Sarah, 19: Alles halb so schlimm – alle 4 in örtlicher Betäubung

Sarah, 19: Alles halb so schlimm - alle 4 in örtlicher Betäubung

Hallo ihr lieben,

vor ca. einer Woche (22.01.2020) bekam ich starke Schmerzen an meinem rechten unteren Weisheitszahn. Da dieser sich als entzündet heraus stellte bekam ich direkt am 24.01.2020 einen Termin zum Vorgespräch in der Kieferchirugie.

Das Praxisteam ist super super nett gewesen, alleine bei der Anmeldung und auch bei der Aufklärung habe ich mich rund herum wohl gefühlt.
Da ich mir alle 4 Weisheitszähne mit einmal ziehen lassen wollte schrieb meine Zahnärztin auf die Überweisung “Dormicum”. Bei der Aufklärung wurde mir gesagt, dass bei dieser Methode 4h vorher nichts gegessen und getrunken werden darf – sowie danach 2h im Aufwachraum gelegen werden muss. Da das alles auch noch 80€ Aufpreis für mich bedeutet hätte, entschied ich mich dagegen.

Am Montag den 27.01.2020 war es dann soweit.
Nach langer Aufregung bekam ich dann die Spritzen – war nicht angenehm aber auszuhalten. Der erste Zahn (oben links) ging sehr gut zu entfernen, der untere linke machte schon mehr Probleme. Die Wurzel brach ab und der Doc musste diese gute 5 min. suchen. Der rechte obere musste geschnitten werden, bis auf ein lautes knacken war nichts zu hören oder ähnliches. Der rechte untere war der entzündete und machte auch am meisten Probleme. Er musste gespalten werden und mit so viel Druck gezogen dass die Einzelteile in meinem BH landeten…. der Druck bei den unteren Zähnen ist sehr unangenehm aber das geht vorbei.

Die Betäubung hielt noch ca. 4 Stunden – in der Zeit war das lustigste das Trinken…
Versucht in dieser Zeit übern Waschbecken oder mit einem Handtuch darunter zu trinken – über die Taube Lippe fließt nämlich alles nach draußen.

Die erste Nacht war schmerzhaft und ich hätte mich selbst dafür schlagen können, dass ich vor dem Schlafen gehen keine Schmerzmittel genommen habe. Das holte ich morgens um 05:15 Uhr nach.

Direkt nachdem die Betäubung nach ließ konnte ich wieder super reden und den Mund bekam ich auch schon ziemlich weit auf. Nur kauen geht nicht – aber dafür gibt es Suppen, Apfelmus und Jogurt. Auch die Schwellung ist nur minimal und vollkommen im grünen Bereich – blaue Flecken habe ich gar nicht bekommen.

Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass ich mit 4 Zähnen weniger zu tun habe als mein Freund der sich pro OP 2 Zähne ziehen ließ.

Ich kann euch nur empfehlen alle 4 zu machen, wegen zwei Zähnen lohnt sich der Aufwand nicht! Versucht eine Backe jeweils 15min zu kühlen und dann die andere 15min – beide gleichzeitig wird zu kalt. Weiterhin versucht am Besten die ersten 24h – 36h erhöht zu liegen und zu schlafen. Das hilft gegen die Schwellung!

Also dann – keine Angst ihr schafft das!
Ich wünsche euch viel Glück und gute Besserung! 🙂



Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.