensoße, ohne Hacklfeisch oder Gemüse in der Soße, weil das wieder etwas mehr zu kauen ist und sich auch gerne mal irgendwo verfängt.

    Gekochte Milch soll wohl ungefährlich sein, daher denke ich, dass gekochter Pudding (keiner aus der Kühltruhe) und Kartoffelpürree mit Soße auch gut sind.

  85. Shelly

    ich habe jetzt grade versucht griesbrei zu essen aber selbst da streikt die rechte seite… also werde ich wohl bis morgen hungern und dann mal gucken was ich morgen so essen kann… auf dem plan steht kartoffelsuppe.. also schön zum zerdrücken mit der zunge… mal sehen ob es klappt

    • C

      Morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.
      Ich fand es überraschend, dass du dich gewundert hast, wenige Stunden nach der OP den Mund nicht aufmachen zu können und keinen Toast essen zu können (auch, wenn er weich ist).
      Das ist ganz normal, damit muss man sich ein paar Tage abfinden.
      Ich hatte nach meiner OP gar keine Lust zu probieren, ob ich den Mund aufmachen konnte und war froh, dass ich wenigstens trinken konnte.
      Und selbst dafür habe ich die Zähne nicht auseinander gemacht.

      Ich habe auch die Tage danach noch versucht, wenig zu essen bzw. nicht so oft.
      Denn wenn man vor dem schlafen gehen nochmal kaut, kann sich das meiner Erfahrung nach am nächsten morgen noch rächen. Es könnte sein, dass es dann erstmal wieder schlimmer wird. Habe die meiste Zeit nur 1x am Tag gegessen, um Beanspruchung zu vermeiden.

  86. lena

    Hallo habe heute alle 4 rausbekommen hatte dank dieser seite überhauot keine angst hatte mit vollnarkose.da.ich.schin.einmal.aus der praxis gelaufen als er mir eine spritze geben kann und ich kann euch sagen man bekommt nichts mit wenn man den mund nicht aufbekommt kann man auch einen strohalm verwenden
    habe ebend ein babyglas mit dem strohhalm getrunken lg lena

  87. Laura

    Hey Leute!
    Ich habe gestern vier Weisheitszähne rausbekommen und habe schon einen Tag davor mich mit Babyglässchen (aber nur die mit Früchten!:D), Schokopudding und Buchstabensuppen ausgestattet. Ich hatte echt Hunger nach der Op und habe dann aber noch ca. 5Stunden gewartet bevor ich einen Schokopudding gegessen habe.Ich habe das Glück,dass meine Schmerzen recht wenig sind und so konnte ich schon gestern abend ohne Strohhalm Wasser trinken und auch schon leichte Nahrung zu mir nehmen. Ich werde mich heute abend mal an die Buchstabensuppe ran trauen:)
    LG

  88. Andy

    Hi,
    habe vor 2 Tagen in der Früh meine 4 zähne ziehen lassen.
    War eigentlich halb so wild. Die Wartezeit war länger als die OP an sich.
    Das Zähne ziehen hat zwar bisschen gedrückt. Aber das waren schmerzen von insgesamt 5 minuten. Nach der OP hat es schon am ersten Tag sehr wehgetan, habe mich aber hingelegt und einfach die Schmerzmittel genommen und geschlafen. Also war´s alles halb so wild.

    Nur hat sich mein Gesicht bisschen aufgebläht :D , Vielleicht kann mir jemand sagen, wielang das noch andauert?

    LG

  89. Luise

    Hey Leute!
    Also ich habe in 3 Tagen einen Termin für eine Weisheitszahn op.
    Mein Zahnarzt, zu dem ich normalerweise immer gehe, möchte diesen Vorgang unter Betäubung durchführen! Ich habe da allerdings Bedenken, da ich glaube, dass er das nicht all zu oft macht!
    Ist das normal, dass das einfache Zahnärzte machen?
    Wie lang konntet ihr nicht zur Schule / Arbeit?
    Ich habe wahnsinnige Angst davor :(

  90. Stefan

    Hey Luise… Hab heute zum Glück nur einen Weisheitszahn gezogen bekommen, in Blickrichtung unten rechts, der wird glaub ich Zahn 48 genannt..
    Nunja…Brauchte zwei örtliche Betäubungen, kann vllt an meiner kräftigen Statur liegen…
    Im Vorfeld musste ich eine Woche “Penicillin 1,2 mega” nehmen, da der Zahn entzündet war und mir höllische Schmerzen verursacht hatte…Eine Nacht musste mir ein Kumpel mit Tillidin aushelfen, auch wenns verboten sein müsste, es ging nicht anders..

    Dann heute ca. 1 Stunde lang auf dem Stuhl gelegen, nach Haus gefahren..Entegegen aller guten Räte bin ich schon wieder am rauchen, sonst nur Tee, Wasser und Ibuprofen/Antibiotika..

    Schmerzen sind kaum zu spüren, das einzige, wovor es selbst mir als Mann gegraut hat war das mehrmalige Knacken im Mund, wenn der Zahn “zerböselt” wird…Schmerzen wirst du da keine haben, eben nur das Geräusch…Nimm dir am Besten einen Mp3-Player mit großen Kopfhörern mit, die dürften für die Zeit dieses Geräusch gut dämmen können ;)

    Meine beste Freundin hat sie vor einer Woche rausbekommen, sie durfte 2 Tage zuhause bleiben, mir wurde erstmal nur heute und morgen gegönnt :/

    Mein Zahnarzt wollte den Zahn auch nicht selber ziehen, da er wohl extrem nah an einem wichtigen Nerv gelegen hat, daher wurde ich zu einem Kieferchirugen überwiesen.

    Nunja, jetzt sitze ich hier… Rauche, schlürfe Tee und stelle mir ne Einkaufsliste zusammen, was ich denn die kommenden Tage essen kann…Rührei, Apfelmus, Kartoffelpüree, Hipp-Gläschen, Nudeln :)

    Viel Erfold wünsch ich dir ;)

  91. C

    Wenn Du Dir unsicher bist, gehe lieber zu einem Oralchirurgen.
    So wie ich das hier mitbekommen habe, machen das normale Zahnärzte eigentlich eher nicht.

  92. Philipp

    Hey!
    Ich habe meine Weisheitszähne gestern morgen entfernt bekommen!
    Ich fand bisher gar nichts schlimm, lediglich das längere Reden mit Freunden, die zu Besuch waren, tat weh (und grinsen/lachen:)
    Ich habe gestern eine Brühe gegessen, hatte dann aber so einen Bärenhunger, dass ich Hühnchenfleisch in kleine Stücken geschnitten habe und dann in einem runtergeschluckt habe!
    Die Größe müsst ihr selber finden! Ist wie ich finde, aber die angnehmste Art zu essen!

    Grüße
    Philipp :=)

  93. Luise

    Ich hab’s nun hinter mich gebracht! Die OP dauerte 2 Stunden..es war furchtbar und auch nach starken schmerztabletten habe ich starke Schmerzen.
    Ich hoffe es ist bald wieder alles gut :(

  94. parisienne

    Hallo allerseits,

    habe gestern morgen die zwei rechten Weisheitszähne bei meinem Zahnarzt mit örtlicher Betäubung gezogen bekommen. Es ging alles schnell, habe es nur ”knacken” gehört und hab einen Druck gespürt, aber weh getan hat es nicht (und das, obwohl meine Zähne riiiiiiesige Wurzeln hatte und die Wurzel des unteren Zahnes wie ein Angelhaken gebogen war). Hab dann ca. eine halbe Stunde nach der OP direkt eine IBU 400mg eingeworfen und Bromelain (beides vom Arzt verschrieben bekommen) und muss sagen, ich habe wirklich kaum Schmerzen. Die Schmerzen, die mir die Zähne vorher bereitet haben, waren durchaus schlimmer! Bin insgesamt eine Woche krank geschrieben. Heute war ich zur Kontrolle da und am Donnerstag wird der Streifen entnommen. Nächste Woche dann noch Fäden ziehen :-)

    Gegessen habe ich gestern zwei Babygläschen und eine Hühnersuppe. Heute sieht’s auch nicht anders aus. Kriege meinen Mund zwar relativ weit auf, aber habe zu viel Angst davor, dass sich Reste in der Wunde sammeln etc.

    Meine Backe ist zwar leicht angeschwollen, aber das sieht man nicht so richtig.

    Ich muss sagen, meine ganzen Freunde haben mir mehr Angst gemacht, als es nötig war.

    Habt keine Panik vor der OP, das ist ein Routineeingriff =) und wenn ihr danach richtig kühlt und direkt Tabletten nehmt, tuts auch nicht weh!

  95. Dominik

    Also ich hab vor 2 Tagen alle 4 rausbekommen die linke Seite ist wesentlich stärker angeschwollen wie die Rechte. Gegen die schmerzen nehm ich dolomo und ibu600 spüre auch fast keinen schmerzen. Bloß zum schlafen könnten die mal was besseres verschreiben hab jetzt in den beiden Nächten zusammen insgesammt nur knapp 3-4 stunden geschlafen. Die Wunden bluten zwischendurch auch noch leicht.. also kauen geht noch gar nicht bekomme meinen Mund nicht mal so weit zusammen.. hoffe das ist alles noch normal..

  96. Dominik

    Hallo ich bins nochmal hab mal eine Frage wäre nett wenn mir das jemand beantworten könnte. Passt in die Kategorie nicht rein aber find dafür speziell keine. Ist das normal das man die Tage danach Schlafstörungen hat? Ich hab jetzt in 3 Nächten insgesamt nur 6 Stunden schlafen können trotz der Nacht Tabletten von dolomo. Wäre nett wenn jemand antwortet danke im vorraus..

  97. Florian

    Mahlzeit
    Ich hab heute Morgen alle 4 gezogen bekommen.
    Das ging miit der örtlichen Betäubung ganz gut es musste einmal nachgespritzt werde kurz vor dem letzten Zahn.
    Dank den Drei Fragezeichen per Kopfhörer war es erträglich.
    Zwischendurch wurde gebohrt od. Gefräst ich weis nicht genau das war halt nicht angenehm.
    Bei mir hielt die Betäubung lange und ich konnte meine unterlippe nicht spüren :-D was iwie lustig war
    Nach dem Eingriff direkz angefangen zu kühlen guten Film reinschmeissen und ab gehts.
    Den Druck im Kiefer und den Schmerz hat man mit Ibu 8000 unter Kontrolle

  98. ocin

    Moin

    Ich habe Am Mittwoch meine 4 Weisheitszähne rausbekommen.
    Da ich schiss hatte es unter örtlicher Betäubung zu machen habe ich mich für Vollnakose entschieden, was ich jetzt nicht bereuen kann.
    Am Tag der Op hatte ich leichte Schmerzen die mit den empfohlenen Medikamenten sehr gering waren.
    Gegessen habe ich am Tag der Op garnichts hab erst am Tag darauf angefangen zu essen.
    Da ich noch Schmerzen hatte habe ich nur Suppen und Apfelmus gegessen,was für mich die Hölle war,denn ich esse gerne viel was da einfach nicht ging.
    Heute ist der 3te Tag schmerzen habe ich keine mehr, traue mich nur nicht wirklich was zu essen.
    Ich habe mir die Op viel schlimmer vorgestellt.
    Das schlimmste an der ganzen Op sind nicht die Schmerzen sondern das man einfach nichts Essen kann.

  99. Vanessa

    Habe letzten Freitag alle 4 raus bekommen. Dreimal wurde genäht. Ich konnte am ersten Tag nur Suppe mit einzelnen sehr weichen Kartoffel-, Paprika- und Karottenstückchen und zerdrückte Bananen essen. Die nächsten Tage gab es weiter zerdrückte Bananen, Rührei, weiche Karotten, Kartoffeln, Leberkäse und Fisch. Brot oder dergleichen konnte ich nicht essen. Aber nach 4 Tagen – also Montag – konnte/durfte ich bereits wieder Müsli, Milchprodukte und Brot essen (: aber ich kaue nur vorne weil ich zu sehr Angst habe, dass sich etwas entzündet.

  100. sabse

    Hey habe gestern ein weisheitszahn mit normaler betäubung ziehen lassen..
    habe nix gespürt ausser ein bisseln drücken..und die geräusche obwohl ich musik hören konnte…
    es ging alles verdammt schnell..und war ziemlich gechillt abgelaufen..

    heute den 1.tag nach der op geht es mir eigentlich ganz relativ..leichte schmerzen aber sonst alles gut..noch nix dick oder soi.aber bin auch fleißig am kühlen..aber auch wegen essen..kann eigentlich ganz gut wieder alles essen…aber ich werde etwas vorsichtig sein..da das alles ja erst am 2-3 tag dick und hammerst schmrzen kann..aber ich lass mich überraschen..und schmerztabletten und kühlakkus liegen immer bereit..

  101. Yyly

    Nur eine Sache: Tomatensuppe aus Tomatenmark ist wegen der Säure nicht sehr angenehm…

  102. sabse

    hey…also vor 5tagen hatte ich meine weisheitszahn op ja gehabt und es ist am dritten tag wirklich schlimmer mit den schmerzen als die anderen tage..aber nun merke ich so gut wie nix mehr..
    aber man sollte wie im vorrigen kommentar keine tomatensoße oder gar tomaten essen und nix mit kohlensäure trinken..aber was am besten is esst viel eis und vorallem kühlen kühlen kühlen..

  103. mondstar23

    HAllo, habe Heute auf der rechten seite 2 weisheitszähne gezogen bekommen! die spritzen habe ich garnicht gemerkt und das rausholen oben dauerte 2 min. Nur Unten musste sie ihn teilen und in 3 stücke rausholen. der nerv hat so fest gesessen. sie hatte ordentlich zu tun! nun ist die betäubung fast draussen schmerzen an den stellen kaum. nur der kiefer und die zunge und der hals schmerzen!ist das normal? truae mich garnicht zu essen!

  104. NewGold

    Hallöchen,

    Hier mal mein Bericht für’s WeltWeiteWehleiden ;-)

    Hab mich zehn Jahre darum gedrückt meine 4 Weisheitszähne ziehen zu lassen.
    Jetzt ist mein mutiges Jahr gekommen und heute morgen war nun schonmal die rechte Seite dran.
    Hatte noch nie im Leben eine Betäubung und fand das Gefühl SEHR eigenartig.
    Oben war super easy – da schon rausgewachsen, aber der untere Zahn war echt ein Akt (mir tat der Zahnarzt fast leid, der kann sich heute die Mucki-Bude sparen :-) )
    Hab drei mal nachgespritzt bekommen, aber das “Zerteilen” (Zerfäsen? -sägen?) war schon unangenehm (aber Kinder kriegen ist bestimmt um einiges schlimmer ;-) )
    Hatte dann total das Gefühl, der ZA würde mir die Lippe an die Zunge nähen (?!?) aber ein Blick in den Spiegel hat mich beruhigt :-D
    Musste noch 1 Stunde mit dem ÖPNV nach Hause und fühlte mich wie ein Kürbis.
    Fand es seeehr schwierig mit tauber Zunge 5 große Tabletten (Antibiotika, Anti-Schwellungs-Dings, Schmerzmittel) zu schlucken! Hoffe, ich hab mir nix abgebissen.
    Jetzt kühle ich und überlege, wann der Hunger siegt.
    Schmerzen? Naja, es drückt und ziept, aber keine schlimmen Schmerzen (mal gucken was ist, wenn die Betäubung nachlässt…)
    Bleibt noch die Frage:
    In 2 Wochen ist schon die andere Seite dran (da dort der untere Zahn auch entzündet ist, war ich etwas erschrocken zu lesen, dass dan die Betäubung nicht wirkt ?! Bitte nicht…
    Mein Fazit bis jetzt:
    Mir wurde Gewalt angetan ;-)) aber es ging schnell (40 Min) und jetzt fühl ich mich wie ne Heldin!

    Ihr schafft das!

  105. Julia

    Hallo, ich schreib dann hier auch mal meine Erfahrungen dazu:
    Mir wurden vor 2 Tagen die beiden Weisheitszähne auf der linken Seite unter Sedierung entfernt, weil der untere Weisheitszahn sehr nah am Nerv war und zu späteren Schmerzen geführt hätte.
    Am Tag der OP ging es erstmal noch, habe erst auf Schmerzmittel verzichtet und nur abends spät eine Ibuhexal 600mg genommen. Zusätzlich muss ich noch ein Antibiotikum nehmen.
    Jedenfalls habe ich mich dann in den ersten beiden Tagen nur von Wasser, Brühe und Wackelpudding ernährt und heute, am 3. Tag, dann mal weitere Sachen püriert. Kauen kann ich gerade noch nicht, weil mein Kiefer sich vorübergehend leicht durch die Schwellung verschoben hat. Auf Milchprodukte soll ich wegen des Antibiotikums auch noch bis morgen verzichten.
    Heute habe ich jedenfalls schon gedünstete Möhren püriert, Tomatensuppe gelöffelt und mir (endlich wieder!) Obst vorbereitet. Dazu hab ich einfach 2 Bananen püriert, etwas Apfelmus und rote Grütze dazugegeben und das Ganze auch nochmal püriert – das schmeckt richtig gut und ist nach 2 Tagen Wasser, Brühe und Wackelpudding echt erlösend ;)
    Jetzt bin ich mal gespannt, wie’s weitergeht, die Schwellung ist schon weniger geworden, ab heute (Mi.) darf ich spülen und am Dienstag werden dann die Fäden gezogen. Und dann kommt das Ganze nächsten Monat noch auf der rechten Seite.
    Euch Allen auch noch alles Gute und womöglich noch gute Besserung.

  106. Kerstin

    Heute habe ich alle 4 Weisheitszähne rausbekommen.

    Da ich eine starke Angst und Panikpatientin bin wurde mir 3 mal eine Spritze zur Beruhigung gegeben damit ich mich endlich hingelegt habe und die Ärzte mit der OP beginnen konnten.
    (OT: die Wirkung dieser Beruhigungspritze war lustig; lt Arzt habe ich ab der 2. Spritze irgendeinen Müll geredet —> ”Käsekuchen muss nach England” oder dass ich eine nicht im Raum vorhandene Giraffe streicheln wollte)

    Die Behandlung war bei mir mit Vollnarkose. In die Vene hab ich ein Narkosemittel bekommen, die Wirkung bzw Tiefe wurde mittels EEG Überwachung kontrolliert.

    Die Wunden wurden mit einem Faden genäht der sich selber auflösen wird, weil bei mir sonst keine Risikofaktoren wie schlechte Wundheilung bzw. Wundgerinnungstörung vorliegen die eine solche Verwendung ausschließen.

    Schmerzen habe ich aktuell keine.
    Ich nehme gegen die Schmerzen ein Ibuprofen- Granulat.
    Das kann man gut in Wasser auflösen und trinken.

    Die ersten 3 Tage soll ich je dreimal am Tag ein solches Granulat gemisch trinken und ab dem 4. Tag bei Bedarf.

    Am Freitag hab ich Nachkontrolle. Die Woche drauf Montag, Mittwochs, Freitag.

    Mir wurde gesagt, dass ich heute (am OP Tag) nur Wasser und Flüssigsuppe zu mir nehmen soll – gleiches gilt für Tag 2 bis Tag 4 nach der OP.

    ab der 3. Nachkontrolle ( und nach dem ich das OKAY vom arzt habe) darf ich auch mit pürierten Speisen anfangen.

    Nach insgesamt 1,5 Wochen darf ich dann auch wieder normal essen.

    (ach ja….. wer sich etz wundert warum so viele Nachkontrollen, auflösbare Fäden etc gemacht werden/wurden ich gehöre aktuell zu der Gruppe Selbstzahler/Innen)

  107. moni

    Ich habe gestern meine 2 rechten weisheitszähne rausbekommen. Darf ich heute schon wieder käse essen? da ich vegetarier bin ist milch mein hauptnahrungsmittel

  108. Tom

    Hallo Leute,

    habe gestern die rechte Seite an Weisheitszähnen Rausoperiert bekommen! Wenn man so wie ich ab 4 Std. vorher Arnica Globulis nimmt fehlt sich danach total wenig! Nichts geschwollen und kein Bluten! Die Schmerzen sind dann auch ohne Schmerzmittel relativ gut auszuhalten!
    Das schlimmste ist jedoch echt das Essen! Hab jetzt seit über 24 Std. nichts gegessen! Aber durch den andauernden leichten Schmerz im unteren Kiefer habe ich garkeinen Hunger!
    Vorteil oder nicht stellt sich erst noch heraus!

    Wünsche allen die das durchmachen müssen nur das Beste und viel Kraft!

  109. Vivian

    Also mir wurden vor Jahren auch 2 Zähne gezogen, und es waren unerträgliche Schmerzen, er hat sie alle zertrümmern müssen und mir die Narkose nachspritzen müssen, da sie bei mir nciht gewirkt hat.

    habe mir jedoch heute alle 4 WZ auf einmal ziehen lassen. Und das ohne Vollnarkose. Die Schmerzen werden langsam schlimmer aber der eigenttliche Eingriff beim Doc. war überhaupt nicht schmerzhaft oder schrecklich. Ich finde es sind die 3 Tage danach in denen es richtig schlimm werden kann.

    Das schlimmste für mich ist, das ich weder richtig essen noch rauchen kann. Hat jmd. von euch erfahrungen mit dem Rauchen gemacht, würde gerne wissen, wie lange ich warten muss, bis ich wieder darf??!

    LG, Vivi

  110. Melissa

    mir würden mit volnarkose die weisheitszähne gezogen 2,5 tage sind scho vorbei darf mann auch gekochte eier essen ?

  111. boeseBaeckerin

    hej,

    ich hatte gestern (leider ohne vollnarkose oder spaßige beruhigungsmittel) meine op, bei der alle 4 weisheitszähne rausoperiert und eine entzündete wuszelspitze weggemeisselt wurden.. schmerzen halten sich dank ibu in grenzen, kann aber den mund nicht wirklich weit aufmachen. habe die letzten 5 tage fast ausschließlich mit essen verbracht, weil ich dachte, es wäre mächtig clever “auf vorrat zu genießen”. war es nicht. habe jetzt mordshunger und keinen bock mehr auf brühe. tomatensuppe werd ich auf jeden fall noch holen und wenn ich es reinbekomm auch gern rührei mit kartoffelbrei (klingt sowieso nach ´ner ganz schmackhaften kombi)..

    kriegt ihr euren mund weit genug auf, um richtig zähne zu putzen?? hatte gestern ziemliche probleme damit, hatte ja aber auch nix gegessen, also hab ich denn auch aufgegeben. wenn ich nun aber was “richtiges” in den mund krieg is das ja was anderes..

    wünsche allen mitleidenden eine flotte heilung und so wenig schmerz und nerv wie nur möglich!!

  112. Acis

    Hey Leute,

    also ich hab beide Wißheitszähne oben herausoperiert bekommen.
    Daovr hatte ich wirklich tierische Angst, obwohl ich sonst nicht so bin…

    Letztendlich war die OP unangenehm mit Druck aber keinerlei Schmerzen-
    Dafür kann ich nur alle beglückwünschen die keine Schmerzen hatten. Ich bin eine der Kandidaten, die noch nie solche Schmerzen hatte, da war selbst die OP mit dem Lippenbändchen und den Schmerzen danach ein Klacks. Ein Hoch auf den Erfinder der Schmerztabletten. Ich seh jetzt schon aus wie ein Hamster und hoffe auf schnelle Erholung.

    Etwas allgemeingültiges kann man eh nicht schreiben, da jeder Mensch anders reagiert..

    LG von einem der Hamsterbäckchen:)

  113. Sally

    Ich habe ne Frage und zwar Man sollte nicht Milch Säure bakterien zu sich nehmen, aber in der Kartoffel puree aus der fertig Packung sind da milcharoma. Darf ich es trzdm essen? Und in babybrei aus der Packung ist auch Milch Säure Bakterien enthalten. Darf ich es au Essen oder lieber abraten?? Wann darf ich eig Milchprodukte essen nach zahn op??

  114. carsten

    Hallo, mir wurde heute unten ein Weißheitszahn aufwändig heraus operiert.
    Hatte wiederhacken und son mist.
    Da ich mega Angst habe das sich die blöde Wunde wieder Entzündet wie schon mal habe ich halt angst mit essen.
    Meint ihr ich kann diese Nahrungsergänzungs Pulver zum Anrühren in Wasser Trinken?
    Das ich überhaupt Etwas zu mir nehmen kann. Dachte da so an ein ein Pulver was man normalerweise für eine Diet nimmt. Da sind ja viele Vitamine drinnen und sicher besser als garnichts zu essen?
    Wäre für eine Antwort und Tipps super dankbar.
    Viele Grüße Carsten

  115. Mary

    Hallo ihr Lieben,
    hab am Montag, also vor 4 Tagen alle 3 Weisheitszähne rausgekriegt. War ganz ok, hat nicht wehgetan, hatte nur am Montag Schmerzen und überhaupt keine Schwellung.
    Jetzt ist es so, dass ich irgendwie erst seit vorgestern Schmerzen bekommen habe. Ist das normal?
    Ich hab mich bis gestern echt an die Matschepampe-Suppen-Diät gehalten, heute hatte ich dann keinen Bock mehr und bin auf Würstchen und “handfeste Kost” umgestiegen, die ich auch mehr oder weniger versucht hab, normal zu kauen.
    Meint ihr, es ist zu früh dafür? Hab schon noch Schmerzen, aber kein Bock mehr auf Labberkost…
    Mein Zahnarzt ist leider im Urlaub, den kann ich nicht fragen. :P
    Ab wann darf man denn wieder richtig gscheid essen? *Hunger*
    Liebe Grüße

  116. Stephanie

    Oh man…
    Habe heute Mittag um 12:40 Uhr meine letzten zwei weisheitszähne im unterkiefer heraus operiert bekommen. Die oberen zwei wurden mir in zwei Sitzungen in den letzten zwei Wochen gezogen..

    Jedenfalls zurück zu heute… Ich bin also komplett zittrig dahin und auch recht schnell in den behandlungsraum gerufen worden. Der Arzt hat mir dann noch ein paar Sachen erklärt und dann die Betäubung gesetzt. Nach 5 Minuten hatte er gefragt wie es ist und es war nichts betäubt, jedenfalls habe ich nichts gespürt!
    Also das ganze noch mal… Resultat nach weiteren 5 Minuten eine ganz leichte Betäubung habe aber noch alles gespürt… Als ich es meinem Arzt zu verstehen gegeben habe hat er die ganze Prozedur noch einmal wiederholt und endlich habe ich nichts mehr gespürt, alles taub und es konnte los gehen…
    Er begang also zu arbeiten.. aber er hat alles super erklärt!!!
    ,,es könnte etwas drücken”… ,,der Druck wird jetzt etwas starker”…
    Und so weiter. Und er hat immer gefragt ob alles okay ist.

    Als beide zähne nach einer weile drausen waren und der Arzt meinte ich könnte nach Hause gehen, war ich stolz auf mich das ich angsthase es endlich Geschaft habe…

    Aber ich hatte mich zu früh gefreut… Ich stand vorne um mir noch einen Termin zum Fäden ziehen geben zu lassen und plötzlich war mein Kreislauf weg…

    Bin dann in so ein aufwach Zimmer gekommen und habe tropfen bekommen damit sich mein Kreislauf beruhigt.. aber ich hatte auch keine Angst weil sich der Arzt persönlich um mich gekümmert hat. Er saß auch die ganze Zeit neben mir, bis sich mein Kreislauf wieder stabilisiert hat…

    Bis vor einer halben Stunde hat die Betäubung noch angehalten und meine Lippe hat sich angefühlt als währe sie 5 mal so dick wie sie eigendlich war..
    Jetzt geht es wieder aber ich habe schmerzen wie sonst was, trotz Tabletten :(

    Alles in allem war es auszuhalten aber trotzdem schrecklich…

    Und ob ich heute noch was esse weiß ich nicht. Mal sehen wann ich und vorallem was ich essen werde :(
    Schlafen kann ich leider auch vergessen. Bekomm kein Auge zu und ich zittere immer noch am ganzen Körper :(

  117. Daniel

    Hallo Admin,

    hab’ mir am Mittwoch (21.08.’13) alle Vier Weisheitszähne unter Vollnarkose ziehen lassen, da Ich in Sachen Oral/Parodontal-Chirurgie große Angst habe.

    Glücklicherweise hat meine Krankenhaus-Psychiaterin auf Grundlage meiner Vorgeschichte mir direkt nach meinem Anruf auf Ihrem Telefon die Befreiung per Post für die Vollnarkose geschickt, sodass meine Krankenkasse den gesamten Eingriff samt Narkose bezahlen muss.

    Nun ja, die Sedierung hat mir richtig Freude bereitet da Ich eine richtig coole Anästhesistin an meiner Seite. Vom legen des Zugangs hatte Ich nur den Einstich an der Hand gespürt und sonst nichts. Vom Eingriff selbst hab’ Ich nichts mitbekommen.

    Das Aufwachen im Aufwachraum war für mich der absolute Alptraum, weil Ich nach einer halben Stunde wach wurde und 25 Minuten komplett in Tränen aufgelöst war wegen dem ganzen OP-Stress. Bekam glücklicherweise nach 20 Minuten ein starkes Beruhigungsmittel in die Vene gespritzt da Ich sonst nicht zur Ruhe gekommen wäre.

    Schmerzen habe Ich erfreulicherweise wenig, weil Ich als Chirurg einen Spezialisten an meiner Seite hatte der jeden Mittwoch und Donnerstag Eingriffe an Jugendlichen durchführt und somit sehr routiniert ist.

    Im Ganzen gesehen bin Ich mit meinem Aufenthalt in der Praxis am Nauwieser Viertel, Saarbrücken vollkommen zufrieden was die Kompetenz, Freundlichkeit und Können der Mitarbeiter und Ärzte betrifft.

  118. Stefanie

    Hallo leute :)
    Wisst ihr was man essen darf nach nach einer op bis auf suppe und brei ? Ich habe jetzt schon sehr viel abgenommen und das ist nicht gut da ich e schon zu dünn bin also was darf ich sonst noch essen ?

  119. Jenny

    haha. hab vor zwei tagen alle 4 rausbekommen und ich habe gestern reis mit soße gegessen und heute kartoffelbrei und sonst nur apfelmus.
    hab so lust auf was zum beißen!

  120. Sven

    Hi mir wurden heute die Weisheitszähne rausoperiert mit voll Narkose alle 4 schmerzen sind auszuhalten hab aber vergessen ob ich heute schon suppen trinken darf :/ mir wurde nur gesagt das ich nur Wasser trinken darf also kein O-Saft und so aber zählt dazu jetzt suppe oder nicht?

    Mit freundlichen Grüßen

  121. Sven

    Hi mir wurden heute die Weisheitszähne rausoperiert mit voll Narkose alle 4 schmerzen sind auszuhalten hab aber vergessen ob ich heute schon suppen trinken darf :/ mir wurde nur gesagt das ich nur Wasser trinken darf also kein O-Saft und so aber zählt dazu jetzt suppe oder nicht?

  122. Carina

    Ich habe vor ca.3 1/2 stunden meine beiden rechten weisheitszähne rausbekommen. die linken folgen wannanders. bisher halten sich die schmerzen in grenzen. ich finde es ganz praktisch das ich nur eine seite rausbekommen habe. so kann ich nämlich auf der anderen seite toast kauen. :) klare brühe bin ich schon ordentlich am trinken, aber davor schön abkühlen lassen.

  123. Autsch

    Ich wurde an Mein 4Weißheits zähne operiert und habe nach der Op gespuckt und blutspeichel gehabt nach 30min rufte ich den Notruf und kamm für zwei tage ins Krankenhaus in die innerestation und bauch krämpfe teilte mit medikamente mit die ich nehme und wurde an invotion und ekg angeschlossen und blutabnahme und zucker wurde gemessen esste nach dem krankenhaus kefir und johgurt und toast einzelne scheiben salami zeriesen und tortelini perriert

  124. Stefan

    Ich hoffe ihr seit mir nicht böse wenn ich etwa ausführlicher werde.

    Also ich hatte am Dienstag den 03.09.13 meine letzte Weisheitszahn OP. Die ersten wurden mir vor etwa 8 Jahren gezogen, beim letzten wollte er noch warten und dann war ich ne ganze zeit nicht da.

    Die oberen damals waren easy, keine schmerzen während und danach, blut im speichel war nach 5-6 std. weg. Der untere links tat weh beim ziehen aber hab es überlebt. Schmerzen danach marginal und die blutung hörte nach 1 1/2 tagen auf. Geschwollen nach außen hin sichtbar war nix bei allen dreien.

    Die vierte und letzte unten rechts war eben jetzt, verrückt gemacht habe ich mich in keinster weise. Die anderen eingriffe habe ich auch überlebt. Was einen beim ersten mal beunruhigt ist wenn er einen aufklärt über die risiken…Kieferbruch, Kiefersperre, Verletzung des hauptnervs und somit absterben der Zähne usw. aber dann sagte er mir auch das er davon schon gehört hat aber in so und soviel jahren selbst keinen fall hatte wo das eintrat.

    Naja im Gegensatz zu den drei Voherigen war der 4 weit im Mundhöhlenbereich sprich Kiefer und man hat nur etwa ein drittel der Kaufläche gesehen. Erst gab es die Betäubungsspritze, dann noch eine Lösung und nach etwa 15 min. ging es los, die OP selbst dauerte ebensolang. Er hatte vor früher fertig zu werden aber das ding war hartnäckig. Erst schliff er einen kanal zwischen den Backenzahn und dem Weisheitszahn um ansetzen zu können da sie sehr eng beieinander waren. Dann kam das einzig unangenehme an der OP und das waren die Geräusche dieses knacken und die Spannung, er hat ihn letzten Endes nur in stücken rausbekommen. Schmerzen muss ich sagen hatte ich nur ein einziges mal (Erträglich) wie ein blitz im bruchtteil einer sek. danach nix so das ich garnicht mitbekommen hab als er das letzte stück draußen hatte.

    Danach wurde das ganze vernäht und ich bekam einen Baumwoll propfen rein der ein stück rausschaute da er an der stelle nicht nähen konnte. Eine woche später kommt der raus und Fäden werden gezogen.

    Kurz nach der OP hat er noch geröntgt, es sind keine zahnsplitter in der wunde, der Kiefer hat nix abbekommen, der Nervt liegt weit unten auch tip top und sowohl der nachbar Backenzahn als auch dessen wurzel sind unbeschädigt. Dachte nur ”Ein Künstler vor dem Herren” 1 +. Ganz easy abgelaufen das ganze. Mein Zahnarzt gehört eh zu besten ich liebe den Mann und vertraue ihm uneingeschränkt.

    In den folgenden 2 tagen bin ich nochmal zur kontrolle gebeten worden.

    Fakten:

    - Schwelung: Klingt mehr und mehr ab, nach 3 Tagen von außen kaum noch zu sehen.

    - Übermäßiger Speichelfluss: Hat nach 1 1/2 Tagen wieder normalform angenommen. Blut hab ich sowohl ausgespuckt als auch geschluckt.

    - Blut im Speichel: Hörte nach etwa 32-34 Std. auf bzw. nur noch minimal und dunkel.

    - Tabletten: Hab 5-6 Std. nach der OP eine ganze genommen, nach ca. 10 Std. eine halbe und nach weiteren ca. 18-19 Std. noch eine halbe.
    OP war um 15 Uhr, letzte Tablette nahm ich somit um 23:40 Uhr des folge tages. Danach keine mehr.

    Zwischendurch Kühlkissen welches er netterweise schenkte.

    Was die Ernährung betrifft, ich habe mich 48 Std. täglich einmal von einer Schüssel Apfelmus und Schokoladen Joghurt ernährt. Das mit der Milch wusste ich nicht, hab mir noch am OP tag Müller Milch reingezogen aber wie beim Essen den Kopf schief gehalten damit bei der Aufnahme und dem schlucken nichts in die wunde kommt. Keine Probleme.
    Mein Zahnarzt sagte, nur weiches püriertes, auch keine Tomatensuppe in der Sellerie oder Petersilienblätter mit drinne sind. Man muss es verstreichen können und nichts grobes darf übrig bleiben.

    Und jetzt…
    Mein Magen knurrt und mein Kopf ist mindenstens jetzt ebenso leer. Morgen am 3ten Tag wage ich mich an Folienkartoffeln mit Milram Frühlingsjoghurt und spätestens nächste woche geb ich mir einen Vitaminkick, und befriedige mein enorm starkes bedürfnis nach einer Hot Dog Pizza und Croques. ;-)

  125. Johann

    hallo ich bin 14 und ein junge und mir wurden gestern 3 zähne rausoperiert und eine Wurzelkanalbehandlung gleich danach jetzt nach einem tag hatte ich noch keine schlimmen schmerzen außer beim lachen oder wenn ich den mund zu weit öffne oder ihn zu stark und schnell bewege die Behandlung ging ohne jegliche schmerzen vorbei 2 – 3 stunden bisher hab ich noch nichts außer toastbrot und bananenbrei gegessen hoffe aber dass ich bald wieder normal essen kann :D also habt keine angst ich hatte auch dermaßen schiss aber ihr merkt gar nichts :)

  126. Johanna

    Mir wurden gestern zwei gezogen… und da mir schon zwei gezogen wurden wusste ich genau was kommt und ich musste sogar während der nakosespritze weinen weil ich das so schrecklich fand. Ich hab in den ersten Tagen nur Milchbrötchen gegessen aber dann hatte ich kein Bock mehr darauf und meine Mutter hat mir Pommes von Mecces püriert und mir chickennuggets geholt. Es tat weh beim essen aber das war es echt Wert. Eigentlich wünsche ich niemanden so eine Op ich selbst könnte das nicht noch ein drittes mal…. :()

  127. Junior

    Ich habe auch heute meine 4 raus bekommen! Es war eine Narkose, also geschlafen und nichts geahnt. Schlimmer ist es jetzt, aber es wird besser!
    Wollte euch für diese Seite danken, ich habe so viele Infos und Antworten auf diese Foren bekommen.

  128. Cadi

    Am ersten Tag der OP (unten links) war nichts mit Essen bei mir… Ich hatte mir eine Brühe gekochte diese schmerzte aber höllisch nach ca. 20min…. Am zweiten Tag hab ich mich an Semmelknödel mit einer sauce getraut… (ich hatte rieesigen Hunger ^^) das funktionierte ganz gut, hinterher noch mit Kamillentee ausgespühlt und viel Kamilentee getrunken… Abends gab es Chicken Nuggets (Ohne Probleme). Dritter Tag gabs schon eine Milchschnitte, Chai-Latte + Tortelloni

    • Junior

      Ich freue mich schon auf die Milchschnitte, leider jetzt geht nur Kartoffelpüree und selbst das tut weh !
      Eine nervige Sache: Ich spüre die Nähte :(

  129. Fräulein S.

    Ich habe heute morgen alle 4 rausbekommen. Die oberen wurden gezogen, die unten zerteilt und opperriert. Alle 4 Wunden wurden genäht. Jetzt, nach nichtmal 12 Stunden kann ich wieder recht normal Trinken und Babybrei essen. Kauen geht noch garnicht und das will ich auch nicht versuchen, morgen Abend vielleicht :)
    Ich hatte auch mega Angst aber ich muss sagen, obwohl die unteren Zähne lange gedauert haben, dass es wirklich halb so schlimm ist!! Jetzt wird halt erstmal nur Breichen gegessen- nom nom.

  130. FritteRonny

    Morgen :))
    ich hab gestern Abend um 18 Uhr meine 4 Weisheitszähne raus bekommen und es ist das beste, was ich hätte machen können! Bin nach Hause gekommen und war gleich so müde, dass ich die Nacht durchgeschlafen habe. Vorher noch Schmerztabletten genommen und so hab ich jetzt immernoch keine Schmerzen.
    Also mein Tip: Lasst euch die Zähne abends entfernen und esst vorher gaaanz viel! ;)*

    Liebe Grüße!

  131. Janny

    Hallo :)

    Heute früh um 8 mussten meine Weisheitszähne nun auch dran glauben. Ich hatte aber eine Vollnarkose, anders hätte ich mich nicht getraut. Bin nach Hause gekommen und habe erstmal eine Schmerztablette genommen und gekühlt. Mittlerweile habe ich wieder leichte Schmerzen, aber auszuhalten. Hunger habe ich nicht so richtig, mein Arzt ist übrigens gegen Milchprodukte.

  132. Marco

    Hey Ihr :)

    habe vor 3 Tagen 2 von den vieren gezogen bekommen und war echt überrascht wie easy das war.
    Tipp: Während der OP laute Musik auf die Ohren und Augen zu, dann geht es schneller als man denkt und man merkt wirklich gar nichts. Ab und zu ein unangenehmes Drücken aber sonst alles ganz okay :)
    Das Essen die letzten Tage war der Horror:
    Am Anfang hab ich mit Suppe und Hipp Gläschen gelebt und nach dem die Schwellung einermaßen weg war, hab ich mir mit meiner Freundin Kroketten geteilt. :D Sie das Krosse und ich das weiche Innere :D ging super :P
    Milchprodukte sind wie schon bekannt nicht so super, aber verdammt schwer darauf zu achten.
    Aber wichtig für alle denen es noch bevor steht: Keine Angst, es hört sich schlimmer an als es wirklich ist. Und ich muss immerhin nochmal aufen Stuhl *freu*

  133. steffi

    Hallo zusammen…heut morgen um 9 uhr hatte ich einen termin um meine beiden Weisheitszähne auf der linken seite ziehen zu lassen…ich hatte sehr viel angst…sowohl vor dem ziehen als auch vor der örtlichen betäubung….um 9:10 kam ich ins behandlungszimmer und dann die betäubung. ..10 min warten…ein paar krokodilstränen vergossen…und dann 10 minuten um die beiden Zähne zu ziehen..also war ich um halb 10 fertig…1 stunde nach der op kam die erste schmerztablette…hab grad pinke grütze verdrückt und jetzt werde ich kartoffelpüree machen…hatte nämlich heut morgen nicht einen bissen Frühstück runter bekommen….also…es ist halb so wild…ich heule echt immer und hab auch immer angst…aber wenn ihr eurem kieferchirurgen vertraut ist alles gut….wenn nicht,sucht euch einen neuen!!!!!

    Ganz liebe grüße,
    steffi

  134. Marvin

    Gestern habe ich 2 von 4 Weißheitszähne loswerden dürfen.
    Ich hatte mir schon Stunden vor der OP vorgenommen meine Angst in eine gesunde Angriffslust um zu wandeln. Die Ärzte haben sich gewundert wieso ich immer lachen und grinsen musste.

  135. TOMY

    Mir wurden am 22.10.2013 alle 4 Weisheitszähne gezogen :) und heute kann ich schon wieder alles essen :D

  136. Nessi

    Hi ihr Lieben,
    mir werden nächsten Montag alle 4 Weisheitszähne rausoperiert bzw. eher rausgeschnitten.
    Hab so unheimlich Angst ich dreh fast durch!
    Aber wenn ich mir eure Comments so durchlese brauch ich dass eig. gar nicht oder?
    Ich hab das glück, dass meine Nachbarin Zahnärtztin ist und genau weis, was ich essen darf und was nicht.
    Okk ich schreib euch dann am Montag Abend wie´s mir so geht, danke für euer Verständnis!
    Grüssle

  137. Dani

    Huhu :-)

    hab vor einer Stunde einen WZahn oben rechts rausbekommen mit örtlicher Betäubung also das war überhaupt nicht schlimm, nach 5 min war ich wieder draußen! werde jetzt viel kühlen und mal in einer halben Stunde ne schmerztablette nehmen… Also ich kann nur sagen man macht sich vorher so einen Kopf aber das ist völlig umsonst! :-)

  138. Sara

    Mir wurden 3 Zähne am Dienstag rausgenommen und ich sehe immernoch aus wie ein trauriger Hamster. Ich hab Suppe und Joguhrt langsam satt. Hat jemand vielleicht noch eine Idee was noch in Frage kommen könnte :) ?
    Danke schonmal im vorraus ;)

  139. tijee

    Also ich kann alles essen, muss es nur klein schneiden weil mein Mund nicht weit aufgeht. Schmerzen hab ich leichte bis gar keine. IP war gestern, oben Links.

  140. Leo

    @sara: sollte man nicht auf Milchprodukte (besonders Joghurt) in den ersten Tagen verzichten?
    wurde mir jedenfalls so eingestampft.
    Hab meine gestern auf der rechten Seite raus bekommen, ich hab wohl ziemlich schwein gehabt.
    keine schmerzen und kein hamster.. aber hab die Suppe jetzt auch satt^^
    Ich werde gleich mal Nudeln mit Pesto oderso versuchen, links kann ich ja vorsichtig kauen.

  141. bine

    Also ich hab meine zwei rechte heute um 11 Uhr raus bekommen und ich schätz mal dass die Betäubung so in ner Stunde oder zwei endlich nachgelassen hat. Das rausmachen selbst war echt kein Problem mir is nur von der Betäubung fraglicher Weise total beschissen gegangen und fast mein ganzes gesicht und mein ohr waren mit taub. aber die schmerzen sind bis jz auch noch ohne Tabletten aushaltbar solang man den Mund nicht bewegt. Aber ich dreh bald durch ich hab höllischen Hunger und ich darf aber nichts zu mir nehmen solang alles noch taub is also auch keine Tablette und rauchen würd ich auch zu gern aber mein arzt hat es mir ja verboten der hat mich sogar angerufen obs mir gut geht weil’s mir beim betäuben ja so beschissen ging.

  142. schupi

    Moin!
    Ich habe heute morgen meinen Weisheitszahn oben rechts herausbekommen. Ich habe mich im Vorhinein so ziemlich verrückt gemacht, man hört (und liest ;) ) ja immer so einiges…
    Die Wahrheit sah aber komplett anders aus: Nach vorheriger Information, das ich ziemliche Muffensausen hatte, ging der Arzt extrem vorsichtig und rücksichtsvoll vor. Ich bekam zwei Betäubungsspritzen, deren Nadelstiche ich kaum merkte. Nach kurzer Einwirkzeit wurde mir der Zahn mit einem zwar unangenehmen Geräusch, aber ohne Schmerzen einfach herausgezogen. Das ganze Prozedere dauerte ungefähr 15-20 Minuten. Ich hatte auf meinem Heimweg einen Beißtupfer zwischen den Zähnen und der Wunde. Zu Hause angekommen ruhte ich mich ein wenig aus. Nach zirka zwei Stunden konnte ich eine Zigarette rauchen und zu Mittag eine Pizza essen. Auf der anderen Seite der Wunde kauend funktionierte das wunderbar. Ich hatte vor dem Essen eine leichte Schwellung, danach war sie kurioserweise weg. Und bevor jemand meckert: Mein Zahnarzt meinte, ich solle es mit dem Rauchen (auch wenn es besser sei, es erstmal zu unterlassen) und Essen ruhig versuchen, solange es keine Schmerzen verursacht.
    Jetzt, ich schreibe dies um 13 Uhr, habe ich fast keine Schmerzen mehr.

    NUR MUT!!!

  143. krinstin

    Moin, auch mir wurden heute auf der Linken Seite 2 Zähn gozogen. Am anfang war es schwer den der untere wollte nicht dafür ging es dann oben Schneller.
    Jetzt wollte ich grade Nudeln essen auf der anderen Seite und ich kann es nicht mal da es tierisch weh tut wenn ich zu beiße da ich einen Hubel auf der linken seite habe. es ist scheisse ich kann man hungern. milch produkte darf ich nicht.

    • Verena

      Das ist kein “Hubel”, das ist deine Wunde! Natürlich tut es weh, wenn man auf einer frisch vernähten Wunde rumkaut!
      Daher steht auch überall: bitte in den ersten Tagen erstmal nur Flüssiges/Brei zu sich nehmen. Es ist absolut kein Problem, sich eine dicke Suppe zu kochen und zu pürieren: Blumemkohl, Möhre, Kohlrabi …
      By the WaY. es gibt SOYAmilch!

  144. Primo

    Ist vielleicht ein wenig spät, aber ich antworte hier auch mal.

    Habe vor 2 Tagen alle 4 Zähne rausbekommen.
    Alle herausoperiert.

    Ganz normal mit örtlicher Betäubung.
    Der Arzt hatte mit aber ca. 7 mal oder so gespritzt.
    Ekliges Gefühl, aber so hat man während der OP keine Schmerzen :)

    Die OP selbst war im Nu vorbei, habe kaum etwas mitbekommen.
    Wirklich gar keine Schmerzen. Am Ende hat es sogar ein wenig gekitzelt als das nähen dran war.
    Ansonsten war alles erträglich und schnell vorbei.
    Schmerzen nach der OP habe ich bisher nur sehr schwache, am ersten Tag war es ein wenig starker aber mit Schmerzmittel ist das ein Klaps. Was mich wirklich stört ist die Schwellung, einfach weil man nicht gescheit essen kann. Ich bekomme den Mund kaum auf und bin recht paranoid. Die Wunden sind zwar bereits zu bei mir, aber ich habe trotzdem Angst zu essen, weil ich keine Infektion riskieren will. Und das obwohl ich Antibiotika auf regelmäßiger Basis nehme.

    Alles in allem muss ich jedoch sagen, dass ich es gewisserweise bereue.
    Bei mir war das entfernen nicht zwingend notwendig und trotzdem habe ich es getan.
    Folgen sind Hamsterbacken. Das führt dazu, dass man nicht normal essen kann und auch ziemlich begrenzt ist was die Nahrung angeht.

    Also Leute, WENN ES NICHT ZWINGEND ERFORDERLICH IST DANN LASST ES SEIN.
    Lieber habe ich ein wenig Schmerzen weil die Zähne gegen die anderen drücken oder falsch wachsen als dass ich wie jetzt teilweise “beschränkt” bin und Probleme mit dem Kreislauf habe, da ich nicht normal essen kann.

    Aber das ist ja von Person zu Person anders.

  145. Jeanie

    Ich habe vor 5 Tagen insgesamt 6 Weisheitszähne gezogen bekommen,dabei war eigentlich nur die rede von vier. Beim Eingriff hat der Arzt festgestellt ich habe 7 Weisheitszähne,unglaublich aber wahr.
    Der siebte sitzt aber noch viel zu weit im Kiefer .
    Bis jetzt habe ich noch dicke Wangen und erst heute habe ich vom weichen Toast abbeißen können.
    Trotzdem muss ich dazu sagen ich habe die OP unter sedierung machen lassen und ich würde es immer wieder so machen wenn ich müsste .
    Meine Schmerzen sind gar nicht schlimm,am Tage reicht eine schmerztablette und zur Nacht wen nötig habe ich auch noch einmal eine genommen.
    Weisheitszahn-OPs sind gar nicht so schlimm wie man es sich davor vorstellt.

  146. Sarah

    Wie sieht es mit Soja-Produkten aus? Ich habe nämlich keine lust mehr auf Apfelmus und Suppe und hätte mal wieder gern ein Joghurt oder so…Milchprodukte hat mein Zahnarzt mir allerdings verboten…Ist Soja okey?
    GLG Sarah

  147. Alex

    Ich hatte am ersten Tag nach der Operation kein verlangen nach essen. Im Gegenteil , das einzige, dass ich brauchte waren kühlakkus und nichts mehr. Am 2 und 3 Tag wagte ich moch so langsam an verschiedene Suppen und am 4 und 5 Tag schon an etwas festerem wie Kartoffeln. Das einzige Süde dass ich essen konnte waren Milchreis und Bananen.

    TROTZDEM NACH JEDER MAHLZEIT DEN MUND SPÜHLEN !

  148. Caro

    Halli Hallo,

    habe gestern auch alle 4 Weisheitszähne raus operiert bekommen.
    Die Betäubungsspritzen am Anfang waren für mich Horror aber der Rest ging einwandfrei. Habe jetzt zwar dicke Backen und die eine ist schon einbisschen blau :( jedoch hoffe ich dass es schnell verheilt. Das mit dem Essen ist eine gute frage, weiss auch nicht so recht was ich essen soll :( kauen macht mir aufjedenfall sehr weh und leider iss ich sehr gerne :(. Bin sehr froh wenn alles gut verheilt ist, gott sei dank habe ich es jetzt hinter mir. ;)

  149. Chriss FD

    Hallo zusammen,

    habe auch gestern alle vier Weisheitszähne auf einmal entfernt bekommen. Und bis jetzt ist noch alles top! ;-)

    will nochmal einen ganz persönlichen Tipp zum Thema “Essen” euch mit auf den Weg geben (welchen man evtl auch oben in die Liste aufnehmen könnte).

    Es handelt sich hierbei um Trinknahrung aus der Apotheke. Diese ist frei ohne Rezept erhältlich und in den Varianten Isokalorisch (1kcal/1ml) bzw hochkalorisch (1,5kcal/ml) erhältlich. Falls euch Suppen oder andere Breie mittlerweile nicht so gut mehr schmecken ist dies eine echte Alternative, da ihr nicht nur die notwendigen kcal in Form von Kohlenhydraten/Fetten/Eweiß zu euch nehmt, sondern auch gleich eine Tagesdosis an Vitaminen/Spurenelementen etc…

    Ich selber trinke 1 Fläschen a 200ml hochkalorische Trinknahrung (300kcal) zusätzlich am Tag.
    Schmeckt gekühlt echt gut (wie ein Milchshake) und gibt es in den Geschmackrichtungen Schocko, Erdbeer, Vanille z.b. von Fresenius.

    Bitte unbedingt beachten: Erst 2-3 Tage nach der OP trinken! da diese Milcheiweiß beinhalten.

    Hoffe ich konnte euch etwas helfen! und wünsche euch viel Erfolg bei Eurer OP!

    Gruß,

    Chriss

  150. Yannick

    Hey :)

    Hatte gestern auch meine OP.
    Habe am Vortag und am Tag der OP alle 2h jeweils 5 Arnika D30 Globuli im Mund zergehen lassen (Apotheke-8€).
    Am Tag der OP waren lediglich die Spritzen unangenehm.
    Hatte keine Schmerzen, ging sehr schnell…
    Danach auch keine Schmerzen, nehme z.Z-. Ibuprofen 600mg.
    Nach der OP ca. 1h leichte Nachblutungen, sonst okay.
    Jetzt blutet nichts mehr, die Wundheilung ist im Gange, das einzige was nervt ist das Wundsekret, dass halt ab und zu mal im Mund ist, aber sonst ist es ab und zu eine ganz leichtes Drücken an 2 von den 4 entfernten Weissheitszähnen.
    Mir gehts es alles in allem sehr gut, kaum Schmerzen, leichter Druck beim Schlucken oder halt wenn ich bsp. Treppensteige wg. dem Blutdruck.

    Also – keine Angst!

  151. Olaf

    Ich hab die gestern rausbekommen und als ich nachhause gefahren bin hab ich mir n Döner geholt. War ne blutige Angelegenheit, Döner schmeckt auch eher medium gut^^

  152. Konrad

    hab meine heute auch rausbekommen.. vollnarkose.. op.. alle 4 aufeinmal.. jz bin ich am kühlen.. die schmerzen halten sich im rahmen des erträglichem.. problem ist.. ich krieg meinen mund nicht soweit auf.. will gleich brühe trinken .. hab nur so tierische angst meine zähne zuputzen :/ hab das gefühl als wenn ich dann alles aufreisse :/

  153. Kilian

    Ich hab heute alle 4 Weisheitszähne rausbekomm. Das spritzen hat ein bisschen gepickst. Während dem Eingriff keine Schmerzen. Es wurde auf Wunsch immer nachgespritzt. Sofort kühlen und Schmerzmittel nehmen. Jetzt hab ich keine Schwellung oder Schmerzen, die Schmerzen durch die Weisheitszähne waren 1000 mal schlimmer. Trinken geht ich hatte Brüre.. Danke für die tolle Seite

  154. Chris

    Mir wurden gestern 3 raus operiert aber ohne Vollnarkose. Ich kann heute so ziemlich alles essen was nicht zu fest ist also Fleisch oder Kekse.

  155. Justine

    Ich habe am dienstag einen zahn rausbekommen, liege derzeit mit kühlkissen auf wange im bett :D schmerzen gehen, essen geht im grunde. Hab vom ersten abend normal mitgegessen (gab suppe) und gestern schon spagetti bolognese…) aber ich würd gerne irgendwas mit milch essen/trinken aber mir wurde gesagt ich muss drauf verzichten :(

  156. Adrian

    Hi Justine, es komm drauf an was dein Artz gesagt hat, und ob du Antibiotika nimmst, wenn nicht der Fall ist, darfst du Milch Produkte essen trinken. Vielleicht ein Tag noch warten. Mein Artz hat zur mir gesagt dass, ich essen und trinken darf was ich so kann. Ich habe am Montag 2 wz raus machen lassen,beiden Unterkiefer, mit normale Betäubung. Ich habe gleich gekühlt 2 Tage lang und mittlerweile sind die Schwellungen weg, habe aber auf die linke Seite Schmerzen und auf die Rechte keinen. Ich nehme immer noch ibuprofen, und kann mein Mund nicht so weit aufmachen…. Ich esse Suppen, baby Gläschen und trinke Viel Wasser, festeren essen wurde garnicht gehen weil ich nicht beissen kann. Ich putze aber meine vordere Zähne problemlos nur hinten wird kompliziert, dafür Spüle ich einfach mein Mund mit zahnpasta und Wasser oder mit Mund Spülung ohne Alkohol. Mir werden am Montag die Fäden gezogen und Streifen rausgemacht und wenn nötig gewechselt, so hat mein Artz gesagt bei nachkontrolle, und er sagte Sagte dass er keine Komplikationen erwartet, denn er meinte das es armlos wäre für das was sie gemacht haben. Naja ich hoffe ich konnte viele helfen mit meine Erfahrung.

  157. Justine

    Hi Adrian,
    Ja ich muss penicillin nehmen und soll deshalb auf Milchprodukte verzichten.
    Ich selbst kühle viel und so wie ich kann (nachts ist etwas schlechter, weil mir das kühlpad immer weg rutscht irgendwann oder wenn ich drauf liege das ich mich drehe) ich habe immernoch ne starke schwellung, und es sieht aus wie eine ‘hamsterbacke’…. Wie lange dauert es im schnitt bis es weg ust?

  158. Adrian

    Hi Justine,
    Also viel kühlen habe ich selbst die ersten 2 tage und immer am tag,nachts habe ich nicht gekühlt….

    also heute ist mein 4 Tag schon und die Schwellungen sind weg ( also ich sehe nicht mehr aus wie ein Hamster ^^) aber ich habe noch schmerzen, zwar nicht wie die ersten Tage aber immer trotzdem noch spürbar….. also 2-4 Tage habe ich gelesen aber, menschen sind ja verschieden!!

    Ich kam grad von einkaufen,jede menge Suppen und Eis…… hahahah

    Gute Besserung dir!!!/ Euch alle!!

  159. Marina

    Hallo zusammen,
    ich bekomme in einer Woche meine restlichen 3 Weisheitszähne gezogen + eine Durchtrennung der Wurzelspitze an einem Zahn. Leider nur mit normaler Betäubung.
    Da Zahnärzte sowieso nicht meine besten Freunde sind, werde ich jetzt schon immer nervöser.
    Wie ist das nun genau mit dem Essen nach der OP? Sind Milchprodukte immer tabu? Oder nur 2-3 Tage? Gibt es sonst irgendetwas, was man nicht essen darf? Wie sieht es mit Getränken aus?
    Ich trinke in der Regel Wasser (medium). Sollte man evtl. während der Wundheilung auf Getränke mit Kohlensäure verzichten?
    Ich bin für alle Ratschläge dankbar!

    Gute Besserung an alle, die es schon hinter sich haben!

  160. Justine

    Liebe Marina,

    Als erstes würde ich sagen, mach dir keine Angst, denn es ist gar nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt. Zu der Durchtrennung der Wurzelspitze kann ich jetzt nichts sagen, aber ich hatte vor 2 Wochen auch eine Zahn OP allerdings nur 1 zahn auf wunsch, wobei ich mich jetzt dafür hasse, das ich es nicht beides aufeinmal gemacht habe und nun in den ferien raus muss (Hab ab donnerstag Ferien und muss Freitag wieder hin)

    Milchprodukte sind die ersten 3 tage Tabu, WENN du antibiotika bekommst, das muss dir der Arzt dann aber sagen, weil er dich eh noch aufklärt, was du machen musst und so…
    Trinken hab ich bis zum 3. tag nur kohlensäurefreie Getränke, weil ich auch gar nicht so den Durst drauf hatte, besonders weil ich Schluckbeschwerden bekam.
    Essen kommt auf dich selbst an, allerdings würde ich keine harten/festen Sachen zu dir nehmen.
    Ich hab mich die ersten Tage von Suppe ernährt und dann abends relativ “normal” mitgegessen, wobei es nie etwas gab, wo man großartig kauen musste.
    Was ich auch super finde, ist Rühei. Das ist nicht hart, und es geht ganz gut zu essen (vielleicht aber noch nicht gleich nach dem 1. tag. ich hab es erst am 3. oder 4. tag gemacht)

    Und ansonsten wünsche ich dir viel Glück bei der OP und mögen deine Wangen nicht so stark anschwellen wie meine :D
    Liebe Grüße,
    Justine

  161. Saralein

    Hi, Kann mir bitte jemand beantworten ob es normal ist , dass nach der Op die wunde mit der Wange genäht wird??? Bei mir schaut es nämlich so aus wenn ich in den Spiegel schaue! Und die Stelle an der Wange genäht würde ist auch sehr rot und sieht etwas entzündet aus?
    WEIS VIELLEICHT JEMAND OB DAS NORMAL IST? Würde mich über eine Antwort sehr freuen. LG

  162. sara

    Hallo,
    Ich hab meine weißheitszähne gestern Nachmittag rausbekommen, 3 Stück, leider musdte ich lange warten weil sehr viele schmerzpatiente da waren aber die op an sich hat keine halbe Stunde gedauert. Angst hatte ich keine aber dieses knacken und der druck wo er die zähne gespalten hat war eklig :D hab bis jetzt noch keine sonderlich großen schmerzen und die Schmerztabletten helfen nicht, wie keine bei mir :D. An sich funktioniert alles hab gestern schon ein Brot mit wurst gegessen weil ich verdammten Hunger hatte :D
    Diese frage wann kann ich wieder normal essen ist schwer zu beantworten der eine kanns nach 3 tagen der andere erst nach einer Woche :)

  163. Marina

    Hallo,
    also…ich hab´s gestern hinter mich gebracht.
    Somit wurden mir meine restlichen 3 Weisheitszähne gezogen und zusätzlich wurde bei einem Zahn noch eine Wurzelspitzenresektion gemacht.
    Da ich vor Zahnarztbesuchen aber immer regelrecht Panik bekomme, da ich vor einigen Jahren bei einer routinemäßigen Wurzelbehandlung beinahe mal erstickt wäre, habe ich mich dazu entschlossen mich diesmal in einen Dämmerschlaf versetzen zu lassen. Das war die beste Entscheidung überhaupt und jeden Euro wert! Laut der Beschreibung hatte ich erst gedacht, dass ich doch noch was mitbekomme, da gesagt wurde, dass man noch mit mir kommunizieren könne. Aber ganz ehrlich…ich weiß nix mehr. Als der Arzt über einen Zugang auf dem Handrücken mir die Spritze gab, hab ich einfach die Augen zugemacht. Das nächste, was ich mitbekommen habe war, dass ich um mich herum Geräusche wahrgenommen habe und meine ganze Unterlippe, Kinn usw. komplett betäubt waren. Irgendwann konnte ich die Augen öffnen, musste aber noch eine Weile liegen bleiben bis mein Kreislauf wieder in Schwung kam. Es war aber immer eine Arzthelferin im Raum um mich zu beaufsichtigen. Die nutzte dann schonmal die Zeit zum aufräumen/desinfizieren. Irgendwann durfte ich dann aufstehen…dann nochmal kurz Röntgen…dann gab´s noch kurze Anweisungen…und das war´s. Die OP war gegen 14 Uhr. Die Betäubung lies dann erst abends gegen 20 Uhr nach. Hab bis ich schlafen gegangen bin das Ganze gekült. Von den Weisheitszähnen merke ich heute so gut wie nichts. Das schucken tut ein wenig weh so ähnlich wie bei einer Erkältung. Was mir mehr Probleme macht ist der Bereich mit der Wurzelspitzenresektion. Dort wurde ja das Zahnfleisch aufgeschnitten, um die Wurzelspitze freizulegen. Von der Wurzelspitze wurden ein paar Millimeter entfert und mit einem speziellen Zenment aufgefüllt. Am Ende wurde das Zahnfleisch zusammengenäht. Die Naht ziept ganz schön und dieser Bereich ist heute auch etwas geschwollen.
    Jetzt zum Essen: lt. Zettel, den ich von der Praxis bekommen habe, darf ich für 4-7 Tage nur weiches essen. z.B. Quark, Joghurt, Suppe, Brei, Nudeln, Gemüse, Püree
    Hatte mir vorgorglich vor einigen Tagen ein paar Babygläschen gekauft. Davon konnte ich gestern Abend eins essen. Das ging prima und war auch sehr lecker. Für die ersten Tage ist das eine gute Lösung. Man muss nix kauen, man kann es mit einem kleinen Löffel essen und es schmeckt vor allem auch noch. Zum Thema Milchprodukte wurde mir nichts gesagt, obwohl ich einmalig vor der OP ein Antibiotikum bekommen habe. Also sind Milchprodukte wohl ok. Ich bin da die ersten Tage aber trotzdem mal vorsichtig.
    Ansonsten soll ich natürlich die ersten 3 Tage kühlen, Schmerzmittel nach Bedarf nehmen, und ab dem Tag nach der OP nach den Mahlzeiten mit Desinfektionslösung (Chlorhexidin) vorsichtig spülen. Zähneputzen normal, im Wundbereich aber erst ab dem 1. Tag nach der OP vorsichtig. Kommenden Dienstag habe ich dann den Nachsorgetermin bei meiner Zahnärztin.
    Ich hoffe, ihr übersteht es auch alle so gut! Wie gesagt, wären es bei mir “nur” die Weisheitszähne gewesen, würde es mir super gehen!

    LG Marina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das beste OP-Videotagebuch

Weisheitszahn-OP.de twittert

  • Waiting for Twitter... Once Twitter is ready they will display my Tweets again.